Wie man Geld auf Gesundheitswesen speichert | happilyeverafter-weddings.com

Wie man Geld auf Gesundheitswesen speichert

Derzeit sind 47 Millionen Amerikaner ohne Krankenversicherung, die direkt den astronomischen Kosten der Prämien zugeschrieben werden können. Es gibt jedoch Dinge, die Menschen tun können, um die Kosten der Krankenversicherung zu senken und die medizinischen Ausgaben zu senken und zu lernen, wie man bei der Gesundheitsvorsorge Geld spart.

20 Tipps zum Sparen von Kosten für das Gesundheitswesen

  1. Erhöhen Sie den Selbstbehalt auf Ihrer Krankenversicherung: Während es manchmal mit einer bestimmten Art von Politik nicht möglich ist, könnte es auf lange Sicht eine beträchtliche Menge Geld sparen, wenn es getan werden kann.
  2. Generische Rezepte beantragen: Einige Medikamente sind in generischer Form erhältlich, die fast die Hälfte der Marke kosten können. Eine andere Sache, über die man nachdenken sollte, ist die Verwendung eines der großen Einzelhändler, die $ 4 Rezepte für bestimmte Medikamente anbieten.
  3. Suchen Sie nach dem besten Plan: Jedes Jahr, wenn Sie mit der Erneuerung Ihrer Prämie konfrontiert sind, kann es sich lohnen, die jährlichen Ausgaben für das Gesundheitswesen im Vergleich zu den Kosten für die Prämie und die Deckung zu sehen. Einen Plan zuzuschneiden, der zu Ihrer Familie passt, ist eine andere Weise, eine beträchtliche Menge Geld für Gesundheitspflege zu sparen.
  4. Nutzen Sie Gesundheits-Kliniken: Einige Kliniken verlangen einen niedrigeren Preis für Prüfungen, Impfungen und Rezepte. Erkundigen Sie sich bei der örtlichen Gesundheitsbehörde nach Kliniken, die sich in der Nähe Ihres Hauses befinden.
  5. Nehmen Sie an einem Rabatt-Versicherungsprogramm teil: Es gibt viele Optionen in Bezug auf Programme, die zahnärztliche, optometrische und Gesundheitsfürsorge-Dienstleistungen zu einem Diskontsatz für Mitglieder bieten.
  6. Treten Sie dem Farm Bureau bei: Eine Person muss kein Landwirt sein, um Mitglied zu werden, und durch die Zahlung der jährlichen Mitgliedsbeiträge wird eine Person für alle Arten von Leistungen berechtigt, zu denen auch Gesundheitsrabattprogramme gehören.
  7. Holen Sie sich regelmäßige Check-ups: Sparen Sie nicht bei regelmäßigen Check-ups, um Geld zu sparen. Die Prüfungen sind krankenversichert und können dazu führen, dass ein Gesundheitsproblem frühzeitig erkannt wird, das mit weniger Kosten behandelt werden könnte, als wenn es Fortschritte gäbe.
  8. Überprüfen Sie in spezielle Programme und Dienstleistungen: viele Gesundheitsprogramme helfen Einzelpersonen, Geld durch chronische Krankheiten wie Asthma, Allergien und andere Krankheiten durch präventive Methoden zu sparen, die billiger sind.
  9. Überprüfen Sie Ihre Arzt- und Krankenkassenrechnungen sorgfältig, um mögliche Fehler zu erkennen, die möglicherweise überhöht waren. Lesen Sie Ihre Leistungsbroschüre sorgfältig durch und achten Sie darauf, was abgedeckt ist und was nicht abgedeckt ist, um Missverständnisse in der Zukunft zu vermeiden.
  10. Bleiben Sie im Netzwerk: Einige Versicherungspolicen berechnen mehr, wenn eine Person einen Nicht-Netzwerkanbieter besucht. Wenn Sie nicht in der Stadt sind und ärztliche Hilfe benötigen, wenden Sie sich an Ihre Versicherungsgesellschaft, um herauszufinden, ob es In-Network-Anbieter in der Region gibt, die Sie davor bewahren würden, das Netzwerk für die Pflege zu verlassen.
  11. Fragen Sie nach verschreibungspflichtigen Proben von einem Arzt: Wenn bestimmte verschreibungspflichtige Medikamente benötigt werden, haben viele Ärzte Proben von pharmazeutischen Vertretern zur Hand, die für Patienten kostenlos sind; Dies kann eine große Kosteneinsparung sein.
  12. Vermeiden Sie die Notaufnahme um jeden Preis: Wenn Sie keinen definitiven medizinischen Notfall haben, gehen Sie niemals in die Notaufnahme, anstatt Ihren regulären Arzt zu beauftragen. Alles während eines Notfalls wird fast dreimal so viel kosten wie bei einer Hausarztpraxis.
