Wachsende Pilze zu Hause: Wie man eine Pilzfruchtkammer macht | happilyeverafter-weddings.com

Wachsende Pilze zu Hause: Wie man eine Pilzfruchtkammer macht

Das Züchten von Pilzen zu Hause ist ein lustiges und lohnendes Unterfangen, das in den köstlichen Früchten Ihrer Arbeit gipfelt. Das Einrichten einer Pilzfruchtkammer ist wirklich die einzige Schwierigkeit beim Züchten von Pilzen zu Hause, und selbst dann muss ein DIY-Pilzhaus nicht komplex sein. Lesen Sie die folgenden Ideen für Pilzfruchthäuser, um zu erfahren, wie Sie Ihre eigene Pilzfruchtkammer herstellen.

Einrichten einer Pilzfruchtkammer

Die ganze Idee hinter einem DIY-Pilzhaus ist es, die natürlichen Wachstumsbedingungen von Pilzen zu simulieren. Das heißt, einen feuchten Wald nachbauen. Pilze lieben hohe Luftfeuchtigkeit, etwas Licht und eine hervorragende Luftzirkulation.

Gewerbliche Erzeuger geben einige ernsthafte Dollars für den Bau energieintensiver, luft-, feuchtigkeits- und temperaturregulierter Anbauräume oder unterirdischer Tunnel aus. Das Erstellen eines DIY-Pilzhauses muss nicht teuer oder fast so umfassend sein.

Voraussetzungen für den Anbau von Pilzen zu Hause

Es gibt zahlreiche Ideen für Pilzfrüchte. Allen gemeinsam ist die Bereitstellung des richtigen CO2, der richtigen Luftfeuchtigkeit, der richtigen Temperatur und der richtigen Lichtmenge.

Im Idealfall liegt das CO2 je nach Pilzart unter 800 ppm. Es sollte genügend Licht vorhanden sein, um durchzusehen. Die Luftfeuchtigkeit in der Obstkammer sollte bei einigen Sorten über 80% und die Temperatur zwischen 16 und 18 ° C liegen. Zum Beispiel benötigen Austernpilze eine andere Luftfeuchtigkeit und Temperatur als Shiitakes, die es kälter mögen.

Informieren Sie sich über die genauen Anforderungen für die jeweilige Pilzart, die Sie zu Hause anbauen. Beginnen Sie mit inokulierten sterilisierten Gläsern mit Kulturen, die schön besiedelt sind.

Wie man eine Pilzfruchtkammer macht

Das absolut einfachste Pilzfruchthaus besteht in der Verwendung eines durchsichtigen Plastikvorratsbehälters mit Deckel. Bohren Sie 4-5 Löcher in alle Seiten des Behälters. Waschen Sie den Behälter und trocknen Sie ihn gründlich ab.

Gießen Sie 1 bis 2 Gallonen Perlit in den Boden des Behälters und fügen Sie Wasser hinzu, bis es absorbiert ist und das Perlit feucht, aber nicht durchnässt ist. Wenn Sie zu viel Wasser hinzufügen, lassen Sie das Perlit abtropfen, damit es kaum tropft. Ziel ist es, 5-7,6 cm (2-3 Zoll) dieses feuchten Perlits am Boden des Behälters zu haben.

Finden Sie einen guten Platz für Ihre Obstkammer. Denken Sie daran, dass dieser Bereich den oben genannten Informationen zu CO2, Luftfeuchtigkeit, Temperatur und Beleuchtung entsprechen sollte.

Jetzt ist es Zeit, die kolonisierten Pilze zu übertragen. Tragen Sie sterile Handschuhe oder verwenden Sie ein Händedesinfektionsmittel, bevor Sie mit der Pilzkultur umgehen. Entfernen Sie vorsichtig den Kuchen der Pilzkultur und legen Sie ihn in das feuchte Perlit in der Kammer. Platzieren Sie jeden Kuchen in einem Abstand von 7,6 cm auf dem Kammerboden.

Besprühen Sie die beimpften Kuchen höchstens zweimal täglich mit destilliertem Wasser und fächern Sie sie mit dem Plastikdeckel auf. Achten Sie darauf, dass die Kuchen nicht zu nass werden. sie könnten sich formen. Verwenden Sie nur eine sehr feine Sprühflasche und halten Sie sie von den Kuchen fern. Besprühen Sie auch den Deckel des Behälters.

Halten Sie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit so konstant wie möglich. Einige Pilze mögen es heiß und andere kalt. Achten Sie daher darauf, die Anforderungen für Ihre Pilzart nachzuschlagen. Verwenden Sie gegebenenfalls einen Ventilator, um die Luft zu bewegen, und in den kälteren Monaten tragen ein Luftbefeuchter und eine Heizung dazu bei, eine konstante Temperatur und Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.

Dies ist nur eine Idee für ein DIY-Pilzfruchthaus und eine ziemlich einfache. Pilze können auch in Eimern oder durchsichtigen Plastiktüten gezüchtet werden, die in eine Glaskammer gestellt wurden, die mit einem Luftbefeuchter und einem Ventilator ausgestattet ist. Pilze können in fast allem gezüchtet werden, was Sie sich vorstellen können, solange sie die oben genannten Anforderungen für gleichmäßiges CO2, Feuchtigkeit, Temperatur und Licht erfüllen.