Garden Snack Foods: Tipps zum Erstellen von Snack Gardens für Kinder | happilyeverafter-weddings.com

Garden Snack Foods: Tipps zum Erstellen von Snack Gardens für Kinder

Sie möchten, dass Ihre Kleinen wissen, woher das Essen kommt und wie viel Arbeit es kostet, um zu wachsen, und es würde nicht schaden, wenn sie dieses Gemüse essen würden! Die Schaffung von Snackgärten für Kinder ist der perfekte Weg, um Ihren Kindern diese Wertschätzung zu vermitteln, und ich garantiere, dass sie sie essen werden! Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie Sie einen Snackgarten für Kinder erstellen.

So erstellen Sie einen Snackgarten für Kinder

Als ich klein war, konnte man mich nicht dazu bringen, eine Tomate zu essen - niemals, auf keinen Fall, igitt! Bis mein Großvater, ein begeisterter Gärtner und häufiger Babysitter, mich in seinen Garten brachte. Plötzlich waren Kirschtomaten eine Offenbarung. Viele Kinder ändern ihre Meinung über Gemüse völlig, wenn sie am Gartenbau und an der Ernte teilnehmen.

Um sie zu interessieren, wählen Sie einen Bereich des Gartens nur für sie. Es muss kein großes Gebiet sein. In der Tat werden sogar einige Fensterboxen den Trick tun. Der Schlüssel, um sie zu verführen, ist das Pflanzen von Gartensnacks. Das heißt, Pflanzen, die wachsen sehen und dann unmittelbar nach der Ernte gepflückt und gegessen werden können. Man könnte es einen Snackgarten oder besser einen Pick-and-Eat-Garten für Kinder nennen.

Snack Gartenpflanzen

Welche Art von Snack-Gartenpflanzen eignet sich gut für Kinder? Gartensnacks wie Karotten und Kirsch-, Trauben- oder Birnentomaten sind eine offensichtliche Wahl, um in einem Pick-and-Eat-Garten für Kinder zu wachsen. Wenn Sie einen Snackgarten für Kinder anlegen, möchten Sie nicht zu exotisch werden und deren Interesse wecken.

Radieschen und Salate wachsen schnell und kommen schnell genug zum Tragen, damit sich die jungen Erntemaschinen nicht langweilen und das Interesse verlieren.

Grünkohl wächst auch schnell und obwohl die Kinder es vielleicht nicht so nehmen, wie es ist, lieben sie normalerweise Grünkohlchips.

Beeren aller Art sind Kinderliebhaber, ohne Zweifel, weil sie süß sind. Der zusätzliche Bonus ist, dass Beeren in der Regel Stauden sind, sodass Sie die Früchte Ihrer Arbeit über Jahre hinweg genießen können.

Gurken sind auch eine gute Wahl für Gartensnacks. Sie kommen in kleineren Größen, die wiederum ziemlich schnell wachsen und normalerweise produktiv sind.

Zuckerschoten sind ein weiterer Publikumsmagnet. Ich wage es noch einmal zu sagen, wegen ihres süßen Geschmacks.

Bohnen machen Spaß, mit Kindern zu wachsen und zu pflücken. Außerdem ist eine Bohnen-Tipi-Unterstützung ein großartiges geheimes Versteck für die Kleinen. Bohnen gibt es auch in hübschen Farben wie lila oder scharlachrot gestreift.

Apropos hübsche Farben, Sie könnten auch einige essbare Blumen zu Ihren Snack-Gartenpflanzen hinzufügen. Ich schlage dies mit dem Vorbehalt vor, dass die Kinder alt genug sind, um das zu verstehen Nicht jede Blume ist essbar. Wählen Sie nur essbare Blumen wie:

  • Veilchen
  • Stiefmütterchen
  • Ringelblumen
  • Kapuzinerkressen
  • Sonnenblumen

Wenn Sie diese Blüten in den Pick-and-Eat-Garten für Kinder integrieren, erhalten Sie einen Hauch von Farbe und ziehen Schmetterlinge und Bienen an. Dies ist eine weitere Gelegenheit, ihnen die Bedeutung der Bestäubung beizubringen.