Supermarkt-Fleisch, das mit Antibiotikum-Beständigen Superbugs verunreinigt wird. Zeit zur Panik? | happilyeverafter-weddings.com

Supermarkt-Fleisch, das mit Antibiotikum-Beständigen Superbugs verunreinigt wird. Zeit zur Panik?

Die Nachrichten sind genug, um jede vernünftige Person in Betracht zu ziehen, Vegetarier zu werden. Eine kürzlich überarbeitete Studie des National Antimicrobial Resistance Monitoring Systems, eines von den amerikanischen Zentren für Seuchenkontrolle und -prävention und der US-amerikanischen Food and Drug Administration eingesetzten Fleischüberwachungsprogramms, fand diese schockierenden Fakten über die amerikanische Fleischversorgung:

Supermarkt-Fleisch_Crop.jpg

  • Mindestens 39% der Hühner, die 2011 in den Vereinigten Staaten verkauft wurden, enthielten mindestens einen Bakterienstamm, der gegen mindestens ein Antibiotikum resistent ist.
  • Mindestens 55% des 2011 in den USA verkauften Rinderhackfleischs enthielten mindestens einen Bakterienstamm, der gegen mindestens ein Antibiotikum resistent ist.

Read More: US-Kinderärzte: Antibiotika werden Kindern zu oft verschrieben

  • Mindestens 69% der 2011 in den USA verkauften Schweinekoteletts enthielten mindestens einen Bakterienstamm, der gegen mindestens ein Antibiotikum resistent ist.
  • Mindestens 81% des 2011 in den USA verkauften Truthahns enthielten mindestens einen Bakterienstamm, der gegen mindestens ein Antibiotikum resistent ist.

Oder diese Fakten sind nicht wirklich schockierend, wie uns die Schlagzeilen sagen.

Die einfache Tatsache ist, dass das Fleisch, das in den USA oft, aber nicht immer, verkauft wird, Keime enthält, die Infektionen verursachen, die einige Antibiotika nicht behandeln können.

Und sogar 61% von Hühnern, 45% von Hackfleisch, 31% von Schweinekoteletts und 19% von Truthahn, die keine antibiotikaresistenten Bakterien irgendeiner Art enthalten, enthalten wahrscheinlich mit Antibiotika behandelbare E. coli, Salmonellen und Campylobacter, die alle zu schwerem Durchfall, Erbrechen und manchmal sogar Nierenschäden und zum Tod führen können. Aber das bedeutet nicht, dass es Zeit ist, in Panik zu geraten. Hier ist der Grund:

  • Der Bericht konzentrierte sich auf Bakterien, die gegen mindestens ein Antibiotikum resistent waren. Die Studie fand kein Fleisch, das Bakterien enthielt, die gegen jedes Antibiotikum resistent waren. Es wurde ausdrücklich festgestellt, dass keine Proben gefunden wurden, die Bakterien enthielten, die gegen alle Medikamente, die sie behandeln könnten, resistent waren.
  • "Antibiotische Resistenz" wurde definiert als nicht durch eine hohe Dosis eines Antibiotikums getötet zu werden. Es ist möglich, dass höhere Dosen des Medikaments die Bakterien in der Probe getötet hätten.
  • Wenn Antibiotikaresistenz aus der Analyse genommen wird, und die Frage wird die viel einfachere "Enthält dieses Fleisch E. coli ?" dann sind die Ergebnisse der Studie ziemlich unterschiedlich. Das am häufigsten kontaminierte Fleisch wird Hühnerbrust mit 83, 5% der Proben, die E. coli enthalten, ob Antibiotika-resistent oder nicht. E. coli wird typischerweise nicht mit Antibiotika behandelt, obwohl die schwerwiegendsten Fälle sein könnten, da keine Bakterienstämme nachgewiesen wurden, die nicht mit mindestens einem Arzneimittel behandelt werden konnten.
  • Da Geflügelzüchter aufhören, Antibiotika zu verwenden (normalerweise, weil sie von der Regierung verboten sind), werden die Produkte, die durch antibiotikaresistente Bakterien kontaminiert sind, immer weniger.

Tatsächlich ist die Kontamination einiger Arten von Fleisch mit einigen Arten antibiotikaresistenter Bakterien in den letzten 10 Jahren auf 90% zurückgegangen, da die Landwirte bestimmte Antibiotika nicht mehr verwenden. Dies deutet darauf hin, dass eine Reihe von einfachen Schritten Ihnen helfen können sicherzustellen, dass Ihr Fleisch sicher zu essen ist.

#respond