Herbstpflanzen in der kühlen Jahreszeit: Wann Pflanzen im Herbst gepflanzt werden sollen | happilyeverafter-weddings.com

Herbstpflanzen in der kühlen Jahreszeit: Wann Pflanzen im Herbst gepflanzt werden sollen

Das Pflanzen von Gemüse im Herbst ist eine großartige Möglichkeit, ein kleines Stück Land besser zu nutzen und einen schwächelnden Sommergarten wiederzubeleben. Pflanzen, die bei kaltem Wetter wachsen, machen sich im Frühling gut, im Herbst aber noch besser. Karotten, Blumenkohl, Rosenkohl und Brokkoli sind tatsächlich süßer und milder, wenn sie bei kühleren Temperaturen reifen. Lesen Sie weiter, um Informationen zum Pflanzen von Gemüse im Herbst zu erhalten.

Wann sollte man im Herbst Pflanzen pflanzen?

Das Pflanzen von Pflanzen in der kühlen Jahreszeit im Herbst erfordert nur wenig Planung im Voraus. Um Pflanzen zu erhalten, die bei kaltem Wetter produzieren, müssen Sie sie im Spätsommer starten. Suchen Sie nach dem durchschnittlichen Frostdatum für Ihre Region und zählen Sie die Tage bis zur Reife Ihrer Pflanze rechtzeitig rückwärts. (Dies wird auf Ihrem Saatgutpaket abgedruckt. Um den besten Ertrag zu erzielen, wählen Sie Saatgutsorten mit einer kurzen Reifezeit aus.)

Dann gehen Sie weitere zwei Wochen für den „Fallfaktor“ zurück. Dies bezieht sich auf die Tatsache, dass die Herbsttage kürzer sind und zu langsamer wachsenden Pflanzen führen als im Hochsommer. Was auch immer Sie sich einfallen lassen, ist ungefähr der Zeitpunkt, an dem Sie Ihre Herbsternte pflanzen sollten. Zu diesem Zeitpunkt im Sommer verkaufen die meisten Geschäfte noch kein Saatgut. Daher ist es eine gute Idee, im Voraus zu planen und im Frühjahr zusätzliche Produkte zu kaufen.

Pflanzen, die bei kaltem Wetter wachsen

Pflanzen, die bei kaltem Wetter wachsen, können in zwei Gruppen eingeteilt werden: winterhart und halbhart.

Halbharte Pflanzen können einen leichten Frost überstehen, was Temperaturen um -1 bis 0 ° C bedeutet, sterben jedoch, wenn das Wetter viel kälter wird. Diese Pflanzen umfassen:

  • Rüben
  • Grüner Salat
  • Kartoffeln
  • Collards
  • Senf
  • Mangold
  • Grüne Zwiebeln
  • Radieschen
  • Chinakohl

Winterharte Pflanzen können mehrere Fröste und Wetter bis in die 20er Jahre überstehen. Diese sind:

  • Kohl
  • Brokkoli
  • Blumenkohl
  • Rosenkohl
  • Möhren
  • Rüben
  • Grünkohl
  • Steckrübe

All dies wird abgetötet, wenn die Temperaturen unter -6 ° C fallen, obwohl gemulchtes Wurzelgemüse bis in den Winter hinein geerntet werden kann, selbst wenn ihre grünen Spitzen abgestorben sind, solange der Boden nicht gefroren ist.