Eine kurze Anleitung zur zervikalen Rhizotomie | happilyeverafter-weddings.com

Eine kurze Anleitung zur zervikalen Rhizotomie

Cervical Rhizotomy, auch bekannt als zervikale Facette Rhizotomie ist eine einfache medizinische Prozedur, um chronische Nackenschmerzen zu stoppen. Manchmal, begleitet von einer ähnlichen Behandlung, die als paraspinale Injektion bekannt ist, wird dieses Verfahren von einem Arzt durchgeführt, der auf ein Gebiet spezialisiert ist, das als neurointerventionelle Chirurgie bekannt ist, aber das Verfahren erfordert keine "Operation" im herkömmlichen Sinne.

zervikale-rhizotomy.jpg

Eine Nadel wird in den Hals zu einer Facette oder einem Punkt an der Wirbelsäule im Nacken eingeführt, von der zuvor festgestellt wurde, dass sie Schmerzen erzeugt. Die Nadel erzeugt eine hochfrequente Strahlung, die den Nerv erwärmt und ihn abtötet. Schmerzsignale werden blockiert, bis sich der Nerv erholt und der Patient in der Regel 3 bis 6 Monate lang schmerzfrei bleibt.

Lesen Sie mehr: Nacken-und Schulterschmerzen beim Arbeiten an einem Computer

Wer ist ein Kandidat für zervikale Rhizotomie?

Normalerweise denken wir nicht, dass der Hals Gelenke enthält, aber 24 von 33 Wirbeln, die die Wirbelsäule bilden, sind "artikulierend" und können leicht gebogen werden, so dass sich der Nacken und der Oberkörper bewegen können. Die 9 Wirbel im Kreuzbein und das Steißbein sind in Knochen eingebettet und so fixiert, dass sie sich nicht mit der Bewegung des Körpers bewegen.

Wie Gelenke an anderen Stellen im Körper können sich die Gelenke in der Wirbelsäule langsam abnutzen. Die Schädigung des Gelenks verursacht jedoch keine Schmerzen, bis es nicht nur den Knorpel, der die Wirbelsäule mit den Muskeln verbindet, sondern den Knochen selbst beeinflusst. Die Nerven sind im Knochen, nicht im Knorpel. Die Schädigung eines Gelenks ist wahrscheinlich sehr weit fortgeschritten, bevor es Schmerzen verursacht, und die Dinge, die man tun kann, um ein Gelenk in gutem Zustand zu halten, sind im allgemeinen zu spät, um Nackenschmerzen vorzubeugen.

Wenn sich die sich verschlechternden Gelenke in der Halswirbelsäule befinden, dh in den Halswirbeln, können schwere Gelenkschäden eine verwirrende Kombination von Symptomen darstellen. Symptome der Facettengelenkarthritis der Halswirbelsäule umfassen:

  • Nackenschmerzen. Nackenschmerzen sind normalerweise schlimmer, wenn Sie nicken, den Kopf von einer Seite zur anderen bewegen oder sich verbeugen.
  • Kopfschmerzen. Diese Kopfschmerzen treten normalerweise an den Seiten des Kopfes auf.
  • Muskelkrämpfe im Nacken. Normalerweise sind Muskelkrämpfe eher fokal als "überall" am Hals.

Schmerzlinderung statt Wiederaufbau

Bei der zervikalen Rhizotomie geht es eher um die Linderung von Schmerzen als um die Reparatur des Gelenks. Wenn die Auswirkungen des Verfahrens nachlassen, muss es wiederholt werden. Auf der anderen Seite kann zervikale Rhizotomie Schmerzen lindern, die nicht unbedingt durch eine Verschlechterung des Gelenks verursacht werden. Es könnte verwendet werden, um Zeit zu kaufen, so dass eine beschädigte Scheibe heilen kann, oder es könnte sogar verwendet werden, um überwiesene Schmerzen zu kontrollieren, die durch Verfahren verursacht werden, die man normalerweise nicht mit Nackenschmerzen, wie Gallenblasenoperationen und Zahnbehandlungen assoziiert.

#respond