Warum ist es schwer, das Gewicht zu halten? | happilyeverafter-weddings.com

Warum ist es schwer, das Gewicht zu halten?

Hormone spielen eine wichtige Rolle bei der Wiedererlangung des Gewichts, das du nach so viel Aufwand verloren hast

Hast du bemerkt, dass das zusätzliche Fett auf deinem Körper so stur ist? Du hungerst dich von deinem Lieblingsessen ab, verbringst Stunden im Fitnessstudio und bekämpfst diese Heißhunger auf ewig, nur um ein paar Zentimeter zu verlieren. Und noch bevor Sie Ihre beneidenswerte Figur zur Schau stellen können, ist das Fett wieder da, wo es hingehört.

Lange Zeit haben sowohl Ärzte als auch Laien die ungesunden Essgewohnheiten für diesen Rückfall verantwortlich gemacht . Nun beweist eine Studie, dass nicht die ganze Schuld bei Ihnen liegt. Ihre Hormone spielen eine wichtige Rolle bei der Wiedererlangung des Gewichts, das Sie nach so viel Anstrengung verloren haben.

Steak-Sandwich.jpg
Eine Studie, die in der Oktober-Ausgabe des New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde, zeigt, dass Hormone, die den Appetit anregen, nach der Diät einen Gewichtsverlust auslösen und nicht mehr in ihren vorherigen Zustand zurückkehren, selbst nach langer Zeit. Diese zirkulierenden Hormone sind die Hauptursache für den Rückfall von Fettleibigkeit . Darüber hinaus haben die adipösen Patienten einen höheren " Sollwert " für das Körpergewicht und der Körper kämpft gegen alle Bemühungen, das Gewicht über diesen Punkt hinaus zu reduzieren. Sobald eine Person Gewicht verliert, werden viele Kompensationsmechanismen im Körper für mindestens ein Jahr aktiviert, was die Gewichtszunahme fördert.

Auf einen Gewichtsverlust folgt eine entsprechende Steigerung des Appetits

Die Studie, die von Dr. Joseph Proietto vom Heidelberger Repatriierungskrankenhaus in Australien geleitet wurde, umfasste 50 übergewichtige Patienten für ein 10-wöchiges Gewichtsverlustprogramm. Alle Patienten waren ohne Diabetes. Sie wurden auf eine Diät mit sehr niedriger Energie gesetzt . Die zirkulierenden Spiegel von Leptin, Ghrelin, Insulin und anderen Hormonen, die mit Appetit und Sättigung in Zusammenhang stehen, wurden an drei Punkten der Studie gemessen, nämlich zu Beginn (zu Beginn des Gewichtsverlustprogramms), nach 10 Wochen, dh während des Programms wurde abgeschlossen, und ein Jahr nach dem Abschluss der Gewichtsverlust-Programm. Die Forscher maßen auch den Wunsch, bei jedem Teilnehmer nach 10 Wochen und nach einem Jahr zu essen.

Nur 34 Teilnehmer konnten das 10-wöchige Gewichtsverlustprogramm absolvieren, bei dem sie im Durchschnitt 30 Pfund abgenommen hatten. Am Ende der 10 Wochen wurde festgestellt, dass die Leptin- und Insulinspiegel im Vergleich zu den Ausgangswerten signifikant reduziert waren. Es gab einen signifikanten Anstieg der Ghrelinspiegel . Diese Veränderungen der Hormonspiegel blieben auch nach Abschluss eines Jahres nach dem Gewichtsverlustprogramm bestehen.

Lesen Sie mehr: Warum Frauen in Beziehungen an Gewicht gewinnen
Die Forscher waren überrascht zu bemerken, dass einem Gewichtsverlust eine entsprechende Steigerung des Appetits folgt . Der Drang zu essen schien sowohl am Ende von 10 Wochen als auch nach einem Jahr im Vergleich zu dem Appetit zu Beginn der Studie zuzunehmen. Dieser Anstieg des Appetits führte zu einer Wiedergewinnung des Gewichtsverlusts, obwohl die Teilnehmer auf einer Erhaltungsdiät blieben.

Also, das nächste Mal, wenn Sie wieder Gewicht zu gewinnen, nachdem Sie es durch eine Diät Gewichtsverlust Programm verloren haben, schieben Sie es auf Ihre Hormone .

#respond