Eltern verhungern ihre Kinder wegen Allergie-Ängsten? | happilyeverafter-weddings.com

Eltern verhungern ihre Kinder wegen Allergie-Ängsten?

Allergien sind eine Hauptquelle der modernen Angst der Eltern. Und das ist sehr verständlich. Es ist leicht genug, über die lebensbedrohlichen Krankheiten wie Kinderlähmung, Tuberkulose und Diphtherie nachzudenken, die frühere Generationen verwüstet haben, und zu sagen, dass moderne Eltern wegen Allergien besorgt sind, weil sie nichts ernsthafteres haben, um ihre elterlichen Ängste aufzuhängen. Aber wenn Sie jemanden kennen, der wegen eines Asthmaanfalls ins Krankenhaus eingeliefert wurde oder einen Eipen trägt, weil Chilis, Erdnüsse oder Mandeln ihn in wenigen Minuten töten könnten, ist das eine andere Geschichte. Allergien können wirklich beängstigend sein.

Das Problem tritt auf, wenn die Eltern überzeugt sind, dass ihre Kinder Allergien haben und die Ärzte nicht so sicher sind. Allzu oft gehen die Eltern mit dem Bauch, anstatt eine andere medizinische Meinung einzuholen, und das Ergebnis ist die Abhängigkeit von Testkits, die versprechen, "herauszufinden, was falsch ist" (auch wenn nichts ist) und keine solide wissenschaftliche Grundlage haben. Mit anderen Worten, von der Medizin erschreckt kaufen die Eltern Schlangenöl.

Genau das ist mit der Anti-Vaxx-Bewegung passiert und was passiert jetzt mit Allergien.

Allergie-Testkits

Home Testing Kits sind ein boomendes Geschäft, vor allem in Großbritannien, wo ich herkomme. Und es ist keine Überraschung, dass sie häufiger das finden, wonach sie suchen, als Ärzte: Gleiches gilt für Hellseher, Geisterjäger, Homöopathen und so weiter. Manchmal deshalb, weil sie echte Befunde falsch darstellen. Ein Beispiel ist der York-Test. Es sucht nach erhöhten IgG-Antikörpern im Blut, und das ist in Ordnung: IgG könnte wirklich erhöht sein. Das Problem tritt auf, wenn dies so interpretiert wird, dass die Person eine Allergie hat, wenn der wissenschaftliche Beweis etwas ganz anderes sagt.

Sense About Science veröffentlicht einen Leitfaden über Allergien und Heimtests, der darauf hinweist, dass "die besten medizinischen Beweise zeigen, dass erhöhte IgG-Werte keine Allergie nahelegen", da "die Ergebnisse bei Personen, die keine Allergie oder Nahrungsmittelintoleranz haben, häufig positiv sind. "

Ein anderer beliebter Test ist der Vega-Test, der Homöopathie mit Akupunktur kombiniert, indem er die elektrische Leitfähigkeit auf der Haut testet, während die getestete Person das verdächtige Essen in der Hand hält. Das ist ungefähr so ​​effektiv wie es klingt, das heißt überhaupt nicht. Schließlich kommt die Haarfollikeltestung, die ebenfalls populär ist, zu einer besonders deutlichen Verurteilung durch Sense About Science. "Haare sind nicht an allergischen Reaktionen beteiligt, so dass die Untersuchung von Haarproben keine nützlichen Informationen über den allergischen Status liefern kann", führt der Leitfaden aus und fügt hinzu, dass niemand verführt werden sollte, dass es einen Zusammenhang zwischen Allergien und einer Art "Energieblockade" gibt. durch Akupunktur heilbar.

Misstrauen gegen Ärzte

Eine der Hauptursachen für diesen Ausbruch von Unlogik ist Misstrauen gegenüber Ärzten. Dies ist weniger häufig das Ergebnis persönlicher Erfahrung mit der Enttäuschung durch die Ärzteschaft und mehr Teil einer allgemeinen kulturellen Verschiebung hin zu medizinischer Intervention und Wissenschaft als mechanisch, kalt und lebensfeindlich, während "natürliche" oder "traditionelle" Behandlungen sind sicherer, wohltätiger und effektiver. Woher das kommt und was zu tun ist, sprengt den Rahmen dieses Artikels, aber es kann nicht ignoriert werden.

Nahrungsmittelallergie bei Kindern - Ursachen und Allergene, Symptome und Prävention

Ein anderes wichtiges Problem ist das verschwommene öffentliche Verständnis des Unterschieds zwischen einer Allergie und einer Nahrungsmittel- oder Substanzintoleranz. Nahrungsmittelunverträglichkeiten sind ziemlich häufig. Die Symptome können Blähungen, Magen-Darm-Schmerzen und Distress, Gelenkschmerzen und Hautausschläge umfassen. Etwas, das man unbedingt vermeiden sollte, aber nicht lebensbedrohlich. Allergien können in Minuten töten. Wir sprechen nicht über Unbehagen, wir reden über Adrenalin-Injektionen. Es gibt einen großen, großen Unterschied.

#respond