Könnte Morbus Crohn häufige Darmbewegungen verursachen? | happilyeverafter-weddings.com

Könnte Morbus Crohn häufige Darmbewegungen verursachen?

Wie wir bereits auf dieser Suche nach häufigen Stuhlgang gesehen haben, gibt es viele mögliche Ursachen wie die Lebensmittel, die den Stuhlgang erhöhen, eine zugrunde liegende Pathologie wie Zöliakie oder sogar etwas weniger offensichtlich wie übermäßiger Kaffee trinken . Eine andere Bedingung, die gemunkelt wird, um zu häufigen Stuhlgang zu führen, wäre ein Zustand wie Morbus Crohn. In diesem Artikel wollen wir uns die mögliche Verbindung zwischen Morbus Crohn und häufigen Stuhlgang näher anschauen und welche Mechanismen es dabei gibt.

Was ist Morbus Crohn?

Morbus Crohn, ähnlich wie Zöliakie, ist eine Erkrankung, die durch die Entzündung des Verdauungstraktes gekennzeichnet ist. Was zwischen diesen beiden Krankheiten unterscheidet, ist, wo die Entzündung lokalisiert ist und was die zugrunde liegende Ursache der Krankheit ist, aber beide können zu Darmproblemen führen, die die Lebensqualität eines Patienten drastisch verändern können. Morbus Crohn ist die Bezeichnung für eine Entzündung in Ihrem Verdauungstrakt, aber in den meisten Fällen haben Patienten Symptome, die in ihrem unteren Dünndarm in einem Teil Ihres Darms am stärksten sind, das Ileum genannt wird.

Die Krankheit ist mit Geschwüren verbunden, die sich in der glatten Muskulatur des Darmtraktes bilden können. Was ist charakteristisch für diese Art von Krankheit ist, dass die Läsionen werden in was wir als ein "Kopfstein-Muster" in der Medizin, die einfach eine schlauere Art zu sagen, dass einige Teile Ihres Darms wird aktiv blutet und mit Geschwüren während sein andere Teile können vollständig unbeeinträchtigt sein. [1]

Selbst wenn sich epidemiologische Studien in der Häufigkeit dieser Krankheit unterscheiden, ist aus den Daten ersichtlich, dass die Inzidenz dieser Krankheit weltweit zunimmt. Die Häufigkeit der Krankheit hat sich in den letzten 30 Jahren fast verdoppelt. Dies könnte irreführend sein und möglicherweise nur auf bessere diagnostische Studien zur Erkennung der Krankheit zurückzuführen sein, könnte aber auch auf häufigere DNA-Veränderungen zurückzuführen sein, die zu Morbus Crohn führen könnten. Neuere Daten zeigen, dass diese Krankheit bei etwa 9 von 100.000 Patienten mit einer unverhältnismäßig hohen Inzidenz bei Patienten im Alter von 15 bis 29 Jahren beobachtet werden kann. [2]

Gibt es eine Verbindung zwischen Morbus Crohn und häufigen Stuhlgang?

Sie müssen nur bis zu den Hauptsymptomen des Morbus Crohn gehen, um feststellen zu können, dass bei diesem Zustand eine Veranlagung für häufigen Stuhlgang besteht . Eine der ersten Kardinalpräsentationen, die Patienten mit Morbus Crohn wahrscheinlich präsentieren werden, ist blutiger Durchfall [3]. Der zugrundeliegende Mechanismus von dem, was den Durchfall verursacht, macht diese Krankheit für Patienten, die an der Krankheit leiden, so frustrierend. Im Gegensatz zu den Bedingungen, die wir in der Vergangenheit untersucht haben, wie der Zusammenhang zwischen Zöliakie und häufigem Stuhlgang, sehen wir bei dieser Art von chronisch entzündlichen Darmerkrankungen, dass sich die Symptome nach einer Ernährungsumstellung nicht allein bessern [4]. Morbus Crohn ist gekennzeichnet durch eine Kombination entzündlicher und nichtentzündlicher Veränderungen, die zu Durchfall führen, den Sie bei Morbus Crohn beobachten [5].

Um schnell zur Sache zu kommen, gibt es derzeit keine Heilung für Morbus Crohn. Selbst mit chirurgischen Eingriffen zur Entfernung eines Teils des Darms, der infiziert wurde, wird nur eine zeitweilige Linderung erzielt. Weil Morbus Crohn überall im Verdauungstrakt auftreten kann, von Ihrem Mund bis zu Ihrem Anus, wird das Ausschneiden von Teilen Ihres Körpers nur dazu führen, dass die Krankheit in verschiedenen Teilen Ihres Körpers nach einigen Monaten bis Jahren wieder auftritt. [6]

Selbst wenn Sie nicht in der Lage sind, sich vollständig von diesem Zustand zu befreien, können Sie versuchen, die Schübe von Crohn zu beseitigen, um Ihr Leben angenehmer zu machen. Eine der Grundlagen dieser Therapie wäre eine Kombination aus Kortikosteroiden, Immunsuppressiva und einem Medikament namens 5-ASA [7]. Bei einigen Patienten kann dies ausreichend sein, und die Symptome werden abklingen, aber für die überwiegende Mehrheit der Fälle wird dies ein kontinuierlicher und frustrierender Kampf zwischen kurzem Behandlungserfolg und einer Rückkehr der Symptome sein [8].

Es gibt neuere Medikamente, die derzeit getestet werden, um eine dauerhafte Remission der Symptome zu erreichen. Wenn Sie als Patient feststellen, dass Sie an Morbus Crohn ohne symptomatische Linderung leiden, versuchen Sie, unterstützende Gruppen zu finden, die Informationen darüber weitergeben können, wo diese aktuellen Studien durchgeführt werden. Selbst wenn sie experimentell sind, sind sie so konzipiert, dass sie länger halten und bessere Ergebnisse für Patienten im Vergleich zu Standardbehandlungsoptionen liefern, so dass sie das Risiko wert sein könnten. [9]

#respond