12 natürliche Wege, Zecken auf Hunde loszuwerden und zu verhindern | happilyeverafter-weddings.com

12 natürliche Wege, Zecken auf Hunde loszuwerden und zu verhindern

Verhindern Sie Zecken bei Hunden

Arachnophobie, die Angst vor Spinnen, ist eine der Top 10 Phobien von Menschen weltweit. Während nur sehr wenige von uns sagen könnten, wir hätten eine Tick-Phobie, sollten wir das vielleicht tun.

Zecken sind schließlich nahe Verwandte der Spinne und gehören auch zur Arachnidenfamilie! Sie können auch genauso tödlich sein, und oft viel mehr, als ihre bekannteren Cousins.

Zecken können sowohl Ihnen als auch Ihrem Hund eine große Vielfalt an Krankheiten geben, und alles, was es braucht, um sie zu kontrahieren, ist ein einziger unentdeckter oder unbehandelter Biss. Aus diesem Grund ist es wichtig zu verstehen, wie man Zeckenbisse verhindert und die Zecken, die man an seinem Hund findet, sicher loswird.

In diesem Artikel erfahren Sie mehr über 12 der besten natürlichen Möglichkeiten, um Zecken auf Hunde zu verhindern oder loszuwerden.

Diese 12 Methoden helfen Ihnen, Zeckenbisse zu verhindern und alle Zecken loszuwerden, die Sie an oder in der Nähe Ihres Hundes finden.

Get Rid of Ticks auf Hunde. |

Methode 1: Zecke-Beweis Ihr Haus. (Verhütung)

Einer der ersten und effektivsten Schritte, die Sie ergreifen können, ist, Ihr Haus und Hof wirklich unwirtlich zu Zecken machen!

Was zu tun ist: Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Gras getrimmt und entfernen Sie alle Trümmer, einschließlich Haufen von Blättern oder Brennholz. Als nächstes erhalten Sie einige nützliche Nematoden von einem lokalen Gartenladen und fügen Sie sie Ihrem Boden hinzu (sie sind gesunde Organismen, die Zecken essen).

Schließlich, wenn Ihr Haus in der Nähe von nicht gepflegtem Land ist, legen Sie einige Ziegelsteine ​​auf oder legen Sie etwas Kies entlang Ihres Umfangs, um zu verhindern, dass Zecken in Ihren Garten übergehen.

Methode 2: Fragen Sie Ihren Tierarzt nach oralen Medikamenten, um Zeckenbisse zu verhindern. (Verhütung)

Orale Medikamente sind die beste Methode, um zu verhindern, dass Zecken Ihren Hund beißen. Zeckenhalsbänder schützen nur den Nacken- und Kopfbereich und können Hautreaktionen verursachen. Pulver können ebenfalls Beschwerden hervorrufen. Aber orale Medikamente sind einfach zu verabreichen und verursachen im Allgemeinen keine Nebenwirkungen.

Was zu tun ist: Fragen Sie Ihren Tierarzt, welche orale Medikation Ihr Hund gegen Zeckenbisse anwenden sollte.

Methode 3: Zecke deine Outdoor-Abenteuer zusammen. (Verhütung)

Wenn Sie mit Ihrem Hündchen auf Entdeckungsreise in die Natur gehen, machen Sie Ihre Forschung, damit Sie wissen, was Sie erwartet, wenn Sie die Gegend erforschen, bevor Sie ankommen.

Was zu tun ist: Versuchen Sie während des Wanderns oder Zeltens in ausgewiesenen Bereichen zum Wandern und Campen zu bleiben. Je mehr Sie auf dem vielbefahrenen Weg bleiben, desto unwahrscheinlicher ist es, dass Ihr Hund auf eine hungrige Zecke trifft.

In Verbindung stehender Artikel: 17 Experten-Hundetrainingstipps für neue Hundebesitzer

Methode 4: Halten Sie Ihren Hund von Vieh, Wildtieren und wilden Haustieren und Vögeln fern. (Verhütung)

Laut Hundeexperte Cesar Milan tragen Wildtiere, Vieh und sogar wilde ehemalige Haustiere oft Zecken.

Was zu tun ist: Indem Sie Ihren Hund von möglichen Trägertieren fernhalten, verringern Sie das Risiko, dass Ihr Hund gebissen wird.

Methode 5: Machen Sie Ihren eigenen nicht reizenden Kräuterzackenkragen. (Verhütung)

Während kommerzielle Zeckenschutzkragen Hautallergien und Beschwerden für Ihren Hund verursachen können, können Kräuterkragen helfen, Zecken in Schach zu halten, ohne Ihr Haustier unbehaglich zu machen.

Was zu tun ist: Dogs Naturally Magazin schlägt vor, entweder einen Kräuterzackenkragen zu kaufen oder Ihr eigenes mit Geranie Rosenöl oder Palo Santo (heiliges Holz) ätherisches Öl mit gleichen Teilen Mandelöl. Tupfen Sie den Kragen Ihres Hundes wöchentlich.

Methode 6: Shampoo mit einem Zeckenpräventionsmittel. (Verhütung)

Herbal-basierte Anti-Zeckenshampoos können Zecken auch dazu anregen, sich ohne Hautirritationen oder allergische Reaktionen von kommerziellen Zecken-Shampoos von Ihrem Welpen fernzuhalten.

Was zu tun ist: Sie können entweder Rosengeranie oder Palo Santo ätherisches Öl (5 oder 6 Tropfen) in ein organisches Lavendel-Shampoo verwenden. Shampoo Ihren Hund wöchentlich.

Methode 7: Kenne die Anzeichen eines Zeckenstichs. (Behandlung)

Es gibt einige verräterische Anzeichen dafür, dass Ihr Hund von einer Zecke gebissen wurde.

Was zu tun ist: Wenn die Lymphdrüsen Ihres Hundes anschwellen, oder er scheint Gelenkschmerzen zu haben, gibt es Fieber, Erbrechen oder Appetitlosigkeit, seine Haut scheint rot und juckt oder Sie sehen einen "Bullenauge" Hautausschlag, sein sicher, dass Sie Ihren Hund sofort zum Tierarzt bringen.

Methode 8: Kennen Sie den richtigen Weg, um eine Zecke zu entfernen. (Behandlung)

Wenn Sie eine Zecke nicht richtig entfernen, bleibt das Risiko für Ihren Hund bestehen. Sie benötigen eine Pinzette und ein Desinfektionsmittel.

Was zu tun ist: Ziehen Sie zuerst die OP-Handschuhe an. Finde den Körper der Zecke und greif ihn fest zwischen die Pinzetten. Ziehen Sie es mit einer geraden Auf- und Abbewegung heraus und überprüfen Sie, ob kein Teil der Zecke in der Haut Ihres Hundes bleibt. Zum Schluss den Bereich desinfizieren.

Methode 9: Achten Sie sorgfältig auf alle Zecken, die von Ihrem Hund gefunden und / oder extrahiert wurden. (Behandlung)

Die Humane Society empfiehlt, genaue Notizen zu machen, die das Datum enthalten, an dem eine Zecke gefunden und / oder extrahiert wurde und wo sie sich an Ihrem Hund befand.

Was zu tun ist: Nachdem Sie die Zecke entfernt / extrahiert haben, desinfizieren Sie sie in Isopropylalkohol und legen Sie sie dann in einen versiegelten Beutel, der mit Datum und Fläche markiert ist. Dann beobachten Sie Ihren Hund auf Anzeichen von Zeckensymptomen (siehe Methode 7 hier).

Methode 10: Verwenden Sie niemals etwas anderes als Pinzetten oder Zeckenentferner. (Behandlung)

Es gibt nur einen richtigen Weg, um ein Häkchen zu entfernen. Wenn Sie die Zecke beim ersten Mal nicht richtig entfernen, bleibt das Risiko einer schweren Erkrankung bestehen.

Was zu tun ist: Verwenden Sie niemals Ihre Finger, Nagellack, frieren, brennen oder ersticken sie mit Vaseline. Nur die Pinzettenmethode (siehe Methode 8 hier) ist eine sichere Zeckenbehandlung für Hunde.

Verwandte: 10 besten Hundefutter, dass Ihr Hund versuchen muss

Methode 11: Wenn Sie einen Teil der Zecke noch unter der Haut sehen, sehen Sie Ihren Tierarzt so schnell wie möglich. (Behandlung)

Der American Kennel Club erklärt, dass es nicht immer einfach ist, ein Häkchen zu entfernen, selbst wenn Sie alles genau so machen. Wenn Sie unter der Haut Ihres Hundes noch zeckenbezogene Stoffe sehen (oder sogar vermuten, dass es da ist), müssen Sie es rausholen.

Was zu tun ist: Bringen Sie Ihren Hund mit, um Ihren Tierarzt aufzusuchen, damit er die restliche Materie herausholen kann.

Methode 12: Nach dem Entfernen einer Zecke, überprüfen Sie immer die Bettwäsche und persönlichen Bereich Ihres Haustieres. (Behandlung)

Laut PetMD können Zecken von deinem Hund springen und sich in den Decken oder Decken, die dein Hund benutzt, aufhalten.

Was zu tun ist: Ladern Sie die Bettwäsche und Decken Ihres Hundes sofort mit heißem Wasser. Überprüfen Sie auch den persönlichen Bereich Ihres Hundes auf Anzeichen von Zecken.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Hund nie wieder Zecken bekommt

Der Versuch, Ihren Hund sicher und gesund und zeckenfrei zu halten, kann sich als eine wirklich entmutigende Aufgabe fühlen! Aber du kannst es tun. Suchen Sie sich hier einfach Ihre bevorzugte Präventionsmethode aus und beginnen Sie damit.

Wenn Sie eine Hacke an Ihrem Hund finden, keine Panik. Gehen Sie einfach auf diese Liste zurück und probieren Sie eine der Methoden zum Entfernen von Zecken aus. Sehen Sie Ihren Tierarzt für mehr Hilfe.


Tipps, Tricks und Geheimnisse zum Master Dog Training!

Doggy Dan mit Welpen Klicken Sie hier, um sofort zu Doggy Dans Trainingsserie zu gelangen

#respond