  13. Gehen Sie zu einer zahnmedizinischen Schule, um sich um die Zähne zu kümmern: Ziehen Sie in Erwägung, eine zahnärztliche Schule anstelle eines normalen Zahnarztes zu besuchen. Die Dienstleistungen sind viel billiger und die meisten Schulen arbeiten auf einer Einkommenskurve für diejenigen, die wenig oder keine zahnärztliche Versorgung haben; Sie könnten so viel wie 20-50% für wichtige zahnärztliche Leistungen sparen, was von einer regulären Zahnarztpraxis berechnet würde.
  14. Verwenden Sie alle verfügbaren Steuererleichterungen: eine Person kann bestimmte medizinische Ausgaben während der Einkommensteuerjahreszeit abziehen, wenn die Kosten mehr als einen bestimmten Prozentsatz des Einkommens überschreiten, kann ein Steuerfachmann Sie wissen lassen, wenn Sie sich qualifizieren. Für selbständig Erwerbstätige können bis zu 100% der Krankenversicherungsprämien vom persönlichen Einkommen abgezogen werden.
  15. Suche nach verfügbaren Subventionen: Wenn eine Person aus wirtschaftlichen Gründen oder dauerhaft behindert ist, kann es staatliche oder bundesstaatliche Versicherungsprogramme geben, die hohe medizinische Kosten decken können, die eine Person möglicherweise ertragen wird, wenn sie aus eigener Tasche zahlt.
  16. Bekämpfen Sie die Ablehnung von Ansprüchen: eine Website von Versicherungsexperten, bei der schätzungsweise 70% der Einspruchsbegründe erfolgreich waren. Anstatt für eine Krankenkassenforderung, die vorher verweigert wurde, aus der Tasche zu bezahlen, zahlt es sich aus, fleißig zu sein und gegen die Versicherungsgesellschaft zu kämpfen, bis eine Lösung bereitgestellt wird.
  17. Stellen Sie Geld für unvorhergesehene Gesundheitskosten zur Verfügung: Einige Arbeitgeber bieten ihren Mitarbeitern ein HAS- oder Gesundheitsparkonto an, das es einer Person ermöglicht, eine bestimmte Geldsumme für künftige Ausgaben für die Gesundheitsvorsorge aufzubewahren. Das Geld wird Zinsen aufkommen, wird in einigen Fällen nicht besteuert und kann für die Bezahlung von Gesundheitsausgaben verwendet werden und einer Person helfen, das verfügbare Einkommen anstelle eines medizinischen Notfalls zu verwenden.
  18. Erkundigen Sie sich bei den kostengünstigen Angeboten der örtlichen medizinischen Fakultäten, anstatt einen hochpreisigen Allgemeinarzt zu beauftragen. Medizinstudenten sind in der Lage, grundlegende medizinische Dienstleistungen zu einem Bruchteil der Kosten zu erbringen, und die Studenten werden bei der Gesundheitsfürsorge beaufsichtigt und gewissenhaft behandelt.
  19. Einchecken in ein HSA: ein Gesundheitsparkonto ermöglicht es einer Person, eine bestimmte Menge an Geld für medizinische Ausgaben beiseite zu legen und dabei zu helfen, unerwartete medizinische Ausgaben zu bestreiten, und das beiseite gelegte Geld ist steuerfrei und einige Richtlinien sind eine Verwendung oder sie verlieren sie, wissen Sie, welche Art von Richtlinie Sie haben und verwenden Sie sie entsprechend.
  20. Berücksichtigen Sie Ihr Alter: Wenn Sie jünger und relativ gesund sind, benötigen Sie möglicherweise nur regelmäßige Arztbesuche bei Hausärzten. Es kann daher sinnvoller sein, ein PPO-Versicherungsprogramm zu verwenden. Das eingesparte Geld kann die höheren Kosten für Arztbesuche wettmachen. Wenn Sie über das Alter hinaus sind, Kinder zu wollen, kann es günstiger sein, die Mutterschaftsversicherung für eine Krankenversicherungsprämie abzubrechen.

Lesen Sie mehr: Real Healthcare Reform

Überblick

Mit den steigenden Kosten der heutigen Gesundheitsprämien ist es sehr wichtig, dass ein Verbraucher um die besten Preise herum kauft. Durch die verschiedenen Möglichkeiten, Geld für die Gesundheitskosten zu sparen, kann ein Verbraucher Tausende von Dollar an Spesen sparen und vermeiden, unnötige Dienste zu bezahlen. Es zahlt sich aus, um die oben genannten Tipps zu suchen, die Ihnen helfen können, Geld für die Gesundheitsvorsorge zu sparen und Geld aus Ihrem eigenen Budget für Dinge, die zu einem ermäßigten Preis verfügbar sein könnten, zu vermeiden.

#respond