Der beste und schlechteste Zuckerersatz | happilyeverafter-weddings.com

Der beste und schlechteste Zuckerersatz

Zucker

Selbst wenn Sie Ihrer Küche oder Ihren Getränken keinen Zucker hinzufügen, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie immer noch viel davon konsumieren. Lebensmittelhersteller wissen, wie sehr wir Zucker lieben, also nutzen Sie jede Gelegenheit, um sie zu ihren Produkten hinzuzufügen. Ob Sie etwas Süßes wie einen Schokoriegel oder eine Limonade konsumieren oder einen herzhaften Snack wie Brezeln oder Pommes frites essen, Sie verbrauchen wahrscheinlich immer noch eine Tonne Zucker.

Honig.jpg
Plus, es gibt Ihnen einen schnellen Energiestoß, doch Sie fühlen sich müde und wieder hungrig innerhalb kürzester Zeit. Die einzige Situation, in der Sie vielleicht in Betracht ziehen, billigen Honig zu essen, ist während oder kurz nach dem Training, wenn ein wenig Honig zusammen mit einem Spritzer Zitrone in einem Glas Wasser helfen kann, den Blutzucker- und Elektrolytspiegel aufzufüllen und die Regeneration zu verbessern. Aber selbst hier ist es noch besser, ein wenig mehr zu bezahlen und stattdessen Manuka-Honig zu verwenden.

Sirup

Wenn Sie Pfannkuchen essen, kann es schwierig sein, auf den Sirup zu verzichten, aber Sie sollten sich wirklich anstrengen. Wenn überhaupt, ist Sirup wahrscheinlich schlimmer als reiner Zucker. Es ist immer noch hoch in Kalorien, und hat eine katastrophale Wirkung auf Ihren Blutzucker und Hormonspiegel, aber es enthält auch eine Ladung von unerwünschten Aromen und Zusatzstoffen. "Echter" Ahornsirup ist potentiell sehr leicht besser, wieder für die Tatsache, dass er einige wichtige Antioxidantien enthält, aber immer noch als eine sehr gelegentliche Behandlung angesehen werden sollte.

Statt Sirup auf Ihren Pfannkuchen und Waffeln, versuchen Sie, einige gefrorene Beeren in der Mikrowelle zu garen, fügen Sie Zimt oder eines der oben genannten Gewürze hinzu, rühren Sie etwas dunkle Schokolade über den oberen Rand oder entscheiden Sie sich für einen zuckerfreien Sirup.

Maltodextrin

Sie sind vielleicht nicht vertraut mit Maltodextrin, und Sie werden es sicherlich nicht in Lebensmittelgeschäften finden, aber es ist in vielen alltäglichen Lebensmitteln enthalten, die wir essen. Es wird hauptsächlich zum Würzen von Mahlzeitenersatzgetränken und Protein- oder Energieriegeln verwendet. Wenn sie es verwenden, um echten Zucker zu ersetzen, können Hersteller behaupten, dass ihr Produkt "zuckerfrei" ist, das es zu den Gewichtverlust- und Gesundheitsmärkten anzieht. In Wirklichkeit ist Maltodextrin jedoch genauso schädlich wie Zucker und die beiden anderen Ersatzstoffe mit schlechter Qualität, die oben aufgeführt sind.

Lesen Sie mehr: Komplette Anleitung für verarbeitete Zucker und natürliche Zuckeraustauschstoffe
Einige Bodybuilder und Sportler fügen sie auch ihren Trainingsgetränken und Proteinshakes hinzu, um den Glykogenspiegel nach dem Training wieder aufzufüllen. Aber eine bessere Option wäre, stattdessen Kohlenhydrate aus Reis, Obst oder Süßkartoffeln zu bekommen.

Vermeiden von Zucker in Ihrer Ernährung ist nicht allzu schwierig, aber die Auswahl der richtigen Ersatzstoffe, die Ihre Fortschritte nicht zerstören wird, kann etwas schwieriger sein. Halten Sie sich an diese Richtlinien und denken Sie daran, die Etiketten und Verpackungen all Ihrer Lebensmittel zu überprüfen, um sicherzustellen, dass Sie keinen versteckten Zucker essen.

#respond