Haushaltschemikalien reduzieren Fruchtbarkeit: Verwenden Sie natürliche Optionen, wenn Sie versuchen, zu begreifen | happilyeverafter-weddings.com

Haushaltschemikalien reduzieren Fruchtbarkeit: Verwenden Sie natürliche Optionen, wenn Sie versuchen, zu begreifen

Forscher der University of California-Berkeley haben einmal mehr bewiesen, dass Haushaltsprodukte Chemikalien enthalten, die es manchen Frauen erschweren, ein Baby zu bekommen. Wir sprechen über Produkte und Chemikalien, die weit verbreitet sind, und sie gehören Shampoos, Kleidung, Lebensmittelverpackungen usw. Die Chemikalien gehören zur Gruppe der perfluorierten Chemikalien (auch bekannt als PFCs) und diese Chemikalien erscheinen in einer Vielzahl von gemeinsamen Produkten. Diese Studie konzentrierte sich insbesondere auf Perfluoroctansulfonat (PFOS) und Perfluoroctanoat (PFOA).

Forscher haben in Tierversuchen nachgewiesen, dass PFOS und PFOA in engem Zusammenhang mit toxischen Wirkungen in der Leber, dem Immunsystem und den Fortpflanzungssystemen stehen. Bei den Menschen dagegen sind die gleichen Chemikalien in Bezug auf die Anzahl der Kinder: Frauen, die im Blut weniger PFOS und PFOA hatten, hatten mehr Kinder als Frauen mit höheren Spiegeln der gleichen Chemikalie im Blut.

Basierend auf ihrer Forschung berechneten die Wissenschaftler, dass Frauen mit dem meisten PFOS im Blut bis zu 134% häufiger ein halbes Jahr oder mehr brauchen, um ein Baby zu bekommen, während Frauen mit dem meisten PFOA bis zu 154% häufiger hatten Schwierigkeiten, schwanger zu werden.

Aber keine Sorge Es gibt eine Lösung für alles: Es ist möglich , Ihren eigenen Haushaltsreiniger zu einem Reiniger zu machen, der weniger giftig, weniger teuer und sogar effektiver ist als einige Markenprodukte, die Sie möglicherweise kaufen.

Grundsätzlich benötigen Sie Wasser, Essig, Waschsoda, Alkohol und in einigen Fällen Spülmittel, Borax und Ammoniak. Mit diesen Zutaten können Sie Ihre eigenen hausgemachten Reiniger machen. Zum Beispiel, um Ihre Böden zu reinigen, müssen Sie nur eine Tasse Essig in warmem Wasser auflösen, und die hausgemachten Reiniger ist fertig, und funktioniert hervorragend auf Wachsböden. Wenn Sie jedoch Holzböden reinigen, verwenden Sie das Rezept, aber legen Sie den Reiniger niemals direkt auf den Boden.

Zuerst müssen Sie den Mop bis fast trocken eintauchen. Wenn Sie möchten, können Sie ätherische Öle (wie Lavendel oder Orange usw.) kombinieren, und Sie bekommen auch ein duftendes Haus, aber ich empfehle das nicht auf Holzboden. Wenn Sie einen harten Schrubbtyp Reiniger benötigen, müssen Sie etwas Backpulver auf die Bereiche streuen, die Sie reinigen möchten. Lassen Sie Backpulver mit der Oberfläche reagieren und nach 5 Minuten gut mit einem Tuch abreiben.

LESEN Hausgemachte Haushaltsreiniger: Sind sie besser als die chemischen Reiniger?

Ein Fensterreiniger kann in einem Spray gemacht werden, zumindest denke ich, dass es am praktischsten ist, dies zu tun. Kombinieren Sie einen Teelöffel Spülmittel, bis zu 5 Esslöffel Essig und zwei oder drei Tassen warmes Wasser. Shake und voila: dein eigener Fensterputzer, bereit zu sprühen und zu putzen (Tipp: Fenster putzen mit Zeitung funktioniert super!)

Wenn Sie ein weiches Peeling-Reinigungsmittel brauchen, etwas, das in Ihrem Badezimmer funktioniert und Waschbecken und Badewanne reinigen wird, kombinieren Sie 1 Esslöffel Backpulver und einen Teelöffel Spülmittel. Gut verrühren und auf die Oberfläche geben und etwa 5 Minuten einwirken lassen, um mit der Oberfläche zu reagieren und mit einem Tuch gut zu schrubben.

#respond