Bauchfett verlieren nach der Schwangerschaft | happilyeverafter-weddings.com

Bauchfett verlieren nach der Schwangerschaft

Wann kannst du erwarten, dass der Babybauch verschwindet und was kannst du tun, um in Form zu kommen und mit deinem Körper zufrieden zu sein?

Ihr Bauch in den Wochen nach der Geburt

Die meisten Frauen, die zum ersten Mal Mütter werden, sind so leicht enttäuscht, dass sie nach der Geburt immer noch schwanger aussehen. Ich erinnere mich gut, gleich nachdem meine Tochter geboren wurde, war ich sehr aufgeregt wegen zweier Dinge. Sie genossen wieder eine Tasse Kaffee und setzten meine "echten" Klamotten wieder an. Am Tag nach ihrer Geburt war ich traurig zu sagen, dass ich auf keinen Fall in die Hose passen konnte, die ich ausgewählt hatte.

Mein Unterleib, der während der Schwangerschaft ziemlich gut ausgesehen hatte, war zu Pudding geworden. Ich habe dafür gesorgt, dass mein Mann meinen Jelly Belly in den Wochen nach der Geburt nicht gesehen hat! In den Wochen nach der Schwangerschaft wird Ihr hormoneller Cocktail viele Veränderungen erfahren und Sie werden schwanger werden. Ihr Blutvolumen wird sich normalisieren, jegliche Flüssigkeitsretention, die Sie erfahren haben, wird verebben und Ihre Gebärmutter wird auf ihre normale Größe zurück schrumpfen. Deine Bauchmuskeln haben sich nach und nach während deiner Schwangerschaft vom "Six Pack" getrennt, aber die Bauchmuskeln streckten sich auch vertikal aus. Deshalb sind deine Bauchmuskeln nicht nur weich und puddingartig, sondern können auch eine herunterhängende "Tasche" haben. Es kann einige Wochen dauern, bis sich Ihr Bauch wieder normal anfühlt, und der entleerte Ballon-Look wird für die meisten neuen Mütter nach zwei bis vier Wochen verschwinden.

Wird dieser Babybauch von selbst verschwinden?

Einige Mütter haben das gleiche Gewicht, das sie vor der Schwangerschaft innerhalb von Wochen oder sogar unmittelbar nach der Geburt hatten. Die meisten werden nicht so viel Glück haben und werden feststellen, dass sie während der Schwangerschaft etwas zugelegt haben. Gewichtsverlust nach der Schwangerschaft kann ganz natürlich kommen, besonders für aktive Mütter, die gut essen und ihre Babys stillen. Jeder, der mehr Kalorien verbrennt, als er verbraucht, verliert jedes unerwünschte zusätzliche Gewicht, das er möglicherweise gespeichert hat. So weit, so gut, aber da werden die Dinge schwierig. Bei gleichem Gewicht wie zuvor bedeutet das nicht unbedingt, dass Sie einen gut aussehenden Bauch haben. Sie können einen vollkommen gesunden BMI haben und haben noch Liebesgriffe, ein Muffinoberteil, oder was auch immer Haustiername Sie dem Bauchgewicht zugewiesen haben, das Sie loswerden möchten. Die Bauchmuskeln, die Sie wollen, erfordert in der Regel Bewegung sowie eine gesunde Ernährung und einfach Zeit.

Warum ist Bauchfett so schwer loswerden?

Viele Faktoren tragen zu Bauchfetthormonen, Genetik und Ihrem Lebensstil bei. Bauchfett ist notorisch schwer zu verlieren, für alle. Postpartale Frauen sind in einer etwas anderen Situation als die meisten anderen Gruppen von Menschen, die für Bauchfett anfällig sind, weil ihr Bauch von innen nach außen gestreckt wurde. Es ist sehr klar, dass Mütter mehr tun sollten als nur das Fett zu verlieren, und dass Muskeltraining ist auch wichtig. Übung, einschließlich Übung, die speziell auf den Bauch zielt (und es gibt viele mehr Bauchmuskelübungen als Sie denken!), Verbrennt Kalorien. Es trägt daher zur Gewichtsabnahme bei. Dies bedeutet nicht, dass es nicht möglich ist, perfekt getönte Bauchmuskeln zu haben und dennoch Bauchfett zu haben. Diejenigen, die einen Bauch haben wollen, mit dem sie wirklich glücklich sind, müssen geduldig sein und konsequent an ihrer Ernährung und ihren Muskeln arbeiten.

Prenatal Yoga lesen - Ist Yoga in der Schwangerschaft sicher?

Holen Sie sich Ihre Bauchmuskeln zurück und machen Sie einen Aktionsplan

Wann bist du nach der Geburt bereit zu arbeiten, um diesen Gelee-Bauch loszuwerden? Postpartale Mütter sind klug, zu warten, bis ihr Arzt ihnen grünes Licht gibt, um zu trainieren. Wenn Sie einen Kaiserschnitt haben, ist es besonders wichtig, auf Unterleibsübungen zu verzichten, bis Ihr Arzt bestätigt, dass Sie sich medizinisch von der Operation erholt haben. Sowohl Mütter, die eine vaginale Geburt hatten, als auch solche, die einen Kaiserschnitt hatten, können normalerweise ungefähr sechs Wochen nach ihrem Baby mit dem Training beginnen. Es gibt eine Ausnahme: Kegel-Übungen. Kegel-Übungen dienen der Stärkung der Beckenbodenmuskulatur und tragen zusätzlich zum allgemeinen Zustand des Bauches bei. Je mehr Kegel Sie tun, desto stärker werden Ihre Beckenbodenmuskeln. Sobald Sie bereit sind, ein vollständigeres Training zu beginnen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie alle verschiedenen Bauchmuskeln anvisieren. Viele Leute machen den Fehler, nur eine Art von Bauchmuskelübungen zu machen, wie Sit-Ups. Einen kompetenten Beruf über ein Trainingsprogramm zu beraten, das genau für dich als Individuum geeignet ist, ist die beste Wette hier. Mit dem richtigen Aktionsplan, sind wunderbare Bauchmuskeln definitiv in Ihrer Reichweite!

#respond