Marihuana und eine saure Reflux-Diät: macht Rauchen Topf Ihr Sodbrennen schlimmer? | happilyeverafter-weddings.com

Marihuana und eine saure Reflux-Diät: macht Rauchen Topf Ihr Sodbrennen schlimmer?

Sind Sie oft von saurem Reflux geplagt und wollen Sie Sodbrennen schnell loswerden - und hoffentlich für immer?

Sie werden gehört haben, dass bestimmte Lebensmittel und Ernährungsgewohnheiten Sodbrennen auslösen, und dass die Vermeidung der wichtigsten Auslöser von saurem Reflux Ihnen Erleichterung bieten wird. Wenn Sie ein regelmäßiger Marihuana-Konsument mit häufigem Sodbrennen sind, fragen Sie sich vielleicht, ob das Rauchen von Sodbrennen das Rauchen verschlimmert.

Kann Marihuana Sodbrennen verursachen? Es ist nicht so einfach

Suchen Sie nach Informationen über potenzielle Sodbrennen Auslöser, und Sie werden schnell feststellen, dass viele Menschen Ihnen raten, weg von Tomaten, Alkohol, stark gewürzte Speisen, fetthaltige Lebensmittel, Schokolade und Kaffee - sowie drängen Sie kleinere Mahlzeiten mehr essen häufig, weil große Portionsgrößen auch Sodbrennen verursachen können [1].

Graben Sie ein wenig tiefer, und Sie werden sich auch fragen: "Sollte ich Zitrusfrüchte auf einer Säurerefluxdiät essen?" Gute Frage, denn Zitrusfrüchte sind stark sauer, was das Sodbrennen verschlimmert [2]. Sie können außerdem abnehmen, wenn Sie übergewichtig oder fettleibig sind, weil übergewichtige Menschen ein erhöhtes Risiko für saurem Reflux haben [3]. Oh, und Maßnahmen wie mindestens drei Stunden, bevor Sie den Sack [4], Schlaf auf der linken Seite [5] und sogar Kaugummi nach den Mahlzeiten [6] mindestens Ihre mindestens Mahlzeit haben, können alle natürliche Sodbrennen Heilmittel sein.

Wie Sie aus den Referenzen sehen können, gibt es viel Forschung über verschiedene Sodbrennen Auslöser und Lebensstil Änderungen, die Ihnen helfen können, Sodbrennen loszuwerden. Dort treffen wir allerdings auf eine Wand - Studien, die speziell den Einfluss untersuchen, den Marihuana auf Sodbrennen hat, sind einfach nicht da.

Das ist vielleicht eine Überraschung, und es wird Sie verblüffen, wenn Sie ein Pot Smoker sind, der ziemlich sicher ist, dass Marihuana Ihr Sodbrennen tatsächlich verschlimmert. Der Mangel an wissenschaftlichen Erkenntnissen, die darauf hindeuten, dass Marihuana Sodbrennen verursacht, bedeutet nicht, dass es das nicht tut, wohlgemerkt. Rauchen kann indirekt zu Sodbrennen führen, und darauf werden wir uns jetzt konzentrieren.

Rauchen verursacht Sodbrennen

Die meisten Pot Smokers vermischen Gras und Tabak zu einem Joint - und es ist ziemlich klar, dass eine saure Reflux-Diät und Tabak einfach nicht kombinieren:

  • Chronische Raucher haben ein stark erhöhtes Risiko, während des Rauchens einer Zigarette einen Säurereflux zu erleiden, da Rauchen einen Rückgang des Ösophagussphinkters verursacht, was es den Magensäuren leichter macht, dorthin zu schleichen, wo sie nicht hingehören [7].
  • Nikotin verringert den Speichelfluss, wodurch Episoden von saurem Reflux länger anhalten [8].

Nikotin ist hier definitiv ein großer Teil des Problems - selbst Kautabak und Nikotinkaugummi verursachen Sodbrennen. Es ist auch möglich, dass das Rauchen selbst zu saurem Reflux beiträgt, indem es die Speiseröhre trocknet.

Marihuana verursacht die Munchies, und die Munchies verursachen Sodbrennen

Die Forschung zeigt, dass Marihuana eine enorme (entschuldige das Wortspiel) Wirkung auf den Appetit hat - regelmäßige Pot-Raucher konsumieren bis zu 40 Prozent mehr Kalorien! Welche Art von Kalorien können Sie sich wundern? Fetthaltige Snacks, Schokoriegel und zuckerhaltige Getränke, meistens. [9]

Es passiert, dass die Nahrungsmittel, die Menschen am meisten nach einem gemeinsamen Rauchen verlangen, dieselben Nahrungsmittel sind, die oft Sodbrennen verursachen. Neben spezifischen Lebensmitteln sind große Portionsgrößen auch ein Risikofaktor für häufige Episoden von Sodbrennen und sogar die Entwicklung von gastroösophagealen Reflux-Krankheit (GERD, die chronische Form von Sodbrennen. [10]

Rauchen Pot kann Ihr Sodbrennen schlimmer machen, weil Marihuana Sie mehr essen will, und mehr Lebensmittel, die wirklich schlecht für Menschen mit saurem Reflux sind, mit anderen Worten. Wenn Sie eine saure Reflux-Diät folgen wollen, um Erleichterung von Sodbrennen zu finden, wollen Sie nicht wirklich Appetit Stimulans, um Sie zurück zu halten, oder?

Die Quintessenz

Pot-Raucher, die oft an Sodbrennen leiden, und vor allem diejenigen, die bemerkt haben, dass sie oft während des Rauchens oder unmittelbar danach saurem Reflux ausgesetzt sind, sollten auf jeden Fall auf ihren Darm hören - trotz fehlender wissenschaftlicher Forschung, die direkt darauf hinweist, dass Marihuana Sodbrennen verursacht. Wie Sie gesehen haben, kann Marihuana zu Ihrem Säurereflux auf zwei verschiedene indirekte Arten beitragen - durch die Einführung von Nikotin in Ihr System und durch die Steigerung Ihres Appetits.

Wenn Sie eine saure Reflux-Diät suchen, die Ihnen hilft, Sodbrennen in Schach zu halten, ist die Tatsache, dass es kein Cookie-Cutter-Rezept gibt, das für jede einzelne Person funktionieren wird. Einige Leute müssen wirklich nein sagen zu würzigen Lebensmitteln, Zwiebeln und Knoblauch auf eine saure Reflux-Diät, zum Beispiel, während diejenigen, die scharfes Essen seit frühester Kindheit gegessen haben möglicherweise weniger wahrscheinlich von Sodbrennen leiden.

Ihre Aufgabe ist es dann, herauszufinden, was Ihr Sodbrennen auslöst und was nicht. Kann Marihuana Sodbrennen verursachen? Indirekt sicherlich. Wenn Sie feststellen, dass dies für Sie gilt, dann sollten Sie mit dem Rauchen aufhören.

(Oh, und eine letzte Anmerkung für die wenigen neugierigen Leute, die sich wunderten - was mit dem medizinischen Marihuana-Trend und all dem - wenn Marihuana tatsächlich Sodbrennen helfen kann. Es gibt absolut keinen Beweis dafür, dass Marihuana ein natürliches Sodbrennenmittel ist, und genug indirekte Beweise dafür Marihuana verursacht indirekt Sodbrennen, das Sie nicht selbst versuchen sollten.)