Wie kann man einer depressiven Person helfen? | happilyeverafter-weddings.com

Wie kann man einer depressiven Person helfen?

Wie können Freunde einer depressiven Person helfen?

Sie haben bemerkt, dass jemand in Ihrer Nähe ein Problem mit Depressionen hat und Anzeichen wie anhaltende Traurigkeit, Ängstlichkeit, verminderte Energie, Müdigkeit, Verlust des Interesses oder Freude an üblichen Aktivitäten wie Arbeit oder Sex, Schlaflosigkeit, frühmorgendliches Aufwachen oder Verschlafen zeigt Gewichtszunahme oder Gewichtsabnahme, Gefühle der Hoffnungslosigkeit, Schuldgefühle, Wertlosigkeit, Hilflosigkeit, Gedanken an Tod oder Selbstmord, Suizidversuche, Konzentrationsschwierigkeiten, Erinnern, Entscheidungen treffen, chronische Schmerzen oder anhaltende körperliche Symptome, die nicht durch körperliche Krankheit verursacht werden .

Wenn eine Person in Ihrer Nähe einige oder sogar die meisten dieser Symptome hat, leidet diese Person wahrscheinlich an Depressionen. Sie brauchen Hilfe, aber wissen Sie, wie Sie ihnen angemessen helfen können?

Wie kann man einer depressiven Person helfen, die richtige Behandlung zu bekommen?

Oft wissen die Leute nicht, dass sie depressiv sind, also können sie nicht nach der richtigen Hilfe fragen oder sie bekommen. Sei für deine Lieben in Depressionen. Das Wichtigste, was Sie für eine depressive Person in Ihrer Nähe tun können, ist ihm zu helfen, eine angemessene Diagnose und Behandlung für Depressionen zu bekommen. Nahe Verwandte oder Freunde, die verstehen, dass Depression eine Krankheit ist, können die depressive Person oft davon überzeugen, eine Behandlung zu suchen. Es ist nicht immer einfach, aber es kann getan werden, und helfen können Sie sich besser fühlen.

Nach der Diagnose der Depression sollten Sie überwachen, ob die depressive Person Medikamente einnimmt. In einigen Fällen kann es erforderlich sein, einen Termin zu vereinbaren und die depressive Person zum Arzt zu begleiten. Ein Hausarzt kann auch hilfreich sein. Ein Psychotherapeut kann dieser Person helfen, positivere Wege zu finden, über sich selbst nachzudenken, ihr Verhalten zu ändern, Probleme zu bewältigen oder Beziehungen zu pflegen.

Erinnern Sie Ihre Liebste daran, wie wichtig es ist, ihre Behandlung fortzusetzen. Es gibt eine große Auswahl an verfügbaren Medikamenten, die helfen können, die Symptome der Depression zu lindern. Es kann für eine depressive Person notwendig sein, mehrere verschiedene Medikationen zu versuchen, bevor sie die wirkungsvollste finden. Da die meisten Antidepressiva mehrere Wochen benötigen, um zu arbeiten, muss eine depressive Person möglicherweise ermutigt werden, die Behandlung fortzusetzen. Die Kombination von psychologischer Therapie und Medikamenten ist vorteilhaft. Negatives Denken verblasst, wenn die Behandlung wirksam wird.

Wenn alle Bemühungen, die depressive Person zum Arzt zu bringen, scheitern, müssen Sie überlegen, wie gut sie fertig werden. Die Konsultation eines Psychiaters kann in dieser Situation nützlich sein.

Erfahren Sie mehr über Depressionen

Depression ist eine Stimmungsstörung, die durch traurige Gefühle und einen Verlust des Interesses am Leben gekennzeichnet ist, der nicht verschwindet. Die meisten Menschen sind manchmal traurig, aber wenn dieses traurige Gefühl länger als ein oder zwei Wochen andauert und die täglichen Aktivitäten eines Menschen beeinflusst, sind dies verräterische Anzeichen von Depression. Eine depressive Person fühlt sich müde, wertlos, hilflos und hoffnungslos.

Depression ist vielleicht das häufigste psychologische Problem. Diese Störung betrifft fast jeden durch persönliche Erfahrung oder durch ein Familienmitglied. Lerne alles über Depression, um besser verstehen zu können, warum sich dein geliebter Mensch so verhält, wie er es tut. Erfahren Sie, wie sich eine Depression anfühlt; Holen Sie sich die Fakten darüber, was Depression wirklich ist. Informieren Sie sich über ihre Krankheit und ihre Behandlung.

Emotionale Unterstützung für eine depressive Person

Das nächste, was zu tun ist, bietet emotionale Unterstützung für die depressive Person, die Ermutigung, Verständnis, Geduld und Zuneigung beinhaltet. Sag der depressiven Person, dass sie oder er geliebt wird. Sie verdienen es, sich besser zu fühlen und fühlen sich mit angemessener Sorgfalt besser. Höre auf die Person, unterbrich sie nicht und sei geduldig. Geben Sie ihnen eine Schulter zum Weinen, wenn sie das brauchen. Eine depressive Person spricht wahrscheinlich langsamer und weniger deutlich. Beschuldigen Sie sie niemals, Krankheit oder Faulheit vorzutäuschen. Eine depressive Person ist nicht faul, das ist nur eines der Anzeichen ihrer Krankheit. Geben Sie ihnen einige kleine Aufgaben, die sie leicht erfüllen können, um sie zu ermutigen, aber wenn Sie mit dieser Person leben, müssen Sie ihnen möglicherweise eine ganze Weile helfen, so wie Sie es tun würden, wenn diese Person eine andere Krankheit hätte.

Gib ihnen Hoffnung, in welcher Form auch immer du kannst, ob es nun der Glaube an Gott ist, ihre Liebe zu ihren Kindern oder irgendetwas anderes, das sie dazu bringt weiterzuleben.

Was sollten Sie tun, wenn eine depressive Person über Selbstmord spricht?

Manche Leute erzählen anderen sogar von ihren Plänen, sich umzubringen, bevor sie es tatsächlich versuchen. Wenn eine Person über Selbstmord redet, nehmen Sie das sehr ernst. Melden Sie das dem Therapeuten der depressiven Person. Wenn die depressive Person offenmütig ist oder Halluzinationen oder Wahnvorstellungen hat, sollten Sie einen Krankenhausaufenthalt veranlassen.

Lesen Sie weiter: Was Depression für eine Person tut?

Pass auf dich auf

Depressionen können dazu führen, dass Menschen sich zurückziehen, ablehnen und reizbar werden. Das Leben mit einer depressiven Person ist schwierig und depressive Gefühle können ansteckend sein. Es ist allzu leicht, mit Gefühlen der Hilflosigkeit und Hoffnungslosigkeit zu überwinden, wenn Sie mit einer depressiven Person leben. Also, geh und tu etwas für dich. Wenn dein Partner depressiv ist und sein Interesse an Sex verloren hat, denke nicht, dass du schuld bist. Es bedeutet nicht, dass sie dich nicht lieben. Der Verlust von Sexualtrieb ist ein sehr häufiges Symptom von Depression. Selbst wenn der depressive Partner behandelt wird, kann die Situation stressig sein. Wenn Menschen depressiv sind, sind sie nicht die Einzigen, die leiden. Es kann eine Beziehung zerstören. Verwechsle nie die Person, die du liebst mit der Krankheit.

Manchmal wirst du verärgert und frustriert sein. Sie können einer Unterstützungsgruppe beitreten, um mit jemandem über Ihre Gefühle zu sprechen. Versuchen Sie, andere Menschen dazu zu bringen, einer depressiven Person zu helfen, da es sehr schwierig sein kann, dies alleine zu tun. Beratung kann nützlich sein, wenn die depressive Person die Behandlung ablehnt. Pass auf dich auf und erinnere dich daran, dass es nicht deine Schuld ist, wenn eine Person, die dir nahe steht, depressiv ist.

Aktivitäten für Menschen mit Depressionen

Laden Sie die depressive Person ein, ins Kino oder in andere Aktivitäten zu gehen. Vielleicht wird sich diese Person weigern, auszugehen, aber Sie sollten sehr vorsichtig sein, wenn Sie entscheiden, ob Sie darauf bestehen oder nicht. Sie wissen wahrscheinlich, wie diese Person ist. Ermutige sie dazu, an Aktivitäten teilzunehmen, die ihnen Spaß machen, wie Sport, Hobbys oder kulturelle Aktivitäten, aber dränge sie nicht. Zu viele Forderungen können das Gefühl des Scheiterns in ihnen erhöhen.

Eine depressive Person verdient es, sich besser zu fühlen

Teile die Dinge, die du über Depression gelernt hast. Eine depressive Person sollte wissen, dass es nicht ihre Schuld ist und dass sie nicht schwach oder wertlos ist. Gib nicht zu früh auf. Die depressive Person muss vielleicht mehr als einmal und von mehreren Personen hören, dass sie oder er es verdient, sich besser zu fühlen und mit angemessener Behandlung. Mit der Behandlung und Unterstützung ihrer Familie oder Freunde werden die meisten Menschen besser. Du solltest glauben, dass dein Geliebter mit der Zeit und der richtigen Hilfe wieder gesund sein wird.

#respond