Natürliche Schlafhilfe, die Depression bekämpft: Johanniskraut | happilyeverafter-weddings.com

Natürliche Schlafhilfe, die Depression bekämpft: Johanniskraut

Johanniskraut ist eines der bekanntesten Heilkräuter der Welt. Es könnte wirklich besser als medizinisches Gras eingestuft werden. Diese Pflanze dringt in Wiesen und Gärten und Felder ein und verbreitet sich, indem sie ein ausgedehntes Netzwerk von Rhizomen und auch Samen aussendet. Obwohl es wahrscheinlich im Nahen Osten (Türkei und Griechenland bis Iran) entstanden ist, hat es sich auf der ganzen Welt als Schädling verbreitet. Es wird wegen seines riesigen Wurzelsystems "Würze" genannt, was es schwierig macht, es hochzuziehen. Der Begriff "Johanniskraut" bezieht sich eigentlich auf eine ganze Gattung (Gruppe) von Pflanzen. Die Pflanze mit der medizinischen Wirksamkeit ist nur eine Art von St. John's Arbeit, Hypericum perforatum .

Die Oberseite des Drittels der Pflanze wird verwendet, um pflanzliche Arzneimittel herzustellen. Sie können die Pflanze als getrocknetes Kraut oder als Tee verwenden, aber die meisten gewünschten Wirkungen hängen von einer Pflanzenchemikalie namens Hypericin ab, daher ist es am besten, ein standardisiertes Produkt in Kapseln zu verwenden. Sie benötigen 900 mg Hypercin pro Tag, um die gewünschte Wirkung zu erzielen, sei es zur Linderung von Depressionen oder zur Einnahme als natürliches Schlafmittel. Und es gibt eine besondere Situation, in der Johanniskraut eine sehr gute Schlaflosigkeit Behandlung ist.

Johanniskraut ist besonders nützlich zur Linderung von Schlafstörungen in den Wechseljahren

Für Frauen in den Wechseljahren gehört Johanniskraut zu den besten aller Kräuter als natürliche Schlafmittel. Eines der häufigsten Symptome der Menopause ist schlechter Schlaf. Und einer der Gründe, warum so viele Frauen in den Wechseljahren Schlafprobleme haben, ist Hitzewallungen. Östrogen-Ersatz-Therapie ist das häufigste Rezept für Hitzewallungen [1], obwohl seine sehr ernste Nachteil ist, dass es das Risiko von Blutungen aus der Scheide [2], Rezidive von Östrogen-Rezeptor-positiven Krebserkrankungen der Brust [3] und Krebs der Gebärmutter erhöht [4] und erhöht auch das Risiko von Lungenembolie, Herzinfarkt und Schlaganfall [5].

Es gibt viele pflanzliche, natürliche Schlafmittel für Hitzewallungen. Manche funktionieren nicht wirklich. Soja, Ginseng und Kava Kava zum Beispiel haben andere Vorteile, aber sie werden normalerweise nicht helfen, Schlafprobleme von Hitzewallungen [6]. Leinsamenöl ist wirklich nützlich für die Behandlung von vaginaler Trockenheit [7], obwohl einige Frauen finden, dass es mit Hitzewallungen hilft.

Vitex (auch bekannt als vitex agnus-castus) ist eine beliebte pflanzliche natürliche Schlafhilfe für Hitzewallungen, obwohl es einige Monate dauern kann, um mit der Arbeit zu beginnen Rotklee hat einen signifikanten Vorteil sowohl für Hitzewallungen und vaginale Trockenheit, aber es wird nicht Hilfe viel, wenn es Probleme gibt, nur über Östrogenspiegel hinaus. [8]

Johanniskraut hilft bei Hitzewallungen und Schlaflosigkeit bei Frauen durch die Wechseljahre in einer Weise, die andere Kräuter nicht können. Seine Handlungen sind nicht primär hormonell bedingt. Es lindert Entzündungen und wirkt auf ein Enzym namens Monoaminoxidase (MAO) im Gehirn. Dies hilft, Depressionen zu lindern. Das Kraut lindert auch Wut, Herzklopfen, Schleichempfindung, Stimmungsschwankungen und Muskelschmerzen und bekämpft milde Virusinfektionen. Alle diese Maßnahmen zusammen machen Johanniskraut zu einem Kraut der Wahl für Frauen, deren Bedürfnisse nach chronischer Schlaflosigkeit aus den Wechseljahren kommen. [9]

Was müssen Frauen über die Einnahme von Johanniskraut wissen?

Es gibt zwei Dinge, die jeder Benutzer von Johanniskraut wissen muss. Zuallererst müssen Sie genug nehmen. Es funktioniert einfach nicht, wenn Sie nicht täglich 900 mg Hypercin (diese Information wird auf dem Etikett angegeben) einnehmen. Es gibt viele Produkte, die nicht die Menge enthalten, die Sie wirklich brauchen [10]. Wenn Sie diese Dosis einnehmen, werden Sie die Ergebnisse in etwa drei Wochen spüren.

Die andere Sache, die Leute, die Johanniskraut nehmen müssen wissen, ist, dass es eine wirklich lange Liste von Medikamenten gibt, mit denen es stört. Johanniskraut wird am besten in einem "rein natürlichen" Ansatz zur chronischen Schlaflosigkeitsbehandlung verwendet. Johanniskraut reduziert die Wirksamkeit von:

  • Antiretrovirale Medikamente,
  • Benzodiazepin-Tranquilizer,
  • Östrogen und Progestin orale Kontrazeptiva (die Pille),
  • Herzrhythmusmedikamente wie Amiodaron und Mexilten,
  • Bluthochdruck-Medikamente der Beta-Blocker (zum Beispiel, Metoprolol) und Calcium-Kanal-Blocker (zum Beispiel, Amlopidin oder Verapamil) Klassen,
  • Immununterdrücker (insbesondere Tacrolimus, der bei kardiovaskulären Stents verwendet wird), und
  • Statine für Cholesterin.

Es ist auch nicht eine gute Idee, Johanniskraut zu nehmen, wenn Sie verschreibungspflichtige Medikamente gegen Depressionen nehmen, auch für vier Wochen, nachdem Sie diese Droge genommen haben. Verschreibungspflichtige Antidepressiva, Opioide, Kokain, DMT, LSD, MDMA, Migränemedikamente und Parkinson-Medikamente in Kombination mit Johanniskraut können ein Serotonin-Syndrom auslösen, eine Erkrankung mit gefährlich hohem Blutdruck, starken Kopfschmerzen und Manie, die mehrere Tage dauern kann Wochen, um zu gehen. Verwenden Sie Johanniskraut zur sanften Linderung von Schlaflosigkeit und anderen Symptomen der Menopause.

Was, wenn Sie keine Frau sind, die die Wechseljahre durchmacht? Johanniskraut ist nicht nur eine nützliche natürliche Schlafhilfe. Es kann auch hilfreich sein für leichte bis mittelschwere Depressionen, aber nur, wenn es alleine angewendet wird. Verwenden Sie es nicht mit anderen Antidepressiva oder Kräutern oder einem der oben aufgeführten Medikamente.