Salmonellose kann zu Hause behandelt werden | happilyeverafter-weddings.com

Salmonellose kann zu Hause behandelt werden

Lebensmittel oder Wasser können mit Mikroben (Bakterien, Viren), Toxinen oder anderen chemischen Stoffen kontaminiert sein, wenn sie unter unhygienischen oder unhygienischen Bedingungen gehandhabt werden. Bei Verwendung in ausreichender Menge können kontaminierte Lebensmittel eine Infektion verursachen. Dies wird oft von Durchfall, Bauchkrämpfen, Schwitzen und Muskelschwäche begleitet.

Salmonellose.jpg

Salmonellose ist eine sehr häufige Infektion, vor allem bei Kindern, müssen Sie Hausmittel kennen, um diese Infektion zu behandeln. Aber bevor wir in die Details gehen, ist es wichtig zu wissen, was Salmonellose wirklich ist.

Salmonellose - Übersicht

Eine Lebensmittelvergiftung wird am häufigsten durch das Bakterium Salmonella verursacht. Die durch dieses Bakterium verursachte Infektion wird als Salmonellose bezeichnet. Ein Toxin, das von den Bakterien im Darm produziert und ausgeschieden wird, ist für die Symptome und die Infektion verantwortlich. Es kann sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern auftreten. Infektionen wie diese verursachen gewöhnlich eine Gastroenteritis (eine Infektion des Darms), und es kann mehrere Wochen dauern, bis sich die Darmfunktionen normalisieren.

Quellen von Salmonellen

Salmonellen können in einer Vielzahl von Lebensmitteln und anderen Substanzen vorkommen, was die Person, die sie behandelt, anfälliger für Infektionen macht. Diese beinhalten:

  • rohes Rindfleisch, Milchprodukte und Geflügel
  • ungewaschenes Gemüse und Obst
  • kontaminierte Utensilien und schlechte hygienische Gewohnheiten Ihres Lebensmittels
  • Fäkalien bestimmter Haustiere, besonders wenn sie Durchfall haben (Reptilien, Entenküken und kleine Nagetiere)
  • Darm vieler Tiere (Nutztiere und Haustiere)

Symptome verursacht durch Salmonella-Infektionen

Salmonellose verursacht die gleichen unangenehmen Symptome, die in der Regel mit einer Lebensmittelvergiftung verbunden sind. Sie entwickeln sich innerhalb von 72 Stunden nach dem Verzehr der kontaminierten Nahrung und einer sich entwickelnden Infektion. Die Infektion kann bis zu einer Woche bestehen bleiben, aber Diarrhöe-Patienten erholen sich vergleichsweise schnell.

Häufige Symptome sind:

  • Durchfall selten und nicht blutig oder häufig und blutig)
  • Bauchkrämpfe
  • Fieber (38 ° C bis 39 ° C)
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Kopfschmerzen, Myalgie (Muskelschmerzen) und Arthralgie (Gelenkschmerzen)
  • Reiter-Syndrom (reaktive Arthritis). Diese Krankheit kann Monate und sogar Jahre andauern und chronische Arthritis verursachen.

Getestet und behandelt werden

In der täglichen Praxis diagnostizieren Ärzte in der Regel Salmonellose auf der Grundlage der klinischen Präsentation ohne Durchführung von Labortests. In einigen Fällen wird jedoch eine Stuhlprobe oder ein Bluttest durchgeführt, um das Vorhandensein von Salmonellen zu bestätigen. Wenn Sie sich der Symptome von Salmonellose bewusst sind, können Sie die Behandlung sicher zu Hause beginnen. Die Behandlung zielt darauf ab, den Patienten mit Feuchtigkeit zu versorgen.

Die Symptome verschwinden normalerweise nach einer Woche oder so. Wenn die Symptome schwerer zu sein scheinen, muss der Arzt aufgesucht werden.

Er könnte Antibiotika oder Flüssigkeiten intravenös verschreiben, um Austrocknung zu verhindern.

Siehe auch: Ist es Salmonellose oder einige andere Lebensmittelvergiftung Bakterien?

Bedeutung der Diagnose

Dies ist äußerst wichtig, um die genaue Präsentation von Salmonellose zu wissen. Dies liegt daran, dass die meisten Menschen dazu neigen, die Infektion fälschlicherweise zu diagnostizieren und somit mit der Behandlung von Salmonellen beginnen, während die eigentliche Infektion unbehandelt bleibt. Salmonellose ist nicht wirklich eine tödliche Krankheit; Dehydration aufgrund von Verlust von Körperflüssigkeiten kann jedoch zum Tod führen. Die Behandlung zu Hause beginnen, sobald die Symptome auftreten, ist wirklich eine gute Idee. Milde Infektionen neigen dazu, mit Hausmitteln leicht wegzugehen.

#respond