Schützen Sie Ihre Haut: Ist Ihr Sonnenschutz schlechter als nutzlos? | happilyeverafter-weddings.com

Schützen Sie Ihre Haut: Ist Ihr Sonnenschutz schlechter als nutzlos?

Das Tragen von Sonnencreme ist da oben mit Sicherheitsgurten und nicht rauchen in der Liste der Gesundheits-No-Brainer. Aber nicht jeder ist sich der Gründe bewusst, auf die es ankommt. Wenn jeder Ihnen sagt, dass Sie es tun sollten, aber niemand Ihnen sagt, warum, ist es leicht, all das Nörgeln abzulehnen. Aber dieses Mal haben die Besessenen Recht auf das Geld.

Die Hautkrebsraten sind, wenn sie fallen, tatsächlich wieder auf dem Vormarsch, da die Menschen Sonnencreme ablegen, weil sie sich unbehaglich fühlen. Sich vor der Sonne zu schützen, ist jedoch lebenswichtig für die Gesundheit. Die Leute sorgen sich um Vitamin D - aber die meisten Menschen werden genug Sonnenlicht für ihre Vitamin-D-Bedürfnisse in etwa 15 bis 30 Minuten Outdoor-Aktivität bekommen, auch an bewölkten Tagen.

Der andere große Mythos ist, dass Sie vor Sonnenbrand sicher sind, weil es kalt ist oder es bedeckt ist. Aber was brennt Sie ist UV-Strahlung, nicht Hitze, und das schlägt durch Wolken und spiegelt sich nach oben von Schnee, erhöht Ihre Chancen zu brennen.

Immer noch nicht überzeugt?

Laut der Hautkrebsstiftung verdoppeln sich die Chancen einer Person, Hautkrebs zu entwickeln, wenn sie fünf oder mehr Sonnenbrände haben.

Also habe ich gerade gemacht, dich mit Sonnencreme zu verkaufen. Jetzt werde ich dir sagen, wie gefährlich es ist.

Warte was? Sonnenschutz ist gefährlich, die Sonne ist gefährlich ... was ist sicher?

Es ist nicht so einfach. Einige Sonnenschutzmittel sind sicher. Manche sind wirklich gefährlich.

Was ist gefährlich über Sonnencreme?

Vieles davon kommt auf den Wirkstoff an. Sonnencreme funktioniert auf zwei Arten, physikalisch oder chemisch. Physikalische Sonnencreme reflektiert die Sonnenstrahlen von Ihrer Haut, bevor sie treffen. Chemische Sonnencreme stoppt die Sonnenstrahlen mit Chemikalien, die ihre Energie absorbieren, bevor sie dich verbrennen.

Chemische Sonnenschutzmittel

Chemische Sonnenschutzmittel enthalten oft Chemikalien wie Oxybenzone, Octinoxat und Octocrylen. Oxybenzone ist ein Pseudoöstrogen, das in etwa 97 Prozent der Körper von Amerikanern gefunden wird - nein, das ist kein Druckfehler. Es dringt in die Haut ein und vermasselt den Hormonhaushalt, was bei Säuglingen mit einem niedrigen Geburtsgewicht einhergeht. Ein zu vermeiden. Otinoxat ist ein weiteres Pseudoöstrogen, das leicht durch die Haut absorbiert wird und wegen seiner Östrogen-ähnlichen Wirkung als unsicher für Wildtiere gilt.

Octocrylene ist ein Wirkstoff, der die Sonnenstrahlen absorbiert. Aber all diese Energie muss irgendwohin gehen. Es kann nicht nur dort sitzen. Es muss eine andere Form von Energie werden - Wärme oder chemische Energie. Im Falle von Octocrylen geht es darum, die chemischen Bindungen in der Substanz selbst aufzubrechen und freie Radikale freizusetzen, die die Haut angreifen und Mutationen verursachen können. Also, wenn Sie eine Sonnencreme mit Octocrylen verwenden, schützen Sie Ihre Haut vor Schäden, die Mutationen verursachen können, durch ... Sie sehen, wohin ich damit gehe, oder?

LESEN SIE 15 natürliche Sonnenbrand-Heilmittel

Physische Sonnenschutzmittel

Im Laufe der Zeit haben Menschen Lehm, Schlamm und Harz als physikalische Sonnencreme verwendet. Aber sich mit Schlamm zu beschmieren ist nicht auf den meisten To-Do-Liste der Urlauber. So ist der Wirkstoff in den meisten physikalischen Sonnencremes entweder Zinkoxid oder Titandioxid. Beide sind relativ sicher, neigen aber dazu, eine weiße Markierung zu hinterlassen, wenn sie nicht miniaturisierte Partikel - Nanopartikel - des Wirkstoffs verwenden. Wenn dies passiert, wird Titandioxid von der Haut absorbiert und während es auf der Außenseite Ihres Körpers sicher ist, ist es ein Karzinogen, wenn es erst einmal eindringt.

#respond