Grippe Saison Survival Guide: 10 einfache Schritte zur Vermeidung von Erkältung und Grippe | happilyeverafter-weddings.com

Grippe Saison Survival Guide: 10 einfache Schritte zur Vermeidung von Erkältung und Grippe

Was ist die Grippe?

Influenza, die häufiger als Grippe bezeichnet wird, ist eine Virusinfektion. Das Grippevirus, das die Krankheit verursacht, gehört zur Familie der Orthomyxaeviridae. Im Gegensatz zu Pflanzen und Tieren, die DNA verwenden, verwenden diese Viren RNA als genetisches Material. RNA ist weniger stabil als DNA, wodurch das Virus sehr schnell mutieren und seine molekulare Zusammensetzung verändern kann. Viren aus dieser Familie können Vögel und Säugetiere infizieren. Die am weitesten verbreiteten Viren, die eine menschliche Krankheit verursachen, sind in der Gruppe der Influenza A-Viren. Zu dieser Gruppe gehören die meisten saisonalen Grippeviren, das Vogelgrippevirus H5N1 und das Schweinegrippevirus H1N1, das Anfang des Jahres auftrat.

Was sind die Symptome einer Infektion mit der Grippe?

Die Symptome einer Infektion mit einem Influenzavirus beginnen in der Regel innerhalb von ein oder zwei Tagen nach der Infektion, und das Gefühl, krank zu sein, kann ziemlich abrupt beginnen. Die ersten Anzeichen sind gewöhnlich eine Erkältung und ein Fieber von mindestens 100 ° F. Das Fieber kann ziemlich hoch werden und ist eines der Anzeichen, die eine Infektion mit dem Grippevirus von der Erkältung unterscheiden. Andere Symptome sind Kopfschmerzen, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, allgemeines Krankheitsgefühl (Unwohlsein), laufende oder verstopfte Nase, Husten und Halsschmerzen. Eine Infektion mit dem Grippevirus kann auch zu Übelkeit und Erbrechen führen, aber das ist weniger verbreitet. Die Krankheit ist in der Regel leicht bis mittelschwer, kann aber bei manchen Menschen schwerwiegend sein und sogar zum Tod führen, insbesondere in Risikogruppen (Kleinkinder und ältere Menschen sowie Menschen mit zugrunde liegenden Erkrankungen).

Wie verbreitet sich die Grippe?

Menschen mit der Grippe sind in der Regel bis zu 24 Stunden vor Auftreten der ersten Symptome und mindestens 24 Stunden nach Abklingen des Fiebers ansteckend. Da Kinder in der Regel keine so gut entwickelte Immunantwort auf das Virus haben wie Erwachsene, die sich schon viele Male mit Grippeviren infiziert haben, schütten Kinder mehr Viren aus als Erwachsene und sind daher ansteckender. Viren werden durch Husten und Niesen in Form von kleinen Tröpfchen abgestoßen, die in der Luft bleiben und ein Aerosol bilden können. Das Einatmen von Tröpfchen dieses virushaltigen Aerosols kann zu einer Infektion führen. Wie lange die Viren in der Luft überleben können, hängt von der Feuchtigkeit der Luft und der Menge der UV-Strahlung ab, wobei beide Faktoren für das Überleben des Grippevirus im Winter günstig sind (relativ niedrige Luftfeuchtigkeit und Sonnenlicht). Grippeviren können auch außerhalb des Körpers auf Oberflächen wie Türknöpfen und Lichtschaltern oder sogar Banknoten und Münzen überleben. Von dort können sie über Hand-Nase-, Hand-Augen- oder Hand-Mund-Kontakt zu direkt infizierbaren Schleimhäuten transportiert werden.

#respond