Zeichen zu laufen, nicht laufen, aus einem Tattoo-Studio (und wie man den richtigen Künstler für Sie wählen) | happilyeverafter-weddings.com

Zeichen zu laufen, nicht laufen, aus einem Tattoo-Studio (und wie man den richtigen Künstler für Sie wählen)

Tattoos sind nicht mehr tabu - 29 Prozent der erwachsenen Amerikaner haben jetzt mindestens eine, und diese Zahl steigt auf 47 Prozent für Millennials [1] - aber Sie müssen immer noch denken, bevor Sie Tinte. Sobald du sicher bist, dass du ein (anderes) Tattoo willst und eine gute Vorstellung davon hast, was und wo, ist die Auswahl deines Künstlers deine größte Entscheidung. Mit tattoo studios Pilze, Sie ertrinken in der Wahl. Pass aber auf, denn sie wissen nicht alle, was sie tun.

Wie findest du ein Studio, das dich in die Berge rennen lässt - und was sind die Zeichen dafür, dass du den richtigen Künstler für dich gefunden hast?

Als mein Chefredakteur mich fragte, ein ziemlich tätowiertes Mädchen, über Tattoos als "Tattoo-Experte" von HappilyEverAfter-Weddings zu schreiben, entschied ich, dass ein achtsamer Tattoo-Konsument nicht genug war, und holte einen echten Experten, den Typen, heraus Wer hat die meisten meiner Tattoos gemacht. Voja Djordjevic, der Besitzer von BotRich Tattoo in Belgrad, Serbien, sowie ein Tätowierer bei Needles & Pins in Runding, tätowiert seit acht Jahren und tätowiert noch länger und freut sich, seine Weisheit mit Ihnen zu teilen.

Stalken Sie ihre Social Media

"Social Media ist ein mächtiges Werkzeug, mit dem Sie Ihren Künstler recherchieren und sich ein besseres Bild vom Stil und der Qualität ihrer Arbeit machen können", sagt Voja. Sehen Sie sich Bilder von früheren Arbeiten von Künstlern an, die Sie auf Facebook, Instagram und wo auch immer in Erwägung ziehen, und suchen Sie auch nach Rezensionen. Ist der Künstler nirgends im Netz zu finden, stößt man auf eine schlechte Rezension nach der anderen oder verbindet man sich nicht mit dem Stil des Künstlers? Schau woanders hin.

Wenn Sie in die Arbeit verliebt sind, suchen Sie weiter im Studio. Voja teilt mit: "Normalerweise sieht man auch Bilder vom Studio, damit man sich einen Eindruck von den Arbeitsbedingungen machen kann."

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht mit unerwünschten Souvenirs enden

Du willst, dass dein neues Tattoo lange Zeit gut aussieht, aber vorher willst du es mit Tinte füllen, ohne mit Souvenirs wie einer MRSA-Infektion, Warzen oder schlimmerem, aber unwahrscheinlichem HIV zu enden [2]. Sich nicht von dem College-Freund tätowieren zu lassen, der eine "Tattoo-Pistole" bei Ebay gekauft hat, ist ein guter Anfang, aber es ist nicht alles gut, nur weil es auf der Vorderseite "Tattoo-Studio" heißt und es offen ist.

"Viele Studios akzeptieren Walk-ins", sagt Voja, "und du kannst dich umsehen, sobald du eintrittst." Das fängt bei den Nadeln an - die "einzeln in sterile Verpackung verpackt und immer vor dir geöffnet werden" sollten - aber das hört noch lange nicht auf. Sie suchen auch:

  • Ein Studio, das im Allgemeinen sauber, aufgeräumt und ordentlich aussieht.
  • Einweg-Bettlaken und -Beschichtungen für die Arbeitsstation und die Maschine selbst, frische Tintenkappen (die kleinen Behälter, in die sie die Tinte legen - niemand sollte Nadeln direkt in Tintenflaschen tauchen!) Und ein frisches Paar medizinische Einweghandschuhe an dein Künstler.
  • Alle Arbeitsbereiche müssen mit medizinischen Desinfektionssprays gereinigt werden.
  • Sichere Entsorgung alter Nadeln durch Bio-Gefahrbehälter.
  • Nicht rauchen oder im Studio trinken. (Duh !? Aber anscheinend passiert es!)
  • Der Künstler sollte Ihre Haut rasieren und mit Alkohol einreiben, um Infektionen zu vermeiden.

Voja betont:

"Die Nadeln sind von entscheidender Bedeutung. Nimm keine Rede davon, dass Künstler alte Nadeln sterilisiert haben - das ist nicht in Ordnung. Als Kunde bezahlst du für angemessene Ausrüstung und hygienische Arbeitsbedingungen und solltest nicht weniger akzeptieren. Manchmal hauptsächlich Menschen schau dir die Kosten für ein Tattoo an, aber sie müssen wirklich zuerst alles andere anschauen. "

Seriöse Tätowierer werden immer gerne Fragen zu Hygiene und Sicherheit beantworten und Ihnen eine Tour durch das Studio geben. Sketchy Verhalten um das sollte genug sein, um Sie weglaufen zu lassen. Je nachdem, wo du wohnst, sollte dein Studio auch von der örtlichen Gesundheitsbehörde zertifiziert sein, was du direkt mit ihnen verifizieren kannst, zusätzlich zu den Worten des Künstlers und den Zertifikaten.

Gute Künstler tun nicht, was immer Sie wollen

Du bist betrunken. Du bist 15 und hast keine elterliche Zustimmung. Du sagst deinem Künstler, dass du den Namen deines Freundes von einer Woche für immer in deine Haut eingravieren möchtest. Du hast noch keine Tattoos, hast aber entschieden, dass du wirklich einen riesigen Yoda mit Fellatio auf Darth Vader am Hals haben willst. Du denkst, dass Tinte, die dein Lieblingssänger oder ein Instagram-Star auf sie hat, cool ist und würde es gerne kopieren, also marschierst du mit einem Bild ins Studio.

Ich verstehe - OK, zumindest ein bisschen davon - aber wenn du in ein Tattoo-Studio gehst und der Typ oder das Mädchen dort sagt, dass sie glücklich sind, mit dir zu arbeiten, sind sie keine Tätowierer, sondern Mitverschwörer in einem Entscheidung, die wahrscheinlich den Rest Ihres Lebens auf eine schlechte Weise beeinflussen wird.

Gute Tätowierer tun nicht einfach das, was auch immer vor ihrer Haustür auftaucht. Sie haben einen Ruf aufrecht zu erhalten, sie haben Ethik, und ja, sie kümmern sich wirklich darum, dass du nicht mit dieser groben Idee, die du für den Rest deines Lebens hattest, herumkommst.

"Die meisten Menschen, die sich tätowieren lassen, verstehen nicht viel von Tattoos und manche kommen mit unrealistischen Ideen,
Voja Aktien, hinzufügen:

"Wenn du mit einer Idee hereinkommst - anstatt ein fertiges Bild aus dem Internet oder etwas Ähnliches - und der Künstler dich kennenlernt, kann er etwas Einzigartiges an dir erschaffen. Ebenso kommen viele Leute mit Tattoos herein Orte, an denen es nicht wirklich ok ist Hände, Füße - Tattoos an diesen Stellen heilen nicht so gut und verblassen auch schnell.Junge Jugendliche, die Tätowierungen an besonders sichtbaren Stellen haben wollen ... dafür haben sie genügend Zeit. Besser Tattoo zu vermeiden Viele Minderjährige kommen ins Studio, und sie brauchen die Zustimmung der Eltern, um sich tätowieren zu lassen, aber abgesehen davon, wirst du dich schon sehr verändert haben, wenn du 20 bist ... Künstler sollten ihren gesunden Menschenverstand benutzen und entscheiden, was sie tun. bereit zu tun und nicht zu tun. "

Ein guter Künstler wird Ihnen den Rat geben, der zu einem einzigartigen Tattoo führt, das genau richtig für Sie ist, nicht einfach tun, was Sie wollen. Umgekehrt werden gute Kunden diesen Ratschlägen zuhören - und wenn Sie es nicht tun und darauf bestehen, dass diese Clip-Art auf Ihrer Haut gut aussehen würde, könnte ein guter Künstler Sie abweisen.

Sie klicken nicht

Nicht mit Ihrem Künstler auf einer künstlerischen oder persönlichen Ebene zu klicken? Geh raus und schau weiter. Ob es ein schnelles und kleines Tattoo oder ein Ärmel ist, dein Künstler kreiert ein Stück permanente Kunst für dich, und du möchtest ihren Stil, ihre Fähigkeiten und hoffentlich auch ihre Persönlichkeit lieben.

Größere Tattoos werden Sie Stunden im Studio verbringen lassen, und es ist wirklich nicht notwendig, Ihre Haut von jemandem dekoriert zu haben, den Sie nicht mögen. Fragen Sie Ihren Künstler auf künstlerischer Ebene nicht, Stücke zu schaffen, mit denen er nicht fertig wird. Wenn ein Künstler in Fotorealismus ist, sind sie möglicherweise nicht die richtige Person, um diesen japanischen Koi-Fisch für Sie zu kreieren.

Suchen Sie noch mehr Informationen über Tattoos? Der Herausgeber schlägt vor:

  • Was müssen Sie über Tattoo Aftercare wissen, wenn Sie möchten, dass Ihre Tätowierung für immer gut aussehen?
  • "Tattoos sollte mit Liebe getragen werden": Ein Tattoo-Künstler Ratschläge für Tattoo Virgins
  • Was denken Kinder wirklich über Eltern mit Tätowierungen? Ein ehrliches Gespräch mit meinen Kindern
  • Think Before You Ink: Was müssen Sie über die medizinischen Komplikationen von Tattoos wissen?
#respond