Eukalyptusbaumprobleme: So vermeiden Sie Eukalyptusbaumwurzelschäden | happilyeverafter-weddings.com

Eukalyptusbaumprobleme: So vermeiden Sie Eukalyptusbaumwurzelschäden

Eukalyptus sind hohe Bäume mit flachen, sich ausbreitenden Wurzeln, die an die rauen Wachstumsbedingungen in ihrer Heimat Australien angepasst sind. Während dies hier möglicherweise kein Problem darstellt, kann in der heimischen Landschaft die geringe Wurzeltiefe des Eukalyptus problematisch werden. Lesen Sie weiter, um weitere Informationen über die Gefahren von Eukalyptusflachwurzeln zu erhalten.

Eukalyptus Flache Wurzel Gefahren

Eukalyptusbäume stammen aus Australien, wo der Boden so nährstoffarm ist, dass die Bäume kleiner bleiben und ihre Wurzeln tief tauchen müssen, um zu überleben. Es ist unwahrscheinlich, dass diese Bäume durch starke Stürme und Wind solche Schäden erleiden. Eukalyptusbäume werden jedoch auch in vielen Teilen der Welt mit reicherem Boden kultiviert. In fruchtbareren Böden müssen Eukalyptusbaumwurzeln nicht sehr weit absteigen, um nach Nährstoffen zu suchen.

Stattdessen wachsen die Bäume hoch und schnell und die Wurzeln breiten sich horizontal nahe der Bodenoberfläche aus. Experten sagen, dass 90 Prozent des Wurzelsystems eines kultivierten Eukalyptus in den oberen 30,5 cm des Bodens gefunden werden. Dies führt zu Gefahren für flache Eukalyptuswurzeln und verursacht unter anderem Windschäden bei Eukalyptus.

Eukalyptusbaumwurzelschaden

Die meisten Eukalyptusbaumprobleme treten auf, wenn der Boden nass ist. Wenn zum Beispiel Regen den Boden durchnässt und der Wind brüllt, lässt die geringe Wurzeltiefe des Eukalyptus die Bäume eher umkippen, da das Laub auf Eukalyptuszweigen als Segel fungiert.

Winde kippen den Baum hin und her und das Schwanken lockert den Boden um die Stammbasis. Infolgedessen reißen die flachen Wurzeln des Baumes und entwurzeln den Baum. Suchen Sie nach einem kegelförmigen Loch um die Stammbasis. Dies ist ein Hinweis darauf, dass der Baum vom Entwurzeln bedroht ist.

Die flachen Wurzeln des Baumes verursachen nicht nur Windschäden im Eukalyptus, sondern können auch andere Probleme für Hausbesitzer verursachen.

Da sich die seitlichen Wurzeln des Baumes bis zu 30,5 m ausbreiten, können sie zu Gräben, Rohrleitungen und Klärgruben heranwachsen und diese beschädigen und knacken. Tatsächlich sind Eukalyptuswurzeln, die in Fundamente eindringen, eine häufige Beschwerde, wenn Bäume zu nahe am Haus stehen. Die flachen Wurzeln können auch Bürgersteige anheben und Bordsteine ​​und Dachrinnen beschädigen.

Angesichts des Durstes dieses hohen Baumes kann es für andere Pflanzen schwierig sein, die erforderliche Feuchtigkeit zu erhalten, wenn sie in einem Garten mit einem Eukalyptus wachsen. Die Wurzeln des Baumes verschlingen alles, was verfügbar ist.

Pflanzvorkehrungen für das Eukalyptuswurzelsystem

Wenn Sie beabsichtigen, einen Eukalyptus zu pflanzen, platzieren Sie ihn weit entfernt von Strukturen oder Rohren in Ihrem Garten. Dies verhindert, dass einige der Gefahren der flachen Wurzel des Eukalyptus erkannt werden.

Vielleicht möchten Sie auch den Baum kupieren. Dies bedeutet, den Stamm abzuschneiden und ihn aus dem Schnitt nachwachsen zu lassen. Das Besiedeln des Baumes hält seine Höhe niedrig und begrenzt das Wurzel- und Astwachstum.