Sucht gut zu sein | happilyeverafter-weddings.com

Sucht gut zu sein

Ich bin eine nette Person und ich habe versucht, eine gute Mutter zu sein. Ich bin 47 Jahre alt und erfolgreich in meiner Karriere. Aber etwas stimmt wirklich nicht und ich kann nicht herausfinden, was es ist. Ich dachte, alles sei in Ordnung, bis mein Mann mir sagte, er wolle sich scheiden lassen. Jetzt fühlt sich mein Leben an, als würde es auseinanderfallen. "

"Sheila, was fühlst du gerade drinnen?" "Mir geht's gut ... nein, mir geht es nicht gut. Ich bin es so gewöhnt zu sagen, dass es mir gut geht, dass es einfach rauskommt. Ich weiß nicht, was ich fühle. Da ist nichts. Ich nur fühle dich innerlich leer. "

Sheila hatte, wie viele meiner Klienten, so viel Zeit in ihrem Ego / verwundeten Selbstverstand verbracht - sich auf die Vergangenheit und die Zukunft konzentrierend - dass sie keine Ahnung hatte, was in ihrem Körper, in ihren Emotionen - in ihrem Inneren Kind vor sich ging . Sie hatte es vermieden, den größten Teil ihres Lebens in ihrem Körper zu verbringen. Nun, das Feedback, das sie von ihrem Ehemann bekam, war, dass er sie nicht fühlen konnte, konnte sich nicht mit ihr verbinden.

"Mein Mann sagte mir, dass ich mich nicht authentisch fühle und dass er sich einsam in meiner Umgebung fühlt. Er sagte mir, dass es so aussieht, als würde ich immer eine Handlung machen, um 'nett' und 'gut' zu sein, und das tut er nicht Ich genieße es, in meiner Nähe zu sein. "

"Sheila, wenn dein Fokus in deinem Kopf liegt, anstatt in diesem Moment in deinem Körper präsent zu sein, dann bist du nicht dein authentisches Selbst. Du bist das verletzte Selbst, das du als Kind erschaffen hast, um Liebe zu bekommen und Schmerz und Gefühl zu vermeiden Das verwundete Selbst ist nicht dein wahres, authentisches Selbst. Menschen können sich nicht mit dir verbinden, wenn du nicht mit deinem wahren Selbst verbunden bist. Also, nimm jetzt einen tiefen Atemzug in deinen Körper. Setze deinen Fokus in deinen Körper mit dem leeren Gefühl da drinnen. Versuche nicht, es zu vermeiden oder es verschwinden zu lassen.

Sheila atmete und bewegte sich in ihren Körper. "Nun, offen dafür, Mitgefühl zu empfinden, allein, ein leerer Teil von dir. Stell dir vor, du sitzt mit einem echten Kind, das sich allein und leer fühlt. Kannst du Mitgefühl für diesen Teil von dir empfinden, wie für ein echtes Kind?"
"Ja."
"Gut. Nun, finde den Platz in dir, der wirklich etwas darüber lernen will, was du tust, das die Alleinsein und die Leere verursacht. Fragt das einzige, leere Kind in dir:, Was erzähle ich dir oder wie behandle ich dich so? macht dich so einsam und leer?
Sheila stellte die Frage.
"Geh jetzt rein zu dem allein leeren Teil und lass diesen Teil von innen antworten."

(Inneres Kind antwortend) "Du achtest nie auf mich. Ich bin für dich unsichtbar. Ich fühle mich als ob ich nicht existiere, weil du mich entweder ignorierst oder mich ständig kritisierst. Du kümmerst dich nicht um mich Ich bin die ganze Zeit allein.

"Sheila, es muss einen guten Grund geben, dass du resistent bist, deinen Gefühlen gegenüber präsent zu sein und ihnen zu erlauben, dich zu informieren. Wovor hast du Angst?"

"Ich fürchte, ich werde auseinander fallen. Ich fürchte, ich werde mich überwältigt fühlen und nicht wissen, was ich tun soll."

Lesen Sie weiter: Sucht im Allgemeinen



"Sheila, gerade jetzt, öffne dich für die spirituelle Verbindung, die du seit Jahren praktizierst, und bringe diese Liebe zu deinem Kind. Du hast es in dein Herz und zu anderen gebracht, aber jetzt bring es in dich hinein Sich selbst zu fühlen, braucht die gleiche Liebe, die du anderen zu geben versuchst. "

"Oh, das stimmt! Ich habe es nie zu meinem Inneren Kind gebracht!

Sheila war süchtig danach, gut und nett zu handeln, um sich vor ihren wirklichen Gefühlen zu schützen. Als sie praktizierte, die Liebe von ihrer Führung zu sich selbst zu bringen und sich mit ihren Gefühlen und ihrer Führung über ihr höchstes Wohl zu öffnen, begann sie sich zum ersten Mal in ihrem Leben satt und authentisch zu fühlen.

#respond