Älterer Gesundheitszustand durch Zustand in den USA | happilyeverafter-weddings.com

Älterer Gesundheitszustand durch Zustand in den USA

Wo sind die gesündesten und wo sind die kranksten Amerikaner im Alter von 65 Jahren und älter? Nimm eine Karte und folge dem Mississippi. Die gesündesten Senioren in den USA leben in Minnesota, und die kranksten leben in Mississippi.

Senior_health_exam.jpg

Zu diesem Ergebnis kommt der im Mai 2014 von der United Health Foundation veröffentlichte US-amerikanische Health Rankings Senior Report. Die Ranglisten der Staaten basieren auf den Diensten, die Senioren in den Gemeinschaften, in denen sie leben, der staatlichen und lokalen Politik und der klinischen Versorgung zur Verfügung stehen.

Minnesota wurde zum zweiten Mal in Folge für die Gesundheit der Senioren am besten bewertet, mit Hawaii, New Hampshire, Vermont und Massachusetts ein wenig zurück.

Auch in Mississippi, dem letzten Toten, waren die höchsten Armutsquoten bei 13, 5% zu verzeichnen.

Wie stand Ihr Staat insgesamt in der Studie?

  • Die Top-10-Staaten für Seniorengesundheit umfassten Oregon, Utah, Colorado, Minnesota, New Hampshire, Vermont, Hawaii, Massachusetts, Delaware und Wisconsin.
  • Die zweiten 10 Staaten für Seniorengesundheit umfassten Washington, Kalifornien, Kansas, Nebraska, North Dakota, Iowa, Michigan, Maine, Connecticut und Maryland.
  • Die mittlere Stufe der Staaten für ältere Gesundheit umfasste Arizona, Idaho, Montana, South Dakota, Florida, North Carolina, Virgina, New Jersey, Pennsylvania und Rhode Island.
  • Die nächsttiefere Stufe von Staaten für Seniorengesundheit umfasste Alaska, Wyoming, New Mexico, Missouri, Illinois, Indiana, Ohio, Georgia, South Carolina und New York.
  • Und die unterste Ebene der Staaten für ältere Gesundheit umfasste Texas, Nevada, Louisiana, Arkansas, Alabama, Tennessee, West Virginia, Kentucky, Oklahoma und Mississippi.

Siehe auch: Ältere Menschen (und vielleicht auch jüngere Menschen) sehen nicht so gut wie in der Klinik

Was macht Gesundheit in den Staaten aus?

  • Physische Aktivität. Umfragen zeigten, dass Senioren in Minnesota, Utah und Colorado, wo die Gesundheitsbewertungen hoch sind, ungewöhnlich aktiv sind. Umfragen zeigten, dass Senior Citizen in Oklahoma, Kentucky und West Virginia, wo das Gesundheitsrating niedrig ist, ungewöhnlich inaktiv sind. Oft wird körperliche Aktivität durch Stürze verursacht, die zu vorzeitigem Tod führen können.
  • Ernährungsunsicherheit. Menschen, die nicht jeden Tag mit Lebensmitteln rechnen können, sind ironischerweise anfälliger für Fettleibigkeit. Der Unterschied, ob Senioren Lebensmittel sicher sind, ist oft die Beteiligung der Gemeinschaft. Gemeinschaften, die sicherstellen, dass jeder Essen hat, haben gesündere Senioren. Fast 25% der Erwachsenen im Alter von über 60 Jahren haben in Arkansas, einem Staat, der bei den Gesundheitsmaßnahmen der älteren Generation nur wenig Platz hat, nicht täglich Essen. Fast ebenso viele Senioren, bis zu 20%, haben in Kalifornien, Texas und allen Staaten des Südens außer Florida keine sicheren Nahrungsquellen. In weiten Teilen der nördlichen USA hat jedoch fast jeder genug zu essen.
  • Zugang zum Gesundheitswesen. Alternde Amerikaner brauchen Gesundheitsfürsorge in einer Vielzahl von Formen. Manche brauchen Diabetes-Pflege. Einige haben Probleme mit der Mobilität und können nur dann in ihren Gemeinden aktiv bleiben, wenn sie Nachbarn und Freunde finden, die bereit sind, sie zu vertreiben. Chronisches Trinken (mehr als 60 Drinks pro Monat für Männer, mehr als 30 Drinks pro Monat für Frauen) beeinflusst die Gesundheitsergebnisse. Und die Fähigkeit, einen Hausarzt aufzusuchen, insbesondere die Fähigkeit, einen Hausarzt zu sehen, der die Krankenhausversorgung verwaltet, ist der Schlüssel zum Überleben der allgemeinen Gesundheitsprobleme, die ältere Menschen betreffen.
#respond