Mit einem Haustier leben Sie sind allergisch gegen: Ist es möglich? | happilyeverafter-weddings.com

Mit einem Haustier leben Sie sind allergisch gegen: Ist es möglich?

Haben Sie den Verdacht, dass Sie allergisch auf Ihre geliebte Katze, Ihren Hund oder ein anderes Haustier reagieren, und fragen Sie sich, was Sie jetzt tun sollen? Obwohl viele Leute Ihnen dringend raten werden, Ihr Haustier so schnell wie möglich nach Hause zu bringen, ist es Tatsache, dass es vielen Tierbesitzern gelingt, relativ symptomfreie Leben zusammen mit ihren Lieblingen zu führen. Wie machst du das?

Die Wissenschaft hinter Tierallergien

Zunächst einmal entlarven wir den sehr weit verbreiteten Mythos, dass Menschen, die auf Haustiere allergisch reagieren, eine negative Reaktion auf ihr Fell erfahren. Pet Allergien sind Allergien gegen ihre Hautschuppen, und genauer gesagt ein Protein darin. Pet Dander besteht aus kaum sichtbaren Hautfetzen, die sich in ihrem Fell aufbauen und die sie während ihres Geschäfts verlieren. Der Urin und Speichel eines Haustiers enthalten auch Allergene. Das Tier wird unbeabsichtigt Körperzellen, die Allergene enthalten, überall verbreiten - zu Ihrem Bett, Ihrer Couch, Ihren Wänden, Ihrer Kleidung, überall.

Katzen und Hunde sind die beliebtesten Haustiere in den Vereinigten Staaten, aber sie sind nicht die einzigen Haustiere, auf die Sie allergisch sein können. Ratten, Meerschweinchen, Frettchen, Pferde und Vögel sind Haustiere, auf die manche Menschen allergisch sind.

Wenn Sie allergisch auf ein Haustier sind, können Sie Folgendes erleben:

  • Niesen und verstopfte Nase
  • Husten
  • Atembeschwerden
  • Rote, tränende und juckende Augen
  • Urtikaria, häufiger Nesselsucht genannt
Diejenigen, die eine Haustier-Allergie vermuten, sollten dies mit einem Allergologen bestätigen lassen. Das ist so, weil die Humane Society darauf hinweist: " Sie können feststellen, dass Sie allergisch auf etwas anderes und nicht auf Ihr Haustier reagieren! " Als Beispiel fügen sie hinzu: "Sie können davon ausgehen, dass Sie allergisch auf Ihren geliebten Hund sind, nur um durch einen Allergietest herauszufinden, dass du tatsächlich gegen einen bestimmten Baumpollen allergisch bist, der während eines Spaziergangs auf sein Fell gelangt ist, und das ist tatsächlich, was dich stört. " Was, wenn Sie Ihre Haustier-Allergie trotz eines bereits vorhandenen Haustiers bestätigen lassen oder herausfinden, dass ein Kind, das Sie der Familie hinzugefügt haben, lange nachdem Sie Ihr Haustier bekommen haben, allergisch ist? Bedeutet das, dass du deinen geliebten Freund zurückstellen musst? Und was, wenn Sie noch kein Haustier haben, aber sich fragen, ob Sie einen haben könnten, obwohl Sie allergisch sind?

Wenn Sie herausfinden, dass Sie allergisch auf ein Haustier sind, das Sie bereits haben

Pet-Allergien können in einigen Fällen lebensbedrohlich sein. In diesem Fall ist es leider die einzige Option, die Ihnen zur Verfügung steht. Sie werden jedoch überrascht sein zu erfahren, dass es in der Tat möglich ist, ein harmonisches Leben mit einem Haustier zu führen, auf das Sie in vielen Fällen allergisch sind. Sie können versuchen, diese bewährten Tipps zu implementieren, die Allergologen an Bord haben mit:
  • Verwenden Sie HEPA-Filter überall in Ihrem Zuhause. Diese sind so konzipiert, dass winzige Partikel, auf die viele Allergiker reagieren, einschließlich Staub, Pollen und ja - Haustierschuppen, aus Ihrem Lebensraum entfernt werden.
  • Vermeiden Sie dekorative Gegenstände, in denen sich Tierhaare aufbauen können. Dazu gehören Vorhänge, Kissen und Teppiche (ein großer!).
  • Seien Sie vorsichtig bei der Hausarbeit (oder besser gesagt, stellen Sie sicher, dass jemand in Ihrer Familie, die nicht allergisch ist), Stoffgegenstände wie Schlafdecken und Bettlaken regelmäßig waschen und täglich Staub saugen (versuchen Sie auch einen automatischen Staubsauger). Wände häufig abwischen.

LESEN Wie man Haustiere vor der Sonne schützt

  • Waschen Sie auch Ihr Haustier - einmal pro Woche.
  • Besprechen Sie die Behandlungsmöglichkeiten mit einem Allergologen, der versteht, dass Sie Ihr Haustier gerne behalten würden. Während die Begrenzung der Exposition gegenüber Ihrem Allergen in der Tat die effektivste Methode ist, um symptomfrei zu bleiben, haben Sie andere Möglichkeiten. Steroid- und Antihistamin-Nasensprays, Antihistamin-Pillen und sogar Allergie-Spritzen gehören zu diesen Optionen.
  • Schließlich, halten Sie ein Zimmer in Ihrem Haus vollständig Haustier frei, so dass Sie einen Ort haben, zu gehen, wenn die Dinge rau werden.
#respond