Wie man Haarverlust stoppt? | happilyeverafter-weddings.com

Wie man Haarverlust stoppt?

Der medizinische Fachausdruck für Haarausfall ist Alopezie. Es gibt keine Zielpopulation, die unter dieser Bedingung leidet. Männer, Frauen und Kinder können Haarausfall erleben. Verschiedene Menschen akzeptieren diese Bedingung auf unterschiedliche Weise. Manche Menschen schämen sich dafür nicht und lassen ihre Glatze lieber unbehandelt und unbehelligt. Andere versuchen verschiedene Behandlungen gegen Haarausfall und bedecken ihre kahlen Stellen mit Frisuren, Make-up, Hüten oder Schals.

Normaler Zyklus von Haarwachstum und -verlust

Es ist erwiesen, dass etwa 10 Prozent der Haare in einer Kopfhaut in einer Ruhephase sind. Diese Phase, die auch Telogen Effluvium genannt wird, dauert etwa 2 bis 3 Monate, und das ausgesetzte Haar fällt aus und neues Haar beginnt an seinem Platz zu wachsen. Diese Wachstumsphase dauert 2 bis 6 Jahre. Und dann beginnt die Ruhephase wieder. Jedes Haar wächst während dieser Phase ungefähr 1 Zentimeter pro Monat. Die meisten Menschen verlieren 50 bis 150 Haare pro Tag. Probleme beginnen, wenn einige Menschen übermäßigen Haarausfall haben, der nicht als normal behandelt werden kann.

Arten von Kahlheit

Es gibt zwei häufigsten Arten von Haarausfall:

Androgenetische Alopezie

Die häufigste Form der Alopezie wird auch als "gewöhnliche Kahlheit" bezeichnet. Es betrifft fast ein Drittel der Männer und Frauen. Schlechte Sache ist, dass es normalerweise dauerhaft ist. Männer, die an dieser Art von Haarausfall leiden, haben diese Eigenschaft normalerweise geerbt. Es ist bekannt, dass fast jeder Mann sein Haar später im Leben verliert, aber wenn wir über Alopezie androgenetische Diagnose sprechen, sollten wir wissen, dass diese Art von Kahlheit bedeutet, dass Sie Haarausfall bereits in Ihren Teenagerjahren erleben. Bei Männern beginnt diese Art von Kahlheit typischerweise an den Schläfen und der Krone des Kopfes. Frauen mit dieser Art von Alopezie haben in der Regel Haarausfall begrenzt auf Ausdünnung an der Vorderseite, Seiten oder Krone.

Alopezie Areata

Diese Form der Kahlheit unterscheidet sich stark vom durchlässigen Typ. Der erste große Unterschied ist, dass es sich um eine vorübergehende Bedingung handeln kann. Zweitens, mit Alopecia areata tritt Glatze gewöhnlich in kleinen, runden, glatten Flecken auf. Es kann Haarausfall auf Ihrer Kopfhaut oder anderen Teilen Ihres Körpers beinhalten.

Was verursacht übermäßigen Haarausfall?

Eine Reihe von Dingen kann übermäßiger Haarausfall verursachen.
Jede Art von Haarausfall hat ihre eigenen Ursachen.
Die häufigste und wahrscheinlich einzige Ursache für androgenetische Alopezie ist die Vererbung.
Die Tatsache, dass die Geschichte der androgenetischen Alopezie in einer Familie das Risiko von Glatzenbildung erhöht, wurde weitgehend bewiesen. Vererbung betrifft fast jeden Aspekt des Haarausfalls - das Alter, in dem Sie beginnen, Haare zu verlieren und die Entwicklungsgeschwindigkeit, Muster und Ausmaß Ihrer Kahlheit.

Ursachen von Alopecia areata sind noch unbekannt, aber es gibt einige Theorien:

Autoimmun-Theorie

Die neuesten Forschungen auf diesem Gebiet haben gezeigt, dass Alopecia areata eine Autoimmunkrankheit sein kann. Dies bedeutet, dass es Autoantikörper in unserem Blut gibt, die auf einige Strukturen auf den Haarfollikeln zielen und Kahlheit verursachen. Wir sollten auch darauf hinweisen, dass Menschen, die diese Art von Kahlheit entwickeln, in der Regel gesund sind.

