Orchideenwasserbedarf: Wie viel Wasser brauchen Orchideen? | happilyeverafter-weddings.com

Orchideenwasserbedarf: Wie viel Wasser brauchen Orchideen?

Orchideen haben den Ruf, pingelig zu sein. Viele Leute bauen sie nicht an, weil sie für zu schwierig gehalten werden. Obwohl sie nicht die am einfachsten zu ziehenden Pflanzen sind, sind sie bei weitem nicht die schwierigsten. Ein wichtiger Aspekt ist das Wissen, wie und wann eine Orchidee richtig gegossen werden muss. Es ist nicht so mysteriös, wie Sie vielleicht denken, und wenn Sie wissen, was Sie tun, ist es bemerkenswert einfach. Lesen Sie weiter, um mehr über das Gießen von Orchideen und den Bedarf an Orchideenwasser zu erfahren.

Wie viel Wasser brauchen Orchideen?

Der vielleicht größte Fehler, den Menschen beim Anbau von Orchideen machen, ist das Überwässern. Trotz der Tatsache, dass sie tropisch sind und Feuchtigkeit mögen, ist der Bedarf an Orchideenwasser tatsächlich ziemlich niedrig. Im Allgemeinen mögen Orchideen ihr Wachstumsmedium, um zwischen den Bewässerungen auszutrocknen.

Um dies zu testen, legen Sie einen Finger in das Wachstumsmedium. Wenn es etwa einen Zentimeter trocken ist, ist es Zeit zum Gießen. Bei Zimmerpflanzen bedeutet dies wahrscheinlich etwa einmal pro Woche. Bei Pflanzen im Freien ist dies etwas häufiger.

Es ist auch wichtig zu wissen, wie man Orchideen gießt. Wenn es Zeit zum Gießen ist, befeuchten Sie nicht nur die Oberseite des Vergussmediums. Wenn Ihre Orchidee in einem Topf wächst, stellen Sie sie in die Spüle und lassen Sie vorsichtig warmes Wasser darüber laufen, bis sie frei aus den Drainagelöchern fließt. Verwenden Sie niemals kaltes Wasser - alles unter 10 ° C kann die Wurzeln ernsthaft beschädigen.

Wie man Orchideen gießt

Zu wissen, wann eine Orchidee gegossen werden muss, ist mehr als nur die Häufigkeit. Tageszeit ist auch sehr wichtig. Gießen Sie Ihre Orchideen immer morgens, damit die Feuchtigkeit verdunsten kann. Durch das nächtliche Gießen von Orchideenpflanzen kann sich Wasser in Ecken und Winkeln absetzen und das Pilzwachstum fördern.

Während sie nicht gut im Wasser sitzen, mögen Orchideen Feuchtigkeit. Sie können eine feuchte Umgebung schaffen, indem Sie ein Tablett mit einer Schicht Kies füllen und gerade genug Wasser hinzufügen, damit der Kies nicht ganz untergetaucht ist. Stellen Sie den Topf Ihrer Orchidee in dieses Tablett - das verdunstende Wasser aus dem Kiesblech umgibt Ihre Pflanze mit Feuchtigkeit, ohne die Wurzeln zu verwässern.