Obere Rückenschmerzen: Rehabilitation Tipps und Übungen | happilyeverafter-weddings.com

Obere Rückenschmerzen: Rehabilitation Tipps und Übungen

Was sind Schmerzen im oberen Rückenbereich?

Obere Rückenschmerzen sind die Schmerzen, die vom Nacken ausgehen und bis zur Mitte des Rückens reichen (Lendenbereich der Wirbelsäule). Der obere Rückenbereich ist nützlich, um unsere aufrechte Körperhaltung aufrecht zu erhalten, und er ist speziell zum Schutz der inneren Organe konzipiert.

Reizung der Muskel- oder Gelenkfunktionsstörung ist die häufigste Ursache für Schmerzen im oberen Rückenbereich. Die oberen Rückenmuskeln sind sehr groß und jedes Trauma oder jede Verletzung kann zu Reizungen führen, die zu erheblichen Schmerzen führen. Verschleißerscheinungen (verursacht durch repetitive Bewegungen) sowie mangelnde körperliche Konditionierung (weniger körperliche Aktivität) können ebenfalls Muskelreizungen verursachen.

Eine Dysfunktion in den Gelenken, die Rippen und Wirbel verbinden, kann ebenfalls zu Schmerzen führen. Weniger häufig können Bandscheibenprobleme wie Bandscheibenvorfälle oder Bandscheibenvorfälle zu erheblichen Schmerzen im oberen Rückenbereich führen.

Nacken-Schmerz-Ober-Rücken.jpg

Die anderen Ursachen für Rückenschmerzen sind:

  • Für längere Zeit in der gleichen Haltung sitzen, ohne sich irgendwo hinzusetzen, zB um lange Zeit vor dem Computer zu sitzen
  • Fettleibigkeit und schlechte Nahrungsergänzungsmittel können auch Rückenschmerzen verursachen
  • Heben schwerer Gegenstände
  • Schulterprobleme wie Bursitis, Trennung, Fraktur, Arthritis und Sehnenentzündung können auch Probleme des oberen Rückens verursachen
  • Lungenerkrankungen (manchmal Krebs) und Atemwegserkrankungen
  • Muskelkrämpfe: Dies tritt auf, wenn Muskeln überlastet waren. Anstrengende Aktivitäten können manchmal zu Muskelkrämpfen führen, die zu Schmerzen im oberen Rückenbereich beitragen

Obere Rückenschmerzen zeigen sich als scharfe Schmerzen, Wirbelsäulenschmerzen oder Steifheit. Dumpfe chronische Schmerzen sind nach längerer sitzender Position zu sehen. Schwächung der Muskeln durch schlechte Körperhaltung und angespannte Gelenke sind die Voraussetzung für eine weitere Progression der oberen Rückenschmerzen. Der Trapeziusmuskel ist der am häufigsten betroffene Muskel, da er ein großer Muskel im oberen Rückenbereich ist und an verschiedenen Aktionen der Schultern, des Halses und des unteren Rückens beteiligt ist.

Arten von Rückenschmerzen und Behandlung

Dazu gehören akute oder chronische Schmerzen. Akuter Schmerz tritt aufgrund eines Traumas oder eines Unfalls im oberen Rückenbereich auf. Chronischer Schmerz, der länger als 3 Monate andauert, ist normalerweise mit einigen Krankheitszuständen wie Arthritis, Bandscheibendegeneration etc. verbunden.

Basierend auf dem Ort des Schmerzes können die oberen Rückenschmerzen auch klassifiziert werden als:

  • Oberer rechter Rückenschmerz
  • Obere mittlere Rückenschmerzen
  • Oberer linker Rückenschmerz

Behandlung von Schmerzen im oberen Rückenbereich:

Ruhe ist die erste Sache, die im oberen Rückenschmerz versucht werden muss. Unzureichender Schlaf und falsche Schlafpositionen können auch zu Schmerzen im oberen Rücken und Nacken führen. Auslösende Faktoren und alle belastenden Zustände, die mit den oberen Rückenschmerzen zusammenhängen, sollten vermieden werden.

Bei akuten Schmerzen kann die Anwendung von Eis und warmen Packungen die Schmerzen minimieren. Eispackungen können 20-30 Minuten lang auf den Schmerzbereich gelegt werden, bis der Schmerz nachlässt. Heiße und kalte Packungen können Entzündungen minimieren und die Progression verhindern.

Zu den allgemein empfohlenen Medikamenten gehören Schmerzmittel und entzündungshemmende Mittel. Bei schweren chronischen Schmerzen können Opioide wie Codein, Morphin empfohlen werden.

Andere alternative Behandlungsmöglichkeiten umfassen Massagetherapie, chiropraktische Manipulation, Akupunktur und Physiotherapie. Triggerpunkt-Injektionen von Lignocain (welches ein Lokalanästhetikum ist) können in jeden empfindlichen Bereich des oberen Rückens verabreicht werden, um den Schmerz zu kontrollieren.

Passive Behandlungen für die oberen Rückenschmerzen umfassen:

  1. Massage in tiefem Gewebe: Die Anwendung von Druck und Reibung lindert Muskelkrämpfe und verringert den Aufbau von Stress in den Muskeln
  2. Transkutane elektrische Nervenstimulation: Elektrische Reize werden zur Linderung von Muskelkrämpfen und zur Schmerzlinderung eingesetzt
  3. Ultraschall kann auch verwendet werden, um den Blutfluss durch die Verwendung von Schallwellen zu erhöhen

Rehabilitationsübungen für Rückenschmerzen

Rehabilitationsübungen sind entscheidend für die Erholung von Rückenschmerzen, verschiedene Übungen werden bei Personen mit Schmerzen im oberen Rückenbereich empfohlen. Die Rehabilitationsübungen können zu einer Verbesserung der Beweglichkeit der Gelenke im Rücken führen, die Muskulatur stärken und die Bewegungsfreiheit erhöhen. Individualisierte Trainingspläne werden im Allgemeinen empfohlen, um eine bestimmte Person, die an einer bestimmten Art von Rückenschmerzen leidet, optimal zu behandeln.

Der erste und wichtigste Schritt wird sein, die Körperhaltung durch Ergonomie zu korrigieren.

Zurück Stretching-Übungen

Stretching-Übungen sollten täglich durchgeführt werden, um Schmerzen zu lindern. Einige der üblichen Übungen umfassen:

  • Becken neigt sich
  • Knie-Brust-Dehnung
  • Brustdehnung
  • Arm und Knie streckt

Diese Dehnübungen werden normalerweise durchgeführt, um die beanspruchten Muskeln zu lockern. Der wichtige Punkt, an den Sie sich erinnern sollten, ist ein wenig Aufwärmübungen wie ein kurzer Spaziergang oder Joggen vor dem Strecken, um den maximalen Nutzen zu erzielen.

Verkürzte Muskeln können auch zu Schmerzen im oberen Rückenbereich führen. Dies kann zu einer Fehlstellung der Wirbelsäule führen und starke Schmerzen verursachen. Trainieren für gestraffte Kniesehne (Oberschenkelrückseite), Quadrizeps (Oberschenkelmuskulatur), kann sie lockern und somit eine korrekte Ausrichtung verursachen.
Ein weiterer Vorteil der Dehnübung ist, dass sie die Beweglichkeit der Rücken- und Rückenmuskeln verbessert.

Stärkung der Übung

Diese Art von Übung sollte in Maßen geübt werden, um eine übermäßige Rückenbelastung zu vermeiden. Die Stärkung der Muskeln wie Quadrizeps kann dabei helfen, Verletzungen zu vermeiden und starke Rückenunterstützung zu bieten. Kräftigungsübungen müssen nicht täglich durchgeführt werden. Die Durchführung dieser Übungen 3-4 Mal pro Woche ist ausreichend, aber es kann eine längere Zeit dauern, bis sich die Ergebnisse bemerkbar machen.

Einige der Stärkungsübungen umfassen:

  • Crunches (Bauchmuskelübungen)
  • Kniebeugen
  • Beinheben
  • Rückwärts-Beinschaukel

Balancierende Übung

Die wichtigsten Muskeln im Rücken, die beim Balancieren helfen, sind das Ziel dieser Art von Übungen. Arm- und Beinstreckung, mit Ballübungen sind einige Arten von Ausgleichsübungen, die allgemein empfohlen werden, um Rückenschmerzen zu lindern.

Aerobic-Übungen niedriger Intensität

Diese sind relativ sicher für Menschen mit chronischen Rückenschmerzen und helfen auch bei der Verringerung des Körpergewichts. Bei Menschen mit schwachen Muskeln ist ein allmählicher Trainingsaufbau ratsam. Walking, Jogging und Schwimmen sind alle Aerobic-Übungen; Wassertraining ist auch ein Teil der aeroben Aufarbeitung.

Rehabilitationstipps für Rückenschmerzen

Schmerzen im oberen Rückenbereich, die durch weniger schwere Ursachen wie Muskelkrämpfe, Irritationen und Gelenkfunktionsstörungen entstehen, können geheilt oder verhindert werden, indem einige der folgenden nützlichen Tipps befolgt werden:

  • Vermeiden Sie unangenehme Körperhaltungen
  • Achten Sie beim Heben schwerer Gewichte auf die richtige Pflege, damit die Wirbelsäule nicht beschädigt wird
  • Alle Übungen sollten in Anwesenheit von entsprechend qualifizierten Personen durchgeführt werden
  • Beginnen Sie immer mit Übungen, die leicht sein sollten
  • Tiefes Atmen und andere Entspannungstechniken helfen, Rückenschmerzen zu kontrollieren
  • Routinemäßige Durchführung von Übungen ist ein Muss
  • Bei chronischen Schmerzen ist die Gewichtsreduktion und die Identifizierung und Behandlung der zugrunde liegenden Erkrankung der Hauptfaktor, der berücksichtigt werden muss
#respond