Kompostieren von Teebeuteln: Kann ich Teebeutel in den Garten stellen? | happilyeverafter-weddings.com

Kompostieren von Teebeuteln: Kann ich Teebeutel in den Garten stellen?

Viele von uns genießen täglich Kaffee oder Tee und es ist schön zu wissen, dass unsere Gärten auch den „Bodensatz“ dieser Getränke genießen können. Erfahren Sie mehr über die Vorteile der Verwendung von Teebeuteln für das Pflanzenwachstum.

Kann ich Teebeutel in den Garten stellen?

Die Frage ist also: "Kann ich Teebeutel in den Garten stellen?" Die durchschlagende Antwort lautet „Ja“, jedoch mit einigen Einschränkungen. Feuchte Teeblätter, die dem Kompostbehälter hinzugefügt werden, erhöhen die Geschwindigkeit, mit der sich Ihr Stapel zersetzt.

Wenn Sie Teebeutel als Dünger verwenden, entweder im Kompostbehälter oder direkt um Pflanzen herum, versuchen Sie zunächst festzustellen, ob der Beutel selbst kompostierbar ist. 20 bis 30 Prozent können aus Polypropylen bestehen, das sich nicht zersetzt. Diese Arten von Teebeuteln können sich rutschig anfühlen und eine heißversiegelte Kante haben. Wenn dies der Fall ist, schneiden Sie den Beutel auf und werfen Sie ihn in den Müll (Mist) und reservieren Sie die feuchten Teeblätter für die Kompostierung.

Wenn Sie sich beim Kompostieren von Teebeuteln nicht sicher sind, wie sich der Beutel zusammensetzt, können Sie ihn in den Kompost werfen und den Beutel später herausnehmen, wenn Sie sich besonders faul fühlen. Klingt für mich nach einem zusätzlichen Schritt, aber für jeden seinen eigenen. Es ist offensichtlich, ob der Beutel kompostierbar ist, da die Würmer und Mikroorganismen eine solche Substanz nicht abbauen. Teebeutel aus Papier, Seide oder Musselin eignen sich zur Kompostierung von Teebeuteln.

Verwendung von Teebeuteln als Dünger

Sie können nicht nur Teebeutel als Dünger in den Kompostbehälter kompostieren, sondern auch lose Blatttees und kompostierbare Teebeutel können um Pflanzen herum eingegraben werden. Durch die Verwendung von Teebeuteln in Kompost wird dem Kompost diese stickstoffreiche Komponente hinzugefügt, wodurch die kohlenstoffreichen Materialien ausgeglichen werden.

Elemente, die Sie benötigen, wenn Sie Teebeutel in Kompost verwenden, sind:

  • Teeblätter (entweder lose oder in Beuteln)
  • Ein Komposteimer
  • Ein dreizinkiger Grubber

Nachdem Sie jede Tasse oder Kanne Tee nacheinander eingeweicht haben, geben Sie die abgekühlten Teebeutel oder Blätter in den Komposteimer, in dem Sie Lebensmittelabfälle aufbewahren, bis Sie sie in den Kompostierungsbereich oder den Behälter im Freien stellen können. Dann entleeren Sie den Eimer in den Kompostbereich. Wenn Sie in einem Wurmbehälter kompostieren, werfen Sie den Eimer hinein und decken Sie ihn leicht ab. Ziemlich einfach.

Sie können die Teebeutel oder losen Blätter auch um Pflanzen herum graben, um die Teebeutel für das Pflanzenwachstum direkt um das Wurzelsystem herum zu verwenden. Diese Verwendung von Teebeuteln für das Pflanzenwachstum nährt die Pflanze nicht nur, wenn sich der Teebeutel zersetzt, sondern unterstützt auch die Feuchtigkeitsspeicherung und die Unterdrückung von Unkraut.

Das Schöne an der Verwendung von Teebeuteln in Kompost ist, dass viele von uns eine ernsthafte Angewohnheit haben, die tägliche Dosen Tee erfordert und reichlich Beiträge zum Komposthaufen liefert. Das in Teebeuteln enthaltene Koffein, das in Kompost (oder Kaffeesatz) verwendet wird, scheint die Pflanze nicht nachteilig zu beeinflussen oder den Säuregehalt des Bodens merklich zu erhöhen.

Das Kompostieren von Teebeuteln ist eine „grüne“ Entsorgungsmethode, die sich positiv auf die Gesundheit aller Ihrer Pflanzen auswirkt. Sie liefert organische Stoffe, um die Entwässerung zu erhöhen und gleichzeitig die Feuchtigkeit zu erhalten, Regenwürmer zu fördern, den Sauerstoffgehalt zu erhöhen und die Bodenstruktur für einen schöneren Garten zu erhalten.