Weißklee töten - Wie man Weißklee in Rasen und Gärten kontrolliert | happilyeverafter-weddings.com

Weißklee töten - Wie man Weißklee in Rasen und Gärten kontrolliert

Weißklee ist eine Pflanze, die vom Hausbesitzer entweder geliebt oder gehasst wird. Für viele Gärtner, die nicht absichtlich Weißklee gepflanzt haben, ist es hilfreich zu wissen, wie man Weißklee in Rasenflächen und Gartenbeeten kontrolliert. Weißklee loszuwerden, sobald es hergestellt ist, kann schwierig sein, aber es kann getan werden, wenn Sie die richtigen Werkzeuge und Geduld haben. Lassen Sie uns einen Blick darauf werfen, wie man Weißklee identifiziert und loswird.

Weißklee-Identifizierung

Weißklee ist ein mehrjähriges Unkraut, das tief im Boden wächst. Während es an vielen verschiedenen Orten wachsen kann, kommt es typischerweise auf Rasenflächen vor, insbesondere auf spärlichen Rasenflächen, auf denen die Konkurrenz durch Gras schwach ist.

Die Blätter auf Weißklee wachsen in Sätzen von 3 Blättchen. Jede Packungsbeilage ist tränenförmig und viele haben einen rötlichen Streifen darüber. Die Blüten auf Weißklee sind stachelig und weiß mit einer bräunlich grünen Mitte.

Weißklee wächst kriechend und entwickelt Wurzeln, wo immer ein Stammknoten den Boden berührt.

Wie man Weißklee loswird

Weißklee loszuwerden beginnt mit einem gesunden Rasen. Klee wächst in Gebieten mit niedrigem Stickstoffgehalt und dort, wo die Konkurrenz durch andere Pflanzen gering ist. Wenn Sie also sicherstellen, dass Ihr Rasen (und Ihre Blumenbeete) gut gedüngt sind, können Sie nicht nur wünschenswertem Gras und Pflanzen wachsen und Weißklee fernhalten, sondern auch Machen Sie den Boden weniger freundlich zu Weißklee.

In Blumenbeeten kann Klee mit einer dicken Mulchschicht in Schach gehalten werden. Dies verhindert, dass die Samen keimen.

Wenn in Ihrem Garten bereits Weißklee vorhanden ist, kann die Bekämpfung von Weißklee entweder durch Ziehen von Hand oder durch Verwendung eines Herbizids erfolgen. In beiden Fällen müssen Sie verstehen, dass das Töten von Weißkleesamen nicht der Fall ist, obwohl das Töten des Weißklees bereits in Ihrem Rasen einfach ist. Die Samen können hohe Hitze und niedrige Temperaturen überstehen und können jahrelang ruhen, bevor sie keimen. Unabhängig davon, welche Methode Sie wählen, um Weißklee loszuwerden, können Sie davon ausgehen, dass Sie dies einmal im Jahr tun, um die Weißkleepflanzen zu bekämpfen, die aus den Samen hervorgehen.

Hand ziehen Weißklee

Handziehen ist eine organische und übliche Methode, um Weißklee loszuwerden. Weißklee wächst häufig in Klumpen, wodurch das Ziehen von Hand einfach und effizient ist. Achten Sie beim Ziehen von Weißklee von Hand darauf, dass Sie so viel wie möglich aus dem Wurzelsystem herausziehen, um ein Nachwachsen zu verhindern.

Herbizid gegen Weißklee

Das Töten von Weißklee mit Herbizid ist auch ein üblicher Weg, um mit diesem Unkraut umzugehen, insbesondere auf größeren Flächen. Das Problem bei der Verwendung von Herbiziden besteht darin, dass das einzige Herbizid, das zur Bekämpfung von Weißklee wirksam ist, nicht selektive Unkrautvernichter sind. Diese Herbizide töten den Weißklee, aber auch alle anderen Pflanzen, mit denen er in Kontakt kommt.

Herbizide töten möglicherweise auch nicht das Wurzelsystem von reifem Klee ab, was bedeutet, dass sie nachwachsen können. Wenn Sie Herbizide verwenden, um Weißklee loszuwerden, ist die beste Zeit dafür ein warmer, wolkenloser und windstiller Tag.

Zu wissen, wie man Weißklee von Rasenflächen und Blumenbeeten entfernt, kann etwas schwierig sein, aber es kann getan werden. Geduld und Ausdauer beim Entfernen von Weißklee zahlen sich aus.

Hinweis: Die chemische Kontrolle sollte nur als letztes Mittel eingesetzt werden, da organische Ansätze sicherer und viel umweltfreundlicher sind.