Vererbung

Eine Familiengeschichte von Alopecia areata macht es wahrscheinlicher, sie zu entwickeln. Ästhetisch sehen Menschen, die mit Alopecia areata diagnostiziert wurden, besser aus, weil ihre Haare im Allgemeinen zurückwachsen.

Es gibt auch einige andere Ursachen für vorübergehenden Haarausfall und die häufigsten sind:

Krankheit

Mehrere schwere Krankheiten wie Diabetes, Lupus und Schilddrüsenerkrankungen können Haarausfall verursachen. Die Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung kann den Haarausfall verhindern oder das Nachwachsen der Haare verursachen

Schlechte Ernährung

Schlechte Ernährung ist auch eine häufige Ursache für vorübergehende Kahlheit. Es ist leicht zu verstehen, dass neben anderen Auswirkungen auf die allgemeine allgemeine Gesundheit, unzureichendes Protein oder Eisen in der Ernährung auch Haarausfall verursachen kann.

Medikamente

Bestimmte Medikamente, die normalerweise zur Behandlung von Gicht, Arthritis, Depressionen, Herzproblemen und Bluthochdruck eingesetzt werden, können bei manchen Menschen zu Haarausfall führen. Antibabypillen gehören auch zu den Medikamenten, die bei einigen Frauen zu Haarausfall führen können.

Medizinische Behandlung

Chemotherapie oder Strahlentherapie als Teil der Krebsbehandlung kann auch Alopezie verursachen. Nach dem Ende der Behandlung beginnt Ihr Haar typischerweise zu wachsen.

Fieber, Grippe oder Operation

Patienten erleben manchmal drei bis vier Monate nach den Ereignissen wie einer Krankheit oder einer Operation einige Haarausfall. Wenn die Wachstumsphase wieder beginnt, sollte der Haarausfall wieder normal sein.

Kindheit

Neugeborene Kinder verlieren in den ersten Lebensmonaten oft Haare. Dieses primäre Haar wird Vellushaar genannt und wird in den folgenden Monaten durch dauerhafteres Haar ersetzt.

Geburt

Einige Frauen erleben einen Anstieg des Haarausfalls mehrere Monate nach der Geburt eines Babys.

Hormonelle Ursachen

Wenn die Schilddrüse überaktiv oder unteraktiv ist, können Haare leicht herausfallen und dies ist nicht so ein seltener Zustand. Diese Art von Haarausfall kann in der Regel durch die Behandlung der Schilddrüsenerkrankung unterstützt werden. Haarausfall kann auftreten, wenn männliche oder weibliche Hormone, bekannt als Androgene und Östrogene, aus dem Gleichgewicht geraten sind. Die Korrektur des Hormonungleichgewichts kann den Haarausfall stoppen.

Haarbehandlungen

Chemikalien, die häufig für Haarbehandlungen wie Färben oder Bleichen verwendet werden, können mehrere Haarschäden und Haarausfall verursachen. Dieser Zustand ist als Traktion Alopezie bekannt. Das Haar braucht etwas Zeit, um sich zu erholen und während dieser Zeit sollten keine Haarkuren angewendet werden!

Infektionen

Mehrere Infektionen können in das Haar und die Haut der Kopfhaut eindringen und zu Haarausfall führen. Pilzinfektion genannt Kerion Chelsea kann dauerhaften Haarausfall verursachen, während andere Pilzinfektionen vorübergehenden Haarausfall verursachen und können normalerweise mit einem topischen oder mündlichen antimykotischen Medikament behandelt werden.

Wie man Haarverlust stoppt?

Es ist sehr wichtig für jeden Patienten zu wissen, dass Haarausfall, ob permanent oder vorübergehend, nicht geheilt werden kann. "Heilung" bedeutet manchmal , das Haarwachstum zu fördern und manchmal den Haarverlust zu verstecken!

Medikationstherapie

Es gibt verschiedene Medikamente, die zur Förderung des Haarwuchses entwickelt wurden. Der Erfolg der Behandlung unterscheidet sich von Patient zu Patient und einige der am häufigsten verwendeten Medikamente sind:

* Minoxidil (Rogaine®) - Dieses Medikament kann zur Behandlung beider Arten von Alopezie verwendet werden. Es kommt in Form einer Flüssigkeit, die die Person zweimal täglich in die Kopfhaut einmassiert, um das Nachwachsen der Haare zu fördern und weiteren Verlust zu verhindern. Die einzige schlechte Sache an diesem Medikament ist, dass die neuen Haare, die aus der Verwendung von Minoxidil resultieren, dünner und kürzer als die vorherigen Haare sein können.
* Finasteride (Propecia®) - Dieses Medikament zielt auf die Behandlung von Glatzenbildung bei Männern ab. Es sollte täglich in Form einer Pille eingenommen werden. Es hemmt die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron (DHT), eine aktive Form von Testosteron, das die Haarfollikel schrumpft und als wichtiger Faktor beim Haarausfall gilt. Bis zum positiven Ergebnis kann es mehrere Monate dauern. Da dieses Medikament hormonelle Wirkungen hat, kann es zu verminderter Sexualtrieb und sexueller Funktion führen. Eine weitere wichtige Sache ist, dass Finasterid nicht für die Verwendung bei Frauen zugelassen ist, insbesondere bei Schwangeren, da es mehrere Geburtsfehler verursachen kann.
* Kortikosteroide - Das am häufigsten verwendete Kortikosteroid-Medikament wird Kortison genannt. Es kommt in Form von Injektionen, die in die Kopfhaut injiziert werden und es kann Alopecia areata behandeln. Ärzte verschreiben manchmal Kortikosteroidpillen.
* Anthralin (Drithrocreme®) - Synthetische, teerhaltige Substanz, die täglich durch Einreiben in die Kopfhaut und anschließendes Abwaschen verwendet werden sollte. Es kann das neue Haarwachstum stimulieren und wird bei Alopecia areata angewendet.

Chirurgie

Der ideale Kandidat für die Haarwiederherstellung Chirurgie hat gut definierte Bereiche der Kahlheit mit gesunden, dichten Haaren an den Seiten und der Rückseite der Kopfhaut. Es gibt zwei Arten von chirurgischen Eingriffen, die zur Behandlung von Kahlköpfigkeit verwendet werden. Dazu gehören:

* Haartransplantationen und
* Reduzierung der Kopfhaut.

Ein Chirurg sollte nur eine dieser Operationen durchführen, aber normalerweise werden beide durchgeführt, um den bestmöglichen Aussehenseffekt zu erzielen.
Transplantation - Während der Transplantation nimmt ein Schönheitschirurg winzige Hautstellen von der Rückseite oder von der Kopfhaut ab. Jeder dieser Patches enthält ein bis mehrere Haare. Die Stecker werden dann in die kahlen Abschnitte implantiert und die Operation ist abgeschlossen. Niemand sollte erwarten, dass das Problem nur mit einer Operation gelöst wird. Aus diesem Grund werden möglicherweise mehrere Transplantations-Sitzungen benötigt, um alle Symptome zu verbessern.
Kopfhautverkleinerung - Diese Operation basiert auf der Verringerung der Fläche der kahlen Haut am Kopf. Chirurg entfernt buchstäblich die Teile der Kopfhaut, die völlig haarlos sind und dehnt dann die restliche Kopfhaut aus, um den Raum zu schließen. Die Kopfhautverkleinerung kann mit einer Haartransplantation kombiniert werden.

Schlimme Dinge über chirurgische Methoden

1. Sie sind sehr teuer
2. Sie können manchmal sehr schmerzhaft sein
3. Manchmal erfüllen sie nicht die Wünsche der Patienten

Lesen Sie mehr: Effektivsten Haarausfall Behandlungen



Nicht-chirurgische Implantate

Dies ist das häufigste Verfahren, das von den großen Haarersatzfirmen durchgeführt wird. Es handelt sich um ein einfaches Verfahren, bei dem diese nicht chirurgischen Implantate mit chirurgischem Kleber an den vorhandenen Haaren befestigt werden. Da menschliches Haar und Färbung verwendet wird, kann es dem vorhandenen Haarsystem entsprechen und völlig natürlich aussehen.

Das Gute an diesem Verfahren ist, dass es nicht annähernd so teuer ist wie chirurgische Haarimplantation.
Die nicht chirurgischen Implantate laufen $ 65, 00 bis $ 75, 00 plus Trinkgeld.
Eine weitere gute Sache an ihnen ist, dass, da diese Implantate keine lebenden Haare sind, sie keine besondere Aufmerksamkeit und spezielle Haarpflegeprodukte benötigen, die von der Haarersatzfirma erhältlich sind. Der Nachteil dieser Implantate ist, dass sie normalerweise vier bis sechs Mal pro Jahr ersetzt werden müssen.

#respond