Webworm-Behandlung: Tipps zur Bekämpfung von Webworms | happilyeverafter-weddings.com

Webworm-Behandlung: Tipps zur Bekämpfung von Webworms

Viele Menschen fragen sich, was sie gegen Webwürmer tun sollen. Bei der Bekämpfung von Fallwürmern ist es hilfreich zu analysieren, was genau sie sind. Webworms oder Hyphantria cunea, treten normalerweise im Herbst auf Bäumen auf (während Zeltwürmer im Frühjahr auftreten) und verursachen unschöne Nester und schwere Blattschäden. Erfahren Sie mehr über die Bekämpfung von Fallwürmern.

Herbst Webworm Info

Webworms sind Raupen, die lose Blätter um das Laub des Baumes weben, während sie an Blättern kauen, was zu Pflanzenstress und Blattverlust führt. Dieses Larven- „Nest“ kann einzelne Blätter oder Blattbüschel bedecken, aber häufiger ganze Zweige mit einem Durchmesser von mehreren Fuß.

Die Behandlungsoptionen für Webwürmer haben mit dem Lebenszyklus des Lebewesens zu tun. Webwürmer überwintern als Puppen in Kokons, die in der Rinde des Baumes oder zwischen Laub gefunden werden. Im Frühjahr tauchen Erwachsene auf und legen Eier ab, wodurch häufig eine große Anzahl dieser mit Raupen beladenen Netze in einem einzigen Baum entsteht. Diese Raupen können bis zu elf Wachstumsstadien (Instars) durchlaufen, bevor sie das Netz zur Verpuppung verlassen, und es treten mehrere Generationen pro Jahr auf.

Die Webwurm-Raupe ist etwa einen Zentimeter lang, hat einen schwarzen bis rötlichen Kopf und einen hellgelben bis grünlichen Körper mit einem fleckigen Streifen aus zwei Reihen schwarzer Tuberkel und Büscheln langer weißlicher Haare. Erwachsene erscheinen als weiße Motten mit dunklen Flecken auf den Flügeln.

Tipps zur Bekämpfung von Fallwürmern

Was tun gegen Webwürmer? Es gibt mehrere Denkschulen, wie Webwürmer am besten getötet werden können. Die Bekämpfung von Fallwürmern reicht von Insektiziden bis zum Verbrennen der Nester. Ja, die Behandlung von Webwürmern kann sich auf das Verbrennen der Nester erstrecken, aber lesen Sie weiter.

Die Bekämpfung von Fallwürmern kann aufgrund ihrer großen Anzahl und der Vielfalt der Bäume, die sie angreifen, schwierig sein. Schäden an solchen Sorten von Hickory, Maulbeere, Eiche, Pekannuss, Pappel, Rotknospe, Kaugummi, Weide und anderen Zier-, Obst- und Nussbäumen erfordern möglicherweise eine spezielle Behandlung gegen Webwürmer, um Webwürmer am besten abzutöten.

Was tun gegen Webwürmer?

Eine Webwurmbehandlung zur Bekämpfung von Fallwürmern, die dringend empfohlen wird, ist die Verwendung von ruhendem Öl. Der beste Weg, um Webwürmer mit ruhendem Öl zu töten, ist im zeitigen Frühjahr, während der Baum ruht. Ruhendes Öl ist aufgrund seiner geringen Toxizität und leichten Verfügbarkeit vorzuziehen. Jeder örtliche Gartenfachhändler wird es haben. Ruhendes Öl greift die überwinternden Eier an und tötet sie ab.

Die Bekämpfung von Fallwürmern umfasst auch die giftigeren Arten von Insektiziden wie Sevin oder Malathion. Sevin ist eine Webworm-Behandlung, die die Webworms tötet, sobald sie sich außerhalb des Nestes befinden. Malathion arbeitet ähnlich; Es hinterlässt jedoch Rückstände auf dem Laub des Baumes. Orthene ist auch eine Option zur Bekämpfung von Fallwürmern.

Und zu guter Letzt ist es nicht die am wenigsten dramatische Methode, sie auszubrennen. Einige Leute benutzen eine Propanfackel, die an einer langen Stange befestigt ist, und brennen die Netze aus. Ich kann einige gute Gründe für den Wahnsinn dieser Methode zur Bekämpfung von Fallwürmern nennen. Die Bekämpfung von Fallwürmern über diese Route ist gefährlich aufgrund der brennenden Netze, denen man ausweichen muss, der Wahrscheinlichkeit eines Feuers des gesamten Baumes und nicht zuletzt der Schwierigkeit, sich mit einer brennenden 20-Fuß-Stange an einer Trittleiter festzuhalten! Jedem jedoch sein eigenes.

Die sicherste und effektivste Methode, um gegen Webwürmer vorzugehen, ist folgende: Beschneiden Sie den Baum im Frühjahr und sprühen Sie ihn mit einem Kalk-Schwefel- und ruhenden Ölspray ein. Wenn die Knospen zu brechen beginnen, sprühen Sie Sevin oder Malathion nach der Behandlung des Webwurms und wiederholen Sie dies in 10 Tagen. Stellen Sie außerdem sicher, dass alle Blattreste entfernt werden, um überwinternde Verpuppungspopulationen zu entfernen.