Schilddrüsenerkrankungen: Zehn Fragen, die jeder Schilddrüse Patient stellen sollte | happilyeverafter-weddings.com

Schilddrüsenerkrankungen: Zehn Fragen, die jeder Schilddrüse Patient stellen sollte

Nehmen Sie Medikamente gegen Schilddrüsenerkrankungen? Wenn Sie das tun, sind Sie nicht allein. Allein in den Vereinigten Staaten werden jedes Jahr fast 25 Millionen Rezepte für Medikamente zur Schilddrüsenhormon-Substitution abgefüllt.

Schilddrüsen-medikation.jpg

Millionen von Menschen nehmen Schilddrüsenhormon, aber die meisten Menschen, die es (und gelegentlich ihre Ärzte) nehmen, wissen nicht wirklich warum. Das American College of Endocrinology, eine Ärztegruppe, hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen über Schilddrüsenerkrankungen und -behandlungen aufzuklären.

Hier, in Frage und Antwort Form, ist die wichtigste Information für jeden Patienten mit Schilddrüsenerkrankungen. Wir beginnen mit den Fragen, die Patienten am häufigsten stellen werden.

F. Was kann mit Schilddrüsenmedikation schief gehen?

Schilddrüsenmedikation ist kein perfekter Ersatz für natürliches Schilddrüsenhormon. Schilddrüsenhormon ist eine Form von Schilddrüsenhormonen, die der Körper normalerweise aufbewahrt. Es ist nicht die "aktivierte" Form des Hormons. Manchmal wandelt Ihr Körper Ihre Schilddrüsenmedikation schneller in die nützliche Form des Schilddrüsenhormons um und manchmal wird sie langsamer umgewandelt.

Bei Patienten mit Hypothyreose, die noch eine schlecht funktionierende Schilddrüse haben, kommt es zu einer zusätzlichen Komplikation. Die Hirnanhangsdrüse im Gehirn setzt eine Verbindung namens Schilddrüsen-stimulierendes Hormon oder TSH frei. Im Gegenzug löst TSH die Produktion von Schilddrüsenhormon durch die Schilddrüse aus, die weiter umgewandelt werden muss, um tatsächlich verwendet zu werden. Die Hypophyse kann mehr oder weniger TSH bilden, das die Produktion von Schilddrüsenhormon steuert. Ihr Arzt wird eher TSH, das schilddrüsenstimulierende Hormon, als T4 und T3, das eigentliche Schilddrüsenhormon, messen.

Wo Patienten in Schwierigkeiten geraten, wechseln Marken von Schilddrüsenhormon, nur weil ihre Körper nicht die richtige Menge an TSH machen . Es ist wichtig, die Dosierung von Medikamenten zu ändern, nicht die Marke von Medikamenten. Kleine Unterschiede zwischen verschiedenen Generika und verschiedenen Markenmedikamenten machen es dem Körper schwer, die richtige Menge an TSH zu produzieren. Wenn Sie die Marke wechseln, kann Ihr Körper auch die Produktion von TSH verändern, so dass Ihre aktiven Hormonspiegel hoch oder niedrig ausfallen. Der einzige Weg, dies zu vermeiden, ist, bei der Marke des Schilddrüsenhormons zu bleiben, die Sie gerade einnehmen, und Ihren Arzt die Dosierung anpassen zu lassen. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Ihr Apotheker die Marken des Schilddrüsenersatzhormons nicht ohne die Zustimmung Ihres Arztes wechselt.

F. Sollte ich "natürlichen" Schilddrüsenhormonersatz verwenden?

Eines der Probleme mit Schilddrüsenhormon-Ersatz ist, dass die meisten Medikamente in Form von T4, auch bekannt als Thyroxin oder 3, 5, 3 ', 5'-Tetraiodthyronin sind. Dies ist die Form des Schilddrüsenhormons, das die Schilddrüse bildet. Die Form des Hormons, das der Körper verwendet, ist T3, auch bekannt als Trijodthyronin oder (2S) -2-Amino-3- [4- (4-hydroxy-3-iodphenoxy) -3, 5-diiodphenyl] propansäure Acid. Drei verschiedene Arten von Enzymen wandeln die Speicherform des Schilddrüsenhormons T4 in die aktive Form des Schilddrüsenhormons T3 um. Wenn es zu einer Fehlfunktion der Schilddrüse kommt oder diese entfernt wurde, glauben die meisten Endokrinologen, dass es besser ist, die Form des von der Schilddrüse selbst produzierten Hormons zu ersetzen und sich auf vorhandene Enzymsysteme zu stützen, um sie zu konvertieren.

Siehe auch: Schilddrüsenprobleme: Extreme sind nie gut

Nicht jeder hat jedoch die Enzyme, um T4 in T3 umzuwandeln. "Natürliches" Schilddrüsenhormon, wie zB Rüstung (nicht "Rüstung") Schilddrüse, die aus Schweinedrüsen hergestellt wird, enthält sowohl T4 als auch T3. Warum sollten nicht alle es benutzen? Es ist einfacher, zu viel "natürlichen" Schilddrüsenhormonersatz als synthetisch zu bekommen. Ihr Arzt muss Ihren TSH- und Schilddrüsenhormonspiegel zusammen mit Ihrem allgemeinen Gesundheitszustand genauer überwachen, wenn Sie Armour Thyroid verwenden.

#respond