4 Lebensmittel, die als natürliche Antidepressiva arbeiten: Können Sie Ihre Depression weg essen? | happilyeverafter-weddings.com

4 Lebensmittel, die als natürliche Antidepressiva arbeiten: Können Sie Ihre Depression weg essen?

Depression und Diät?

Bis jetzt wurde keine gut abgerundete Diät zur Behandlung von Depressionen in irgendeiner offiziellen Eigenschaft entwickelt. Es gibt jedoch eine Menge Forschung, die die Spiegel bestimmter Vitamine und Verbindungen bei depressiven Personen untersucht, die möglicherweise fehlen. Diese natürlich vorkommenden Verbindungen sind in vielen verschiedenen Nahrungsquellen leicht zu finden. Hinzufügen von Lebensmitteln, die in diesen bestimmten Verbindungen höher sind, kann die Ebenen in Ihrem Körper erhöhen [1]. Diese natürlichen Antidepressiva sind ein sicherer und gesunder Weg, um Depressionen zu lindern, und es hat sich gezeigt, dass sie bei vielen Menschen die depressiven Symptome reduzieren.

Depression, Folat und Omega-3

Die Depressionsforschung hat einige dieser Substanzen eingeschränkt, die in den Körpern depressiver Patienten fehlen. Es gibt einige herausragende Verbindungen, die sich bei der Behandlung von Depressionen ohne den Zusatz von Psychopharmaka (Antidepressiva) als wirksam erwiesen haben. Omega-3-Fettsäuren, Tryptophan, Folsäure und andere B-Vitamin-Verbindungen haben alle eine Rolle bei der positiven Einstellung der Depression gespielt [2]. Es gibt starke Hinweise auf eine Korrelation zwischen dem Fehlen dieser Substanzen im Körper und dem Vorhandensein von Depressionen. Insbesondere gibt es eine Menge Forschungsergebnisse über die Rolle, die Folat und Omega-3-Fettsäuren bei depressiven Patienten spielen.

Die Lebensmittel darunter, die als natürliche Antidepressiva wirken, stellen diejenigen dar, die in diesen Substanzen am höchsten sind, einige der besten natürlichen Antidepressiva anbieten können und gefunden wurden, um Depression bei Patienten zu verringern. Denken Sie daran, dass alle Schritte, die Sie bei der Behandlung von Depressionen unternehmen, am besten mit einer Kombination verschiedener Ansätze funktionieren, und dass das erste Gespräch mit einem Arzt immer ein kluger Schritt ist. In diesem Sinne, schauen wir uns an, was Sie zu jeder Art von Diät hinzufügen können, um Ihre Stimmung zu steigern!

1. Makrele

Fische tragen im Allgemeinen hohe Anteile an mehrfach ungesättigten Fettsäuren (PUFA), die für eine gesunde Gehirnfunktion notwendig sind. Omega-3-Fettsäuren fallen in die PUFA-Kategorie [3]. Verschiedene Fischarten tragen unterschiedliche Omega-3-Spiegel, aber viele Fischarten sind eine gute Quelle für diese essentielle Fettsäure (EFA). Insbesondere Makrele ist besonders mit Omega-3-Fettsäuren beladen. Hering, Lachs und Sardellen tragen ebenfalls hohe Anteile dieser EFA [4]. In der Tat sind Meeresfrüchte im Allgemeinen eine sichere Wette, um die Menge an Omega-3 in Ihrem Körper zu erhöhen. Es gibt einen Grund, warum Fische oft als "Brain Food" bezeichnet werden.

2. Spinat

Spinat, der auch einige Fettsäuren enthält, hat einen besonders hohen Folatgehalt. Unterdurchschnittliche Folatwerte werden mit einer erhöhten Wahrscheinlichkeit von depressiven Episoden in Verbindung gebracht und leiden im Laufe der Zeit an wiederkehrenden Episoden [5]. Folat ist in vielen Lebensmitteln enthalten - besonders in dunkleren Blattgemüsen. Insbesondere Spinat hat sehr hohe Folsäurewerte mit über der Hälfte der empfohlenen Tagesdosis in nur einer Tasse gekochten Spinats [6].

Gekochter Spinat ist nicht jedermanns Sache und roher Spinat liefert auch einen Folatschub. Hinzufügen von rohem Spinat zu Salaten oder Sandwiches kann eine einfache Möglichkeit sein, dieses Gemüse in Ihre Ernährung zu arbeiten!

3. Spargel

Manchmal finden Sie Lebensmittel, die höhere Mengen an Folat und Omega-3 bieten. Spargel ist ein solches Nahrungsmittel, das eine großartige Beilage sein kann und nicht nur gesund ist, sondern auch helfen kann, die Menge dieser Vitalstoffe zu erhöhen [6]. Es gibt viele Möglichkeiten, Spargel zu würzen und dieses Gemüse in viele verschiedene Gerichte zu integrieren. Wenn Sie das nächste Mal nach einer neuen Beilage für Ihr Lieblingsessen suchen, fügen Sie einige Spargelstangen hinzu oder versuchen Sie, sie in kleinere mundgerechte Stücke zu schneiden, um sie mit anderem Gemüse oder einem Salat hinzuzufügen.

4. Walnüsse

Walnüsse sind eine andere Art von Lebensmitteln, mit denen Sie sowohl Ihre Omega-3-Fettsäuren als auch Folsäure schlagen können. Walnüsse sind sehr hoch in mehrfach ungesättigten Fettsäuren mit einem Folat Kick [7]. Walnüsse sind eines der vielseitigsten Lebensmittel, die hier aufgelistet sind, da sie auf viele verschiedene Arten verwendet werden können: Zugeben von Desserts, Backwaren, herzhaften Speisen und allein als Snack. Walnüsse sind lecker und gesünder als viele normale Snacks - und das Potenzial für einen natürlichen "Brain Boost" mit dem ganzen PUFA-Gehalt tut auch nicht weh!

Gestalten Sie Ihre Diät, um Ihre Stimmung zu ändern!

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, gegen Depressionen zu kämpfen, ohne Medikamente einzunehmen, können kleine Ernährungsumstellungen die richtige Vorgehensweise für Sie sein. Die Nahrungsmittel, die hier als natürliche Antidepressiva wirken, gehören zu den höchsten im Folat- und / oder Omega-3-Fettsäuregehalt, aber diese Stoffe sind in vielen verschiedenen Lebensmitteln enthalten. Denken Sie also daran, Ihre Etiketten zu überprüfen und zu wissen, was in Ihrem Essen ist!
#respond