Behandlung von Wassermelonennematoden - Management von Nematoden von Wassermelonenpflanzen | happilyeverafter-weddings.com

Behandlung von Wassermelonennematoden - Management von Nematoden von Wassermelonenpflanzen

Eine erhebliche Bedrohung für Ihre Wassermelonen ist möglicherweise nur ein mikroskopisch kleiner Spulwurm. Ja, ich beziehe mich auf Wassermelonennematoden. Wassermelonen, die von gelben Nematoden befallen sind, werden verkümmert und nehmen im Allgemeinen ab. Wassermelonen und andere Kürbisse sind hauptsächlich anfällig für Wurzelnematoden, können aber auch durch Stichnematoden geschädigt werden. Wie gehen Sie vor, um Wassermelonennematoden zu kontrollieren? Der folgende Artikel enthält Informationen zur Behandlung von Wassermelonennematoden.

Symptome von Wassermelonen mit Nematoden

Nematoden leben im Boden und ernähren sich von den Wurzeln der Pflanzen. Dies verringert ihre Fähigkeit, Wasser und Nährstoffe aufzunehmen, und führt zu einem allgemeinen Rückgang ihrer Gesundheit und Produktivität. Die Fütterung von Nematoden schwächt nicht nur die Pflanze, sondern kann Pflanzen auch für Pilz- oder Bakterienkrankheiten prädisponieren oder Viruserkrankungen übertragen.

Bei Wassermelonen mit Nematodenschäden ist eine Blattchlorose erkennbar und die Blätter können verkümmert und welk sein. Wurzeln können Gallen bilden, in denen sich die Nematoden verstecken, füttern und vermehren.

In großen Wassermelonenfeldern können Nematoden der Wassermelone nur einen Teil des Feldes befallen und einige Pflanzen unversehrt lassen. Abhängig von der Art der Nematodenfütterung können die Erträge umfangreich sein, variieren jedoch je nach Art. Bei Wassermelonen verursachen Wurzelnematoden in Gebieten mit langen Graswachstumsrotationen selten Schäden. In Böden, in denen Nematodenwirtspflanzen in den letzten 3 bis 5 Jahren gewachsen sind, steigt die Inzidenz von Wassermelonennematoden.

Wassermelonen-Nematoden-Behandlung

Nematoden sind bekanntermaßen schwer zu kontrollieren. Wie gehen Sie also vor, um Wassermelonennematoden zu kontrollieren? Da sie mikroskopisch klein sind, ist es eine gute Idee, Boden- und Wurzelgewebeproben testen zu lassen, um festzustellen, ob Nematoden die Ursache für symptomatische Pflanzen sind. Vor dem Pflanzen müssen Tests durchgeführt werden, da sich die Nematoden im Wassermelonenbeet etabliert haben.

Wenn bereits gepflanzt wurde und Symptome auf Nematoden hinweisen, besteht ein schneller Test für Wurzelknotennematoden natürlich darin, die Wurzeln der Pflanze zu untersuchen. Wurzelknotennematoden führen zur Bildung von Gallen an den Wurzeln und sind leicht erkennbar, wenn sie der Schuldige sind.

Die Bewirtschaftung von mit Nematoden befallenen Gebieten umfasst Fruchtwechsel mit weniger anfälligen Pflanzen oder resistenten Sorten. Es können auch Nematizidbehandlungen vor der Pflanze angewendet werden. Die meisten Nematizide werden auf den Boden aufgetragen und in die oberen 8 bis 15 cm des Bodens eingearbeitet. Sie haben eine begrenzte Restaktivität und werden häufig in Verbindung mit anderen kulturellen oder chemischen Schädlingsbekämpfungsmitteln eingesetzt.

Diese beiden Managementpraktiken sind genau das, Management. Sie werden dazu beitragen, die Nematodenpopulation zu reduzieren und die Pflanzenproduktion zu verbessern, aber das Gebiet nicht vollständig von den Nematoden zu befreien.