Amaryllis-Pflegeanleitung: Pflege einer Amaryllis | happilyeverafter-weddings.com

Amaryllis-Pflegeanleitung: Pflege einer Amaryllis

Wenn Sie wissen, wie man eine Amaryllis pflegt (Amaryllis und Hippeastrum) können Sie Ihre Zwiebel nach der Blüte wieder auffüllen und die Amaryllis durch zusätzliche Vegetationsperioden führen. Das Wachsen von Amaryllis in Innenräumen erfordert Arbeit, aber das Ergebnis sind schöne, glockenförmige Blumen, die Ihr Zuhause aufhellen. Lesen Sie diese Amaryllis-Pflegehinweise, um weitere Informationen zu erhalten.

Amaryllis Pflegehinweise für die erste Blüte

Weil die Amaryllis so farbenprächtige Blüten hervorbringt, stellen viele Menschen sie im Winter in ihre Häuser. Das Wachsen von Amaryllis in Innenräumen erfordert im ersten Winter wenig von Ihnen. Die Zwiebel wird im frühen Winter, etwa im November, blühbereit sein, und die meisten Stiele bringen zwei bis vier Blüten hervor. Alles was Sie tun müssen, ist die Amaryllis bewässert und vor Schaden zu bewahren.

Tipps zum Anbau von Amaryllis in Innenräumen nach der Blüte

Sobald Ihre Amaryllis-Blüten für die Saison verschwunden sind, ist es Zeit zu lernen, wie man eine Amaryllis in ihrem Auffüllstadium pflegt. Die Zwiebel hat nach der Blüte keine Mineralien mehr, aber die Stiele bleiben erhalten. Indem Sie die Spitzen der Stiele abschneiden, während Sie die Blätter verlassen, können Sie der Amaryllis erlauben, wieder zu blühen.

Während Sie Amaryllis in Innenräumen anbauen, sollten Sie die Pflanze alle zwei bis drei Wochen düngen. Sie müssen die Pflanze auch etwa zweimal pro Woche gießen. Achten Sie außerdem darauf, dass Sie die Pflanze während langer Tagesabschnitte nicht schädigen und nicht direktem Sonnenlicht aussetzen.

Der nächste Teil der Amaryllis-Pflegeanleitung ist am zeitaufwändigsten. Stellen Sie Ihre Amaryllis zunächst im Freien an einem schattigen Ort auf. Für ein paar Tage müssen Sie die Amaryllis im Freien, aber an einem schattigen Ort bewegen. Setzen Sie die Amaryllis nach einigen Tagen dem Sonnenlicht aus und setzen Sie die Amaryllis jeden Tag mehr Sonnenlicht aus. Einer der besten Tipps zum Anbau von Amaryllis, die Sie beachten können, ist das Einstellen eines Summers, der Sie daran erinnert, wann Sie die Amaryllis von der Sonne holen müssen, um ein Abtöten der Pflanze zu vermeiden.

Anweisungen für die Amaryllis-Ruhezeit

Im frühen Herbst, wenn sich die Amaryllis daran gewöhnt hat, im Freien zu sein, hören Sie langsam auf, die Pflanze zu gießen. Schneiden Sie das Wasser allmählich zurück, bis die Pflanze alleine überleben kann. Wenn die Blätter braun sind, schneiden Sie sie ab, damit sie keine Nährstoffe aus der Pflanze ziehen.

Die Amaryllis sollte zwei bis drei Monate im Freien bleiben, bis Sie wieder drinnen mit dem Wachstum der Amaryllis beginnen können. Beginnen Sie irgendwann im November mit dem Gießen der Blume und bringen Sie sie zum erneuten Blühen, sobald die Temperatur unter 13 ° C fällt. Mit diesen Tipps zum Anbau von Amaryllis können Sie im Winter eine einjährige Blütenpflanze in Ihrem Haus haben.