Warum chronische Rückenschmerzen in Ihrem Kopf sein könnten | happilyeverafter-weddings.com

Warum chronische Rückenschmerzen in Ihrem Kopf sein könnten

Das ist das Schlimmste, was man jemandem mit chronischen Schmerzen sagen kann. Wenn du einen Arzt siehst, der dir sagt, dass dein Problem in deinem Kopf ist, wirst du schreien wollen. Aber bei chronischen Rückenschmerzen ist es keine Frage, dass es "in deinem Kopf" ist - es ist in deinem Gehirn. Und das bedeutet nicht, dass mit deinem Rücken nichts falsch ist - nur dass das Problem mit deinem Rücken nicht die Ursache für den Schmerz ist.

shutterstock-back-pain-doctor-patient.jp

Wenn Sie Rückenschmerzen haben, haben Sie wahrscheinlich eine ziemlich gute Vorstellung davon, was es verursacht hat

Vielleicht ist es eine alte Verletzung, vielleicht ist es passiert, als du schwanger warst. Oder du verletzt deinen Rücken beim Fußballspielen und es war noch nie so. Es ist eine Golfverletzung, weil dein Schwung unausgewogen ist. Du bist schwimmen gegangen, also vielleicht ... Andere werden beobachten, dass sie schlechte Körperhaltung haben, sich an ihren Schreibtischen niederlassen, nicht genügend Bewegung bekommen. Wir alle haben unsere Gründe. Dann gehen Sie zu einem Gesundheitsexperten, und sie haben ein Gefühl und einen Stich ("palpieren", wie sie es normalerweise vorziehen zu sagen), und empfehlen manchmal einen Scan.

Du hast also einen Scan. Und der Scan kommt mit einigen Schäden an ein paar Wirbelsäulenknochen oder einem Bandscheibenvorfall zurück. Weichteile zeigen eine Reihe von Bändern, die nicht so gut aussehen. Oder Sie haben ein schweres muskuläres Ungleichgewicht. Nun, OK, wir machen Fortschritte.

Zumindest weißt du jetzt, was das Problem ist, oder?

Nee.

Hier ist, was wirklich passiert ist. Du hast Schmerzen und einige alte Verletzungen und einige schlechte Angewohnheiten. Du gehst zu einem Arzt und er findet strukturellen Schaden oder Schaden. So, jetzt haben Sie Schmerzen, Schäden und schlechte Angewohnheiten. Bis jetzt kein großer Tag, ich gebe dir - aber der Punkt ist:

Es gibt keinen kausalen Zusammenhang

Ich habe alte Verletzungen, schlechte Angewohnheiten und wahrscheinlich auch strukturelle Schäden. Aber ich habe keine chronischen Rückenschmerzen.

Großartig, eine Stichprobengröße von eins. Wie überzeugend.

Ich stimme zu. Lasst uns von Max Zurtin an der Schule für Physiotherapie in Perth, Westaustralien hören. Er scheint ziemlich klar zu sein: "Es ist äußerst schwierig, den möglicherweise behindernden Glauben der Laienöffentlichkeit zu ändern, dass Rückenschmerzen eine strukturelle mechanische Ursache haben." Herr Zurtin ist sich ziemlich sicher, dass dies nicht der Fall ist. Er ist viel qualifizierter als ich (kein Scherz!), Aber wieder das Wort von nur einer Person.

Was zeigen die Figuren?

Erinnerst du dich, als ich sagte, ich hätte keinen strukturellen Schaden? Nun, vielleicht ... und vielleicht bin ich einer der 40% der scheinbar gesunden Menschen, die mit einem oder mehreren Bandscheibenvorfällen herumlaufen.

Bis zu 93% von uns haben mindestens eine vorgewölbte Scheibe und 56% von uns haben Risse im Bindegewebe um unsere Wirbelsäule herum.

Fügen Sie diese Zahlen hinzu und Sie werden sehen, dass sie sich überschneiden - sie addieren sich zu weit mehr als hundert.

Viele scheinbar gesunde Menschen laufen mit Bindegewebstränen, prall gefüllten Bandscheiben und Bandscheibenvorfällen umher.

Ich wette, dass sie alle schlechte Körperhaltung und alte Verletzungen haben.

Was sie nicht haben, sind chronische Rückenschmerzen.

Also hier ist das erste, was wir verstehen müssen: chronische Rückenschmerzen kommen nicht von Rückenschäden. Vielleicht ist es bei Ihnen der Fall - bestimmte Fälle sind aus allgemeinen Daten schwer zu extrapolieren, und Ihre Meilenzahl wird sich zwangsläufig unterscheiden. Aber wahrscheinlich nicht.

Siehe auch: Rückenschmerzen: Ursachen, Behandlung und Risiken

Wo wird dann der Schmerz erzeugt?

Wir neigen dazu, zu denken, dass der Schmerz von den Nerven in Armen und Beinen, Rumpf und Kopf kommt - wir sind verletzt, die Nerven sagen dem Gehirn "Schmerz!" und es zieht deinen Arm aus dem Feuer. Das trifft meistens auf akute Schmerzen zu; bei chronischem Schmerz ist es überhaupt nicht wahr. Chronische Schmerzen sind im Gehirn.

#respond