Hast du einen süßen Zahn? Mach es gesund! | happilyeverafter-weddings.com

Hast du einen süßen Zahn? Mach es gesund!

Zucker ist überall in unserer Ernährung. Von den offensichtlichen Speisen wie Desserts, Kuchen und Torten, bis hin zu den nicht so offensichtlichen Früchten, Ihren regelmäßigen Frühstückszerealien oder dem Ketchup, den Sie zu Ihrem Burger hinzufügen. Während Fett als der Makronährstoff dämonisiert wurde, der am ehesten zu Fettleibigkeit, Herzkrankheiten und früherem Tod in der Vergangenheit beitragen kann, könnte Zucker ebenso schädlich sein, und nicht mehr.

Erdbeer-Milchshake_Crop.jpg

Sie können einen Aspekt nicht wirklich als die Ursache von Krankheit, Krankheit und Fettleibigkeit herausheben, also sollten Sie nicht die ganze Schuld auf Zucker setzen, aber Ihr süßer Zahn hilft definitiv nicht Ihrer Gewichtsabnahme oder Gesundheit.

Lesen Sie mehr: Zuckerersatz: Ein Leitfaden für künstliche Süßstoffe

Die meisten süßen Leckereien enthalten eine große Anzahl von Kalorien. Nehmen Sie etwas so scheinbar unschuldig wie ein McDonalds Erdbeer Milchshake. Ein großer Shake hat 79 Gramm Zucker und 550 Kalorien, während ein Krispy Kreme iced Donut 66 Gramm des weißen Zeug hat.

Selbst etwas, das angeblich gesund ist, wie Obst, kann mit einer großen Menge Zucker kommen. Ihre durchschnittliche Banane hat knapp 30 Gramm Zucker, einen Apfel etwa 20 Gramm und eine große Handvoll Rosinen etwa 30 Gramm.

Leider summieren sich diese Kalorien. Und vergessen wir nicht, Zucker ist extrem leicht zu konsumieren. Wer hält wirklich nur an einem Stück Apfelkuchen oder einem Keks? Selbst mit Früchten, wenn Sie eine Kiste Trauben auf Ihrem Schreibtisch im Büro haben, werden Sie wahrscheinlich die ganze Menge an einem Nachmittag durchkauen, ohne darüber nachzudenken.

Das Problem mit Zucker ist nicht nur die zusätzlichen Kalorien, die du zu dir nimmst (1 Gramm Zucker hat 4 Kalorien), aber alles andere kann dir Zucker antun.

Der Zucker spielt mit dem Insulinspiegel zusammen, der das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, erhöht und auch zur Fettspeicherung beiträgt, so Trainer Charles Poliquin vom Poliquin Performance Centre in Rhode Island. Es kann auch Ihr Risiko für Osteoporose und Krebs erhöhen, und diese zusätzlichen Kalorien sind nicht gut für Ihre Taille.

Manche Menschen können ihre Naschkatzen jedoch nicht kontrollieren.

Wenn Sie einer von denen sind, die nur eine tägliche Zuckerfixierung haben müssen, kann es schwierig sein, Zucker zu eliminieren oder sogar zu reduzieren. Du bist so abhängig davon, dass du oft das Gefühl hast, dass du den Tag ohne etwas Süßes nicht überstehen kannst. Eine Nacht zu Hause auf dem Sofa wird unerträglich ohne eine Tafel Schokolade, eine Schüssel Popcorn oder eine Dose Getränk.

Fürchte dich aber nicht, es gibt viele Möglichkeiten, wie du deinen Naschkatzen immer noch dienen kannst, ohne dass dein täglicher Blutzuckerspiegel hochschnellt und deinen Gewichtsverlust beeinträchtigt.

#respond