Sagen Sie Ja zu Stevia? | happilyeverafter-weddings.com

Sagen Sie Ja zu Stevia?

Stevia ist eine Pflanze aus der Familie der Chrysanthemen, die ursprünglich in Teilen Südamerikas wild gewachsen war. Es ist ein Strauch, der hauptsächlich in Teilen von Brasilien und Paraguay gefunden wurde. Schon vor der Kolonialzeit wurde Stevia von einheimischen Südamerikanern verwendet, um traditionelle Getränke zu süßen.

Pflanze-stevia.jpg

Stevia Rebaudiana ist die einzige Art der Stevia-Pflanze, die für ihre unglaubliche Süße bekannt ist. Heute wird es in Pulverform und in flüssiger Form abgefüllt und verpackt und in der ganzen Welt verkauft. Landwirte bauen jetzt Stevia für den Markt in China, Japan, Brasilien, Paraguay, einigen Inseln im Pazifischen Rand und in jüngster Zeit in Kalifornien und sogar in den fruchtbarsten Teilen des südöstlichen Kanada.

Lesen Sie mehr: 6 gesunde Wege, um Ihren süßen Zahn zu befriedigen

Vorteile von Stevia

Der Hauptgrund, warum Stevia so viel Popularität gewonnen hat, ist, dass es ein organischer Süßstoff ist . Es ist von einem Kraut abgeleitet und hat keine Kalorien. Diese Null-Kalorien-Option macht es zu einem riesigen Verkäufer für die meisten Menschen, die ihre Aufnahme von raffiniertem Zucker reduzieren möchten. Darüber hinaus bietet es eine gesunde Alternative zu synthetischen Süßstoffen wie Sweet n 'low, Splenda und Equal, die aus chemisch gebildeter Sucralose, Aspartam und Saccharin bestehen.

Stevia ist zwischen 10 und 15 mal süßer als normaler Zucker. Das ist ein großer Unterschied - und hängt von jeder Pflanze ab. Wenn es jedoch stark verarbeitet und extrahiert wird, kann es zwischen 250 und 300 Mal süßer als natürlicher Zucker sein. Viel weniger ist erforderlich, um den gleichen Geschmack wie mit Zucker zu erhalten.

Stevia vs Süßstoffe

Der Hauptunterschied zwischen Stevia und anderen Süßstoffen ist, woher es kommt. Während es auch viele unklare Studien zu künstlichen Süßstoffen gibt, haben keine Studien jemals eine mögliche Verbindung zwischen Stevia und Hirntumoren oder Probleme des Zentralnervensystems gefunden.

Süßstoffe werden in einem Labor entwickelt und in einer Fabrik verarbeitet, während Stevia ein Kraut ist; gezüchtet, geerntet und auf eine von mehreren Arten verarbeitet, um die süßen Glykoside zu trennen.

Nach der Verarbeitung ist das Nährstoffpotenzial von Stevia fast vernachlässigbar. Süßstoffe enthalten überhaupt keinen Nährwert; Stevia und künstliche Süßstoffe sind auf Augenhöhe, wenn es um den Ernährungsfaktor geht.

Stevia regulieren

Die US-amerikanische Food and Drug Administration hat kürzlich Stevia als natürlichen Süßstoff zugelassen. Anfänglich war die Position der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde etwas unklar, aber mit dem Beweis, dass sie keine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit hat, wurde sie als Alternative zu Zucker und Maissirup akzeptiert. Bevor die FDA Entscheidungen darüber trifft, was akzeptiert wird und was nicht, sind mehrere glaubwürdige Studien über die Auswirkungen von Lebensmitteln erforderlich.

#respond