Häufige Hartriegelprobleme: Schädlinge und Krankheiten von Hartriegelbäumen | happilyeverafter-weddings.com

Häufige Hartriegelprobleme: Schädlinge und Krankheiten von Hartriegelbäumen

Hartriegel ist ein beliebter Zierbaum mit blühenden Hochblättern, elegantem Laub und leuchtend roten Früchten. Diese Pflanzen sind relativ winterhart, haben aber ihre Achillesfersen. Wir haben alle die Fabeln darüber gehört, wie selbst die Kleinsten die Mächtigen stürzen können. Dies gilt für eine Vielzahl von Pilz- und Bakterienkrankheiten von Hartriegel oder winzigen Insekten, die Ihren Hartriegelbaum infizieren oder befallen können. Die Probleme, die Hartriegelbäume betreffen, sind zu zahlreich für dieses Schreiben, aber wir können einige der häufigsten Hartriegelprobleme behandeln.

Hartriegel brauchen fruchtbaren, feuchten Boden mit guter Drainage. Sie sind Unterholzbäume und erfordern eine gefleckte Beleuchtung mit Schutz vor den heißesten Strahlen des Tages. Aber auch Pflanzen mit guten Standortbedingungen, jährlichem Dünger und ausreichend Wasser können immer noch auf Hartriegelprobleme stoßen, die ihre Gesundheit und Vitalität zerstören.

Hartriegelkrankheiten

Hartriegel-Anthracnose ist eine der häufigsten Pilzkrankheiten, die diese Pflanze befallen. Es beginnt mit verdorbenen Blättern, die violette Ränder und eine bräunliche Farbe an den Blatträndern aufweisen. Sekundärzeichen können Krebsarten an Zweigen und kleinere Äste sein. Diese erstrecken sich allmählich bis zum Stamm des Baumes mit nekrotischen Weinen.

Spot Anthracnose, Septoria Leaf Spot und Mehltau sind alles Bedingungen, die die Blätter betreffen. Wurzelfäule und Krebserkrankungen sind reichlich vorhanden und gedeihen unter feuchten Bedingungen. Es sind Fungizide und Bakterien aufgeführt, um die verschiedenen Krankheitsprobleme bei Hartriegelbäumen zu bekämpfen. Wenden Sie sich an Ihr örtliches County Extension-Büro, um Hilfe bei der Behandlung zu erhalten, oder wenden Sie sich an einen zertifizierten Baumpfleger.

Hartriegelbaumschädlinge

Kaum ein Zierbaum ist ohne Fächer. Hartriegelbäume haben mehrere Insekten und ihre Larven, die den Baum als ihre Heimat bezeichnen. Ein signifikanter Verlust an Kraft und Krankheit kann auftreten, wenn diese winzigen Plünderer in großen Mengen eindringen.

  • Der Hartriegelbohrer ist der bemerkenswerteste Schädling des Baumes. Larven leben in der Kambiumschicht und ihre Reise und ihr Essen schädigen den Nährstoff- und Wasserfluss. Oft können Äste sterben.
  • Zahlreiche Schuppeninsekten sind Hartriegelschädlinge.
  • Die Hartriegel-Sägeblattlarven ernähren sich vom Laub und die Hartriegel-Gallmücke verursacht eine spindelförmige Schwellung der Zweige.

In großen Kolonien sind Pestizidsprays die einzige Behandlung, um Gesundheitsschäden in Ihrem Baum zu vermeiden. Lesen Sie alle Anweisungen sorgfältig durch und verwenden Sie eine gezielte Formulierung.

Andere häufige Hartriegelprobleme

Hartriegel reagieren nicht gut auf Dürre oder Überschwemmungen. Sie brauchen fruchtbaren Boden, damit sie in armen Böden irgendwann abnehmen. Das Laub kann im Sommer brennen oder rötlich werden, wenn nicht genügend Wasser vorhanden ist. Verwenden Sie Mulch 3 bis 4 cm tief und 3 Fuß um den Stamm, um Feuchtigkeit zu sparen. Stellen Sie nur sicher, dass es den Kofferraum nicht berührt.

Apropos Stämme: Der Baum ist anfällig für mechanische Verletzungen, die das Tor für Insekteninvasionen oder Pilzprobleme öffnen. Die meisten Probleme mit Hartriegelbäumen können durch angemessene Pflege und Auswahl gesunder Hartriegelsorten vermieden werden, die für Ihre Region geeignet sind.