Haferblatt-Fleck-Info: Erkennen der Symptome von Haferblatt-Fleck | happilyeverafter-weddings.com

Haferblatt-Fleck-Info: Erkennen der Symptome von Haferblatt-Fleck

Ernteverluste von bis zu 15 Prozent wurden zu bestimmten Jahreszeiten in den Regionen mit der höchsten Haferproduktion aus Haferflecken gemeldet. Es wird durch einen von drei verschiedenen Pilzpathogenen verursacht - Pyrenophora avenae, Drechslera avenacea, Septoria avenae. Dies ist zwar keine große Zahl, aber in kommerziellen Umgebungen und in kleineren Bereichen sind die Auswirkungen erheblich. Die Kontrolle von Haferblattflecken ist jedoch auf verschiedene Weise möglich.

Symptome von Haferblattfleck

Pilze sind wahrscheinlich eine der häufigsten Krankheitsursachen bei Getreidekörnern wie Hafer. Haferblattfleck tritt in Zeiten kühler, feuchter Bedingungen auf. Hafer mit Blattfleck entwickelt spätere Krankheitsphasen, die den Halm so stark schädigen können, dass er keine Samenköpfe entwickeln kann. Es verursacht Symptome, die als Blattfleck beginnen und sich in Phasen des schwarzen Stiels und der Kernfäule bewegen.

In der ersten Phase betreffen Symptome eines Haferblattflecks nur die Blätter, die unregelmäßige, hellgelbe Läsionen entwickeln. Wenn diese reifen, werden sie rotbraun und verfallenes Gewebe fällt heraus, während das Blatt stirbt. Die Infektion breitet sich auf die Stängel aus und sobald sie den Halm infiziert, kann der Kopf, der sich bildet, steril sein.

In der letzten Phase erscheinen dunkle Flecken auf dem Blütenkopf. In schweren Fällen führt die Krankheit dazu, dass die Pflanze fehlerhafte oder gar keine Körner produziert. Nicht alle Blattflecken von Hafer erreichen die Kernfäule. Es hängt von der Jahreszeit, den verlängerten Wetterbedingungen ab, die den Pilz begünstigen, und den kulturellen Bedingungen.

Informationen über Haferblattflecken deuten darauf hin, dass der Pilz in altem Pflanzenmaterial und gelegentlich aus Samen überwintert. Nach einem harten Regen bilden sich Pilzkörper und zerstreuen sich mit Wind oder weiterem Regen. Die Krankheit kann sich auch durch kontaminierten Mist ausbreiten, bei dem das Tier Haferstroh verzehrt hat. Sogar Insekten, Maschinen und Stiefel verbreiten die Krankheit.

Haferblatt-Fleckkontrolle

Da es am häufigsten in Gebieten mit Haferstoppeln vorkommt, ist es wichtig, diese vollständig tief in den Boden zu bohren. Das Gebiet sollte nicht mit Hafer neu bepflanzt werden, bis das alte Pflanzenmaterial verfault ist. Hafer mit Blattfleck kann zu Beginn der Saison mit Fungiziden besprüht werden. Wenn er jedoch gefangen wird, wenn sich Krankheitssymptome auf andere Pflanzenteile ausgebreitet haben, sind diese nicht wirksam.

Neben Fungiziden oder der Bearbeitung von altem Material hat die Fruchtfolge alle 3 bis 4 Jahre die größte Wirksamkeit. Es gibt einige resistente Hafersorten, die zur Seuchenbekämpfung in gefährdeten Gebieten nützlich sind. Samen können vor dem Pflanzen auch mit EPA-zugelassenen Fungiziden behandelt werden. Das Vermeiden von kontinuierlichem Zuschneiden scheint ebenfalls hilfreich zu sein.

Altes Pflanzenmaterial kann auch durch Verbrennen sicher zerstört werden, wenn dies angemessen und sicher ist. Wie bei den meisten Krankheiten können gute Hygienepraktiken und kulturelle Pflege die Auswirkungen dieses Pilzes verhindern.