Probiotika -Extrem Körper-nützliche Mikroorganismen | happilyeverafter-weddings.com

Probiotika -Extrem Körper-nützliche Mikroorganismen

Diese Mikroorganismen in Joghurt, Kombucha, Sauerkraut, Miso, Buttermilch und Pickles ... ja Pickles, die Ihren Verdauungstrakt auf Kurs halten. Hoffentlich essen Sie einige von ihnen täglich durch Ihre normale Nahrungsaufnahme, um Ihre Darmgesundheit zu erhalten. Wenn Sie Ihre tägliche Dosis bekommen, ausgezeichnet! Wenn Sie nicht sind, könnten Sie ihren wichtigsten gesundheitlichen Nutzen verpassen.

Probiotika erwiesen sich jetzt als hilfreich bei der Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen, oder was als "Superbug" bekannt ist und nach Ansicht von Wissenschaftlern ein "epidemisches Potenzial" hat.

Teile dieses Bild mit deinen Freunden: Email Embed

Ein kleiner Hintergrund über Antibiotika und Bildung von Superbugs

Laut der CDC (2016), "Antibiotika und ähnliche Medikamente, zusammen genannt antimikrobielle Mittel, wurden in den letzten 70 Jahren verwendet, um Patienten mit Infektionskrankheiten zu behandeln." Sie gelten noch immer als ein wichtiger Fortschritt auf dem medizinischen Gebiet. Ein neues Problem ist bei Antibiotika entstanden, dass Antibiotika zu häufig verwendet werden.

Wenn Antibiotika zu häufig oder unnötig angewendet werden, werden Bakterien genetisch verändert, so dass Antibiotika nicht mehr gegen sie wirken. Dies ist als Bakterienresistenz bekannt. Selbst die leistungsstärksten Antibiotika auf dem Markt können den durch übermäßige Verwendung von Antibiotika verursachten Superbakter nicht stoppen.

Wenn Sie zum Beispiel eine Virusinfektion haben und Ihr Arzt Antibiotika verschreibt, die keinen Effekt auf das Abhalten von Viren haben, wurde das Medikament missbraucht. Dadurch besteht ein erhöhtes Risiko für die Entwicklung einer Antibiotikaresistenz.

Ein anderes Beispiel ist, wenn Sie den Anweisungen Ihres Arztes nicht folgen, wenn Sie einen 10 Tageskurs der Antibiotika abschließen. Wenn Sie sich in vier Tagen besser fühlen und Sie die Antibiotika absetzen, haben Sie sich selbst mehr in Gefahr gebracht, einen Superbug zu bilden. Alle schlechten Bakterien müssen getötet werden, so dass sie nicht mutieren, Resistenzen bilden und anfangen, mehr der mutierten Superbug-Bakterien in Ihrem Körper zu erzeugen.

Seien Sie nicht verärgert, wenn ein Arzt keine Antibiotika gegen eine Viruserkrankung oder Erkältung verschreibt. Sie tun dir oder deinem geliebten Menschen einen Gefallen.

Antibiotika in unserem Fleisch

Diese Epidemie beruht nicht nur auf ärztlichen Verschreibungen. Die Tiere, die wir konsumieren, werden ebenfalls mit Antibiotika behandelt, und das Verzehr von Tierfleisch führt zu einer zusätzlichen Antibiotikagabe.

Dr. Mercola (2015) stellt fest: "China allein verbraucht jedes Jahr 12.000 Tonnen Colistin in der Tierhaltung. Die USA verbrauchen 800 Tonnen pro Jahr und weitere 400 Tonnen werden in Europa verwendet. "

Dies stellt eine dringende Gesundheitsbedrohung dar, die für Ärzte und Gesundheitsbehörden auf der ganzen Welt äußerst beunruhigend ist. Sie fordern alle Länder auf, zu ändern, wie wir Antibiotika verwenden. Wenn wir die Verwendung von Antibiotika bei Tieren, die für den Verzehr verwendet werden, nicht stoppen, können wir als Weltbevölkerung immun gegen Antibiotika werden.

Die CDC stellt fest: "Jedes Jahr in den Vereinigten Staaten werden mindestens 2 Millionen Menschen mit Bakterien infiziert, die resistent gegen Antibiotika sind und mindestens 23.000 Menschen sterben jedes Jahr als direkte Folge dieser Infektionen."

Könnte Probiotika eine Lösung sein?

Die Universität Bastyr (2013) stellt fest: "Probiotische Supplemente können die Gefahr eines antibiotikaresistenten" Superbugs ", der Krankenhausführer alarmiert hat, erheblich verringern."

Probiotika sind nützliche lebende Bakterien und Hefen, die natürlich in Ihrem Körper gefunden werden können. Sie sind spektakulär für Ihre Gesundheit und Ihr Verdauungssystem. Das Problem ist, dass wenn Sie krank sind und Antibiotika brauchen, töten sie alle Bakterien, die guten und die schlechten. Um Ihrem Körper zu helfen, das Gleichgewicht wiederherzustellen, ist es eine gute Idee, Lebensmittel zu essen, die reich an Probiotika sind oder mit ihnen zu ergänzen.

Die Forscher der Bastyr University (2013) fanden heraus, dass "Patienten, die Probiotika oder lebende Bakterien nehmen, 64 Prozent weniger wahrscheinlich die Auswirkungen von Clostridium difficile, einem infektiösen Bakterium, das schwere Durchfälle und lebensbedrohliche Entzündungen des Dickdarms verursachen kann, erfahren."

Es ist wichtig, Probiotika als Teil Ihrer täglichen gesunden Lebensroutine einzubeziehen.

#respond