Zöliakie und Ihre Knochen | happilyeverafter-weddings.com

Zöliakie und Ihre Knochen

Zöliakie bei einer vererbbaren Autoimmunerkrankung, die dazu führt, dass Ihr Körper eine negative Reaktion auf Gluten (ein Protein in Weizen, Gerste und Roggen) hat. Die Symptome variieren bei Erwachsenen und Kindern und können Symptome des Verdauungssystems einschließen oder nicht. Viele Patienten Symptome von Blähungen, Durchfall und Bauchschmerzen werden routinemäßig als Reizdarmsyndrom abgetan, während andere Symptome wie Depressionen und Reizbarkeit leicht übersehen und fehldiagnostiziert werden. Diese Verzögerung der Diagnose (die Forschung zeigt, dass es durchschnittlich 13 Jahre dauert, bis Zöliakie diagnostiziert wird) kann die hier beschriebenen Knochensymptome stärker hervorheben.

Aber selbst wenn sie richtig diagnostiziert und mit einer strikten glutenfreien Diät behandelt werden, gibt es immer noch mehrere Begleiterkrankungen, die die langfristige Gesundheit Ihrer Knochen ernsthaft beeinträchtigen können.

Diese Bedingungen umfassen: Lactose-Intoleranz, Osteoporose und Vitamin-D-Mangel.

Laktoseintoleranz

Laktose wird durch ein Enzym in Ihrem Darm, "Laktase", abgebaut. Die Darmschleimhaut wird durch den Verzehr von Gluten stark geschädigt, dh es kann nicht das Enzym Laktase bilden, was zu Blähungen, Übelkeit, Durchfall, Magenkrämpfen und übel riechendem Stuhl führt, wenn Milchprodukte mit Laktose (in menschliche Milch, Kuhmilch, Ziegenmilch und Schafsmilch, nicht jedoch in Soja- oder Reismilch).

Viele Zöliakie-Patienten haben nur vorübergehende Schäden in ihrem Darm und die Fähigkeit, das Laktase-Enzym zu produzieren, wird zurückkehren. Für andere ist diese Intoleranz jedoch dauerhaft. Es lohnt sich, nach einem Jahr auf einer strikten glutenfreien Diät erneut getestet zu werden, um zu sehen, ob die Fähigkeit, Laktose zu essen, zurückgekehrt ist.

Laktoseintoleranz wird mit einem Wasserstoff-Atemtest diagnostiziert. Im Allgemeinen ist es angenehmer als die meisten anderen Tests, die eine Zöliakie durchführen wird. Es beinhaltet eine sehr süße Lösung von reiner Laktose zu trinken und regelmäßig in ein Gerät zu atmen. Der Raum ist immer in der Nähe einer Toilette, weil die Einnahme dieser Menge an Laktose eine eher unglückliche Wirkung auf laktoseintolerante Personen hat. Je nachdem, wie oft Sie während des Tests Durchfall haben, können Sie möglicherweise genau vorhersagen, ob Sie Laktoseintoleranz haben oder nicht, bevor Sie die Ergebnisse offiziell erhalten.

Obwohl Laktoseintoleranz bedeutet, dass Sie alle Lebensmittel mit hohen Laktosewerten vermeiden müssen, ist eine Intoleranz keine Allergie. Sie müssen nicht alle laktosehaltigen Produkte vermeiden. Dies ist sehr gut zu wissen, da Produkte, die Laktose enthalten, oft auch sehr viel Kalzium enthalten.

Sie müssen Milch, Weichkäse und Eiscreme vermeiden, die Laktose enthalten. Viele Hartkäsesorten, Joghurts, Butters und Margarinen haben jedoch sehr niedrige Laktosewerte und können von vielen Laktoseintoleranten sicher gegessen werden. Das ist gut zu wissen, denn 30g Cheddar-Käse enthält eine satte 220mg Laktose. Das ist mehr als ein Sechstel Ihrer empfohlenen Zulage.

LESEN Könnten Sie Laktose intolerant sein?

Laktoseintoleranz kann immer noch Probleme für Ihre Knochen verursachen. Da die meisten Produkte, die die meisten Laktose enthalten, auch die höchsten Mengen an Kalzium enthalten, kann es schwierig sein, genug Kalzium zu konsumieren, um das Risiko von Osteoporose zu vermeiden. Wenn Sie laktoseintolerant sind, achten Sie unbedingt auf Milchersatzstoffe, die mit Kalzium angereichert sind (nicht alle von ihnen).

Wenn Ihr Arzt festgestellt hat, dass Sie laktoseintolerant sind, sollten Sie ein Kalziumpräparat einnehmen. Es wird empfohlen, dass Zöliakie 1200 mg täglich einnehmen, um gefährliche Osteoporose abzuwehren.

#respond