Sie können auf Nikotin überdosen | happilyeverafter-weddings.com

Sie können auf Nikotin überdosen

Es ist kein Geheimnis, dass Nikotin gefährlich ist und viele gesundheitsschädliche Auswirkungen auf unseren Körper haben kann. Die Verwendung von Nikotin in irgendeiner Form wurde mit einer Vielzahl von Gesundheitsproblemen verbunden, einschließlich bestimmter Krebserkrankungen, insbesondere von Lunge und Mund.

Es ist kein Geheimnis, dass Nikotin gefährlich ist und viele gesundheitsschädliche Auswirkungen auf ...

Andere Gesundheitsprobleme, die mit der Nikotinverwendung verbunden sind, umfassen Asthma, Emphysem, Allergien und ein erhöhtes Risiko, viele verschiedene Krankheiten und Zustände zu entwickeln.

Lesen Sie mehr: Gewicht, Ernährung, Bewegung, Rauchen und Alkoholkonsum mit Diabetes-Risiko