Ist Zehennagelpilz hereditär? | happilyeverafter-weddings.com

Ist Zehennagelpilz hereditär?

Manche Menschen scheinen anfälliger für Nagelpilz als andere. Sie erfahren häufige Verfärbung des Nagels, Pilzwachstum, verhärtete, brüchige Nägel usw. Auch während der Behandlung kann sich der Pilz fühlen, als käme er "zurück", egal was passiert.

Das bringt viele Leute dazu, die Frage zu stellen: "Ist der Zehennagelpilz erblich?" Es gibt viele andere Hauterkrankungen und Gesundheitsprobleme, die ein Teil unserer Genetik sein können, aber einen wiederkehrenden Zehennagelpilz bekommen einen von ihnen?

Die kurze Antwort auf diese Frage lautet: Nein - oder höchstwahrscheinlich nein. Es wurden keine konkreten Beweise gefunden, die nahelegen, dass Zehennagelpilz ein erblicher Zustand ist, aber erstaunlicherweise wird viel darüber geforscht.

Inhaltsverzeichnis:

  • 1 Ist Zehennagel-Pilz erblich oder gibt es eine andere Ursache?
    • 1.1 Wie erhalten Sie Toe Fungus?
      • 1.1.1 Gefangene Feuchtigkeit unter dem Nagel
      • 1.1.2 Die Füße an öffentlichen Orten freilegen
      • 1.1.3 Verletzung oder Trauma am Zehennagel
    • 1.2 Leben mit Zehennagelpilz - entweder einmal oder wiederholt
      • 1.2.1 Zehennagelpilz nach dem Aufspüren der Symptome behandeln

Ist Zehennagel-Pilz erblich oder gibt es eine andere Ursache?

Wissenschaftler versuchen herauszufinden, ob es tatsächlich einen kleinen Zusammenhang zwischen Nagelpilz und bestimmten Genen in unserer individuellen DNA geben könnte. Trotz der fortgesetzten Forschung wurde jedoch nichts definitives gefunden, was die meisten Wissenschaftler und Ärzte gleichermaßen dazu bringt, zuzustimmen, dass es nicht erblich ist.

Es gibt einige Prädispositionen, mit denen manche Leute zu tun haben, die sie anfälliger für Zehennagelpilz machen können, einschließlich eines geschwächten Immunsystems, Autoimmunkrankheiten oder sogar Diabetes. Während diese nicht als Erbkrankheiten gelten, haben einige Gene unter diesen Bedingungen mehr Geschichte als andere.

Aber, unnötig zu sagen, nur weil Ihr Großvater kämpfte mit Zehennagelpilz sein ganzes Leben nicht bedeutet, dass Sie, und wenn Sie tun, bedeutet es nicht Ihre Kinder werden, etc. Auf einer persönlichen Ebene, wenn Sie beginnen, Zehennagel zu erfahren Pilz in jungen Jahren, und es passiert, während Ihres Lebens, Sie haben möglicherweise ein Gen, das Sie anfälliger für die Infektion macht, aber das Gen ist nicht, was es zu einem bestimmten Zeitpunkt verursacht.

Auf der anderen Seite können einige Gene tatsächlich helfen, Sie vor Dingen wie Nagelpilz zu schützen, obwohl die meisten mit einem bereits starken Immunsystem zu tun haben.

Wie bekommst du Toe Fungus?

Jetzt, wo wir wissen, dass der Zehennagelpilz nicht erblich ist, wie kann man ihn kontrahieren? Es gibt viele verschiedene Arten, wie Zungenpilz verursacht werden kann, aber was sind die guten Nachrichten? Die meisten von ihnen können mit ein wenig Vorsicht vermieden werden, und natürlich das richtige Wissen darüber, was Zehennagelpilz in erster Linie verursacht.

Gefangene Feuchtigkeit unter dem Nagel

Eine der einfachsten Möglichkeiten, Zehenpilz zu vermeiden, ist zu verstehen, wie es beginnt; Typischerweise wird ein Zehennagelpilz auftreten, wenn Feuchtigkeit unter dem Zehennagel gefangen wird, was zu einem warmen, feuchten Nährboden für die Bakterien wird, die an dem Wachstum des Pilzes beteiligt sind.

Ist Zehennagelpilz hereditär?

Stellen Sie Ihre Füße an öffentlichen Plätzen aus

Häufige Orte für Nagelpilz sind öffentliche Duschen, öffentliche Schwimmbäder, Pediküre, etc. Sie können auch Ihre Füße mit eigenen Schuhen und Socken beschädigen. Das Tragen von Schuhen und Socken, bei denen die Füße nicht "atmen" können, kann Feuchtigkeit im Inneren einschließen und unter dem Nagel stecken bleiben. Wenn Sie am Ende des Tages oft "verschwitzte Füße" haben, wenn Sie Ihre Schuhe ausziehen, ist es vielleicht an der Zeit, zu überdenken, welche Art von Material Sie an Ihren Füßen tragen sollten.

Im Wesentlichen kann jede "eingeschlossene" Feuchtigkeit unter dem Zehennagel zu einem Pilz führen, und Sie können es möglicherweise nicht realisieren, bis das Problem bereits begonnen hat zu wachsen.

Verletzung oder Trauma für den Zehennagel

Eine andere Möglichkeit, Menschen zu bekommen, ist durch ein Trauma an der Zehe selbst. Wir denken nicht oft an einen bestimmten "Vorfall" als Schuldigen an Zehennagelpilz, aber es kann sein. Vom Graben eines Nagels bis zum Abschneiden der Nägel mit den Klippern anderer Leute oder sogar von einem Fußpfleger, der mit speziellen Werkzeugen unter oder um den Nagel herum "graben" kann.

Jedes Mal, wenn das Nagelbett in irgendeiner Weise "punktiert" wurde, insbesondere bei einem Gegenstand, der bereits einem Pilz ausgesetzt war, oder bei dem es möglich ist, Feuchtigkeit im Nagel festzuhalten, besteht die Gefahr einer Pilzinfektion.

Stoppen Sie Zehennagelpilz von der Rückkehr

Leben mit Zehennagelpilz - entweder einmal oder wiederholt

Vor allem, wenn Sie nicht sicher sind, wie man Zehennagelpilz identifizieren kann, verstehen Sie, dass es schwierig sein kann, früh zu bemerken. Oft ist es bereits stark entwickelt, wenn wir es bemerken, und an diesem Punkt ist es Zeit für eine Behandlung. Das erste Zeichen, nach dem zu suchen ist, ist ein kleiner, verfärbter (wahrscheinlich weißer oder gelber) Punkt auf dem Zehennagel.

Spätere Symptome umfassen eine Verhärtung und Sprödigkeit des Nagels, Verfärbung und in einigen Fällen sogar einen starken Geruch, abhängig von der Schwere der Infektion.

Zehennagel Pilz nach dem Aufspüren der Symptome behandeln

Zehennagelpilz muss so schnell wie möglich behandelt werden, und die Behandlung muss abgeschlossen sein - nicht nur so weit, dass der Pilz "verschwunden" zu sein scheint, sondern für mehrere Wochen danach, besonders wenn Sie feststellen, dass Sie leicht zu Infektionen neigen.

Sie können Trost in der Tatsache, dass es Dutzende von verschiedenen Behandlungsmöglichkeiten, von natürlichen Lösungen zu Arzt vorgeschriebenen topischen Behandlungen und fast alles dazwischen.

Da zwischen DNA und Zehennagelpilz keine Verbindung besteht, variieren die Behandlungsmöglichkeiten. Die besten arbeiten an fast jedem. Aufgrund anderer genetischer Dispositionen können Sie anfälliger für Zehenpilz sein, Sie können sie jedoch durch geeignete Vorsichtsmaßnahmen vorbeugen.

Ist Zehennagel Pilz erblich? Nein, aber es ist häufiger, als viele Menschen wissen, also tun Sie, was Sie können, um sicherzustellen, dass Sie keine Umgebung schaffen, in der die Infektion wachsen und gedeihen kann, so dass Sie sich nicht darum kümmern müssen, sie überhaupt zu kontrahieren oder lass es immer wieder kommen.

sparen

#respond