Allergisch für Hunde | happilyeverafter-weddings.com

Allergisch für Hunde

Allergie gegen Hunde ist eine Form der Allergie, die von Menschen entwickelt wird, die für einige allergieauslösende Proteinpartikel in Speichel und Hautschuppen eines Hundes überempfindlich sind.

Unsere Antikörper sind so programmiert, dass sie alle möglichen gefährlichen Eindringlinge des Körpers, wie Pollen, Hundehaare oder Speichel, suchen und zerstören. Studien haben gezeigt, dass 10-15% der US-Bevölkerung allergisch auf Tiere reagieren. Die National Institutes of Health schätzt jedoch, dass 25% der Menschen mit allergischen und asthmabedingten Gesundheitsproblemen Haustiere in ihrem Zuhause halten.

Hundallergie ist seltener als Katzenallergie, und es ist erwiesen, dass die längerhaarigen Rassen mehr Hautschuppen tragen und häufiger allergische Reaktionen hervorrufen können. Nicht nur Haare, sondern auch ein Hundeleck können eine schwere allergische Reaktion auslösen.

Tier

Quelle von Allergenen

Katze

Haut, Speichel, Haare

Hund

Speichel, Haut, Haar

Ratte

Urin

Meerschweinchen

Speichel, Urin

Hase

Speichel, Urin

Gerbil

Haut, Serum

Hamster

Haut

Maus

Urin

Pferd

Haut

Kuh

Haut

Was ist die Zielpopulation?

Ein großes Problem ist die Tatsache, dass diese Allergien auf Hunde fast jeden in jedem Alter treffen können, also gibt es keine Regeln. Es gibt jedoch eine Sache - die meisten Menschen, die an Hundeallergien leiden, haben oft andere leichte Allergien gegen Pollen oder Schimmelpilze. Nicht viele Menschen wissen das, aber es gibt eine starke genetische Korrelation bei der Entwicklung von Allergien, was bedeutet, dass, wenn Eltern Allergien haben, die Kinder sie auch häufiger haben.

Menschen, die allergisch auf Hunde reagieren, reagieren in den meisten Fällen allergisch auf:

1. Dander
2. Die kleinen Schuppen toter Haut werden ständig vergossen
3. Hundehaare,
4. Speichel des Hundes

Hundeallergene sind klein und klebrig und können lange in der Luft bleiben. Einige Menschen sind nicht spezifisch allergisch gegen Hunde, sondern haben eine primäre Allergie gegen eine andere Substanz, wie Pollen. In diesen Fällen kann ein Hund ein zusätzliches Reizmittel bereitstellen, das den primären Allergieangriff auslösen könnte. Menschen, die allergisch auf Speichel eines Hundes sind, erfahren nur dann eine allergische Reaktion, wenn ein Hund sie leckt.

#respond