Trainieren, wenn Sie chronisch verletzt sind | happilyeverafter-weddings.com

Trainieren, wenn Sie chronisch verletzt sind

Wie trainieren Sie, wenn Sie eine chronische Verletzung haben? Was ist, wenn Sie zu übergewichtig sind, um laufen zu gehen, oder in einer so schlechten kardiovaskulären Gesundheit, dass Sie Schwierigkeiten haben zu laufen? Stretching.jpg Die meisten Trainer und Ausbilder wissen nicht, was Sie mit den meisten Reha- und Physiotherapeuten tun sollen - leider auch nicht. Allzu viele Trainingspläne beginnen mit Ratschlägen, die eine grundlegende Fitness voraussetzen. Sie denken nicht einmal darüber nach - aber was nützt ein Trainingsplan, der Liegestütze enthält, wenn Sie nicht einmal ein Beuge-Knie-Liegestütz machen können? Was nützt es, Kniebeugen bei Menschen mit nur 30 Grad Kniebeugung zu predigen? "Anfänger" -Trainingspläne sind allzu oft einfach Übungspläne auf niedriger Ebene, ohne dass eine Progression geplant ist - weil keine Besserung gemacht oder sogar erwartet wird - und keine Vorsorge für Menschen mit Verletzungen. Am anderen Ende der Skala haben Sie Physiotherapeuten und Reha-Profis. Es gibt ehrenwerte Ausnahmen, und ein großer Physio ist eine großartige Person auf Ihrer Seite zu haben. Aber oft stecken Sie schlecht trainierte Übungen fest - wie Katzenkuhstrecken - ohne die Möglichkeit, aus den Reihen der gehenden Verletzten herauszukommen. Wenn Sie nur herumlaufen können, aber Sie können keinen Fitnesskurs mit Fitnessgeräten führen, dann gibt es nicht viel für Sie, und die Explosion in den unterrichteten Klassen in den letzten zehn Jahren hat nicht viel dazu beigetragen. Für die Zwecke dieses Artikels benutze ich "chronisch verletzt" alles, was die Bewegung oder Funktion für mehr als ein paar Wochen und zu einem signifikanten Grad beeinträchtigt, aber ich denke wirklich an Leute mit ziemlich großen Verletzungen. Ich habe Menschen geholfen, die ernsthaft übergewichtig waren, Menschen mit Arthritis, Menschen mit Muskelschäden, die durch Verletzungen in der Kindheit verursacht wurden, und Menschen mit mehreren chronischen Erkrankungen, einschließlich Schlaganfall-Verletzungen. Ich habe sogar eine Gymnastik mit einem jungen Mann gemacht, dessen Schlüsselbein aus zwei Teilen bestand. Die Ärzte hatten ihm gesagt, er solle die zwei Stücke, die wieder zusammen strickten, aufgeben. Ich traf ihn, als er auf der Warteliste für eine elektive Operation war, um sein Schlüsselbein wieder anzubringen, trotz des Ratschlags seines Arztes. Er erzählte mir, dass sein Physiotherapeut ihm gesagt hatte, er solle Liegestütze machen - was ich für fragwürdig hielt, aber er bat ihn, es mir zu zeigen. Wenn ich ein Video hätte, würde es einen elterlichen Hinweisaufkleber benötigen. Seine Liegestütz-Form war schrecklich - die Reha, die er machte, verewigte seine Verletzung. Und das war eine Reha-Übung, die von einem Mediziner beauftragt und gelehrt wurde.

Siehe auch: Wie man sich vor dem Training aufwärmt und Verletzungen vermeidet: Do's And Don'ts

Allen diesen Menschen ist gemeinsam, dass sie lernen müssen, sich wieder zu bewegen.

Ja, die Menschen müssen realistische Erwartungen haben, aber selbst diese können mit moderaten langfristigen Anstrengungen und vernünftigem Coaching übertroffen werden. Was in jedem Fall benötigt wird, ist ein System, das beginnt, wo die verletzte Person ist, die langsam baut auf was sie bereits tun können und die Progression eingebaut hat. Manche Leute können nicht Liegestütze machen, nicht sogar auf den Knien - aber sie können sie an der Wand. Andere kämpfen mit Überkopfbewegungen, aber ihr horizontaler Pull-Push ist ziemlich gut. Manche Leute können nicht tief in die Hocke gehen, andere treffen auf den Boden (wörtlich - ich habe Menschen gesehen, deren Kniebeugen so tief sind, dass sie mit ihren Hintern auf dem Boden am Boden aufstehen), manche können ihre Zehen nicht berühren . Aber das bedeutet nicht, dass sie sich ihrem Schicksal ergeben sollten.
#respond