Clomid Erfolgsgeschichten | happilyeverafter-weddings.com

Clomid Erfolgsgeschichten

Viele Paare, die Schwierigkeiten haben schwanger zu werden, wenden sich natürlich verschiedenen Fruchtbarkeitsbehandlungen zu, um ihre Chancen auf eine Schwangerschaft zu erhöhen. Eines der beliebtesten Medikamente, die seit über 30 Jahren verwendet werden, um die Ovulation zu induzieren und zu regulieren, ist Clomid. Auch bekannt als Clomifen Citrat Clomid ist ein verschreibungspflichtiges Medikament zur Behandlung von Unfruchtbarkeit bei Frauen. Es ist eines der Fruchtbarkeitsmedikamente mit den höchsten Erfolgsraten. Es ist auch eines der günstigsten verfügbaren Medikamente für die Fruchtbarkeit.

Clomid wird im Allgemeinen für folgende Zustände verschrieben, die für die Unfruchtbarkeit der Frau verantwortlich sein könnten: Anovulation, polyzystisches Ovarsyndrom (PCOS) oder unregelmäßige Menstruation. Es wird auch verwendet, um die Zahl der für IVF-Behandlungsverfahren verfügbaren Follikel zu erhöhen. Clomid wirkt insbesondere indem es auf eine Anzahl von verschiedenen Rezeptoren im Körper einwirkt, die die Produktion und Freisetzung von drei am Eisprung beteiligten Hormonen regulieren:

  • Gonadotropin-Releasing-Hormon (GnRH)
  • Luteinisierungshormon (LH)
  • follikelstimulierendes Hormon (FSH)

Clomid wirkt, indem er den Körper dazu verleitet zu glauben, dass die Östrogenspiegel gesenkt werden. Als Ergebnis beginnt das Gehirn, erhöhte Mengen von Gonadotropin-freisetzendem Hormon abzusondern, was die Freisetzung von zwei anderen Hormonen, LH und FSH, stimuliert. Diese Hormone lösen dann die Eierstöcke aus, um mehr Follikel zu reifen und den Eisprung auszulösen. Clomid Nebenwirkungen sind in der Regel mild und nicht besonders lästig, so dass Frauen, die dieses Medikament verwenden, sollten nicht besorgt sein.

Nebenwirkungen können Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Erbrechen, Brustspannen oder Müdigkeit sein. Veränderungen des Zervixschleims werden auch bei 30% der Frauen beobachtet, die Clomid verwenden, wobei der Zervixschleim Spermien annimmt und die Empfängnis erschwert.

Das Hauptrisiko im Zusammenhang mit der Verwendung von Clomid ist das Potenzial für die Entwicklung eines ovariellen Überstimulationssyndroms (OHSS). OHSS kann nicht nur mit Clomid, sondern auch mit jeder Art von ovulationsförderndem Medikament auftreten, wenn sich Zysten an den Eierstöcken bilden. Normalerweise verschwindet OHSS ohne Behandlung, aber ohne eine angemessene Überwachung könnte es potentielle Komplikationen einschließlich Nieren- und Leberprobleme, Flüssigkeiten in der Lunge und im Magen oder Verdrehen der Eierstöcke verursachen. Daher ist es notwendig, dass der Fruchtbarkeitsspezialist Sie auf Anzeichen von OHSS überwacht, wenn Sie Clomid einnehmen. Die Erfolgsrate mit Clomid hängt von mehreren Faktoren ab, einschließlich:

  • Mögliche Ursache für Unfruchtbarkeit - Clomid ist am nützlichsten für Frauen mit Eisprung-Problemen
  • Die Fruchtbarkeit Ihres Partners Achten Sie darauf, dass Ihr Partner auch den Fruchtbarkeitsspezialisten auf mögliche Ursachen für Unfruchtbarkeit besucht
  • Zeitpunkt des Geschlechtsverkehrs - Der Eisprung erfolgt normalerweise 5 bis 10 Tage nach Beendigung der Behandlung mit Clomid
  • Chance - Selbst die fruchtbaren Paare, die zum Zeitpunkt des Eisprungs Geschlechtsverkehr hatten, werden möglicherweise nicht schwanger
Clomid ist in der Regel ein sehr wirksames Medikament für die meisten Frauen mit Eisprung. Zwischen 70% und 90% der Frauen, die Clomid einnehmen, beginnen innerhalb der ersten drei Zyklen mit dem Eisprung.

Darüber hinaus werden 40% der Paare während der ersten drei Zyklen schwanger. Beachten Sie, dass bei Einnahme von Clomid eine Chance von 5% bis 10% auf Zwillings- und Mehrlingsschwangerschaften besteht.

LESEN Induzierender Eisprung: Clomid vs Femara

Natürlich gibt es andere Fertilitätsmedikamente, die beworben werden können, um höhere Erfolgsraten in Bezug auf die Konzeption zu haben, aber sie kosten mehr als Clomid, und sie neigen dazu, viel höhere Risiken in Bezug auf Nebenwirkungen zu stellen. Aber ihre Erfolgsraten sind nicht viel höher als die Erfolgsraten mit Clomid. Aus diesem Grund wird Clomid häufig vor anderen Medikamenten zur Fertilität verschrieben. Denken Sie daran, dass die Einnahme von Clomid nicht garantiert, dass Sie eine erfolgreiche Konzeption haben. Versuchen Sie jedoch nicht entmutigt zu werden, wenn Sie nicht sofort schwanger werden. Etwa die Hälfte der Patienten, die nach der Einnahme von Clomid erfolgreich ovulieren, werden innerhalb von sechs Monaten erfolgreich schwanger. Aber du wirst etwas Geduld brauchen. Selbst fruchtbare Paare brauchen etwas Zeit, um schwanger zu werden. Achten Sie darauf, gesunde Gewohnheiten und Ernährung zu übernehmen, und konsultieren Sie Ihren Spezialisten über die Einnahme von Clomid beim Versuch, schwanger zu werden.

#respond