Zwiebelfrost und Kälteschutz: Können Zwiebeln kalte Temperaturen vertragen? | happilyeverafter-weddings.com

Zwiebelfrost und Kälteschutz: Können Zwiebeln kalte Temperaturen vertragen?

Können Zwiebeln kalte Temperaturen vertragen? Das hängt davon ab, wie kalt und in welchem ​​Alter die Zwiebeln sind. Zwiebeln sind winterhart und halten leichten Frost und Schnee stand. Junge Starts können anfällig für starkes Einfrieren sein und müssen geschützt werden. Der Kälte- und Frostschutz von Zwiebeln ist einfach, aber Sie müssen die Schritte anwenden, bevor ein hartes Einfrieren neue Sprossen bedroht.

Können Zwiebeln kalte Temperaturen vertragen?

Der Schutz von Zwiebelpflanzen vor Kälte ist in einigen Teilen des Landes nicht erforderlich, aber im Norden und sogar im gemäßigten Westen ist Unwetter weiterhin möglich. Neue Zwiebeln und Frost können die zarten jungen Stiele und zerbrechlichen Zwiebeln beschädigen. Das Schlimmste, was normalerweise passiert, ist, dass die Glühbirne gefriert und nach dem Auftauen verrottet. Es gibt jedoch Möglichkeiten, Zwiebeln vor Kälte und Frost zu schützen, die schnell und einfach sind.

Zwiebeln gedeihen in einer Vielzahl von Temperaturbereichen, aber sie produzieren am besten bei 12-23 ° C und die meisten Sorten sind winterhart bis -6 ° C. Sie produzieren größere Zwiebeln, wenn diese Temperaturen am längsten erreicht werden, da sich dadurch Laub bilden kann, was die Produktion der Brennzwiebeln unterstützt. Sie benötigen eine hohe Temperatur und niedrige Luftfeuchtigkeit, nachdem sich die Glühbirne gebildet hat und die Aushärtung beginnt.

Zwiebeln benötigen auch eine lange Fotozeit, um große Zwiebeln zu produzieren. Die meisten benötigen zwischen 12 und 15 Stunden Licht, was einige Sorten für nördliche Gefilde ungeeignet macht. Kalte Temperaturen verlangsamen die Lampenproduktion, ebenso wie die niedrigeren Lichtstunden in vielen nördlichen Zonen.

So schützen Sie Zwiebeln im Frost

Zwiebeln und Frost lassen sich am besten mit einfachem Mulch auseinanderhalten. Verwenden Sie einen organischen Mulch, der mindestens 5 cm tief ist, wenn Kälte und Gefriertemperaturen zu erwarten sind. Einfache Rinde, Stroh, Kiefernnadeln, Grasschnitt oder andere natürliche Mulchen schützen Zwiebelpflanzen sehr effektiv vor Kälte.

Ziehen Sie den Mulch im Frühjahr von den Pflanzen weg, wenn sich der Boden erwärmt. Wenn Sie genügend Zeit haben, ist es eine gute Idee, die Pflanzen morgens zu gießen. Feuchter Boden bleibt wärmer als trocken. Um Probleme in einem kälteren Klima zu vermeiden, pflanzen Sie Ihre Zwiebeln am besten in ein Hochbeet. Der tiefe, flauschige Boden bleibt wärmer und schützt die Zwiebeln.

Zwiebeln ernten und halten

Zwiebelknollen können geerntet werden, wenn die Spitzen umfallen und absterben. Die Lampen müssen zur Lagerung ausgehärtet werden. Lassen Sie sie zwei Wochen oder länger an einem warmen, trockenen Ort trocknen. Es ist am besten, eine gute Luftzirkulation mit einem Ventilator zu gewährleisten.

Lagern Sie Zwiebeln an einem kühlen, trockenen Ort in einem belüfteten Behälter wie einem Netzbeutel oder sogar einem Strumpf. Sie können einzeln in Folie eingewickelt und bis zu einem Jahr im Kühlschrank aufbewahrt werden. Süße Zwiebeln haben einen höheren Feuchtigkeitsgehalt und damit eine kürzere Haltbarkeit. Die wirklich scharfen sind diejenigen, die Sie aufgrund einer geringeren Feuchtigkeitszahl länger aufbewahren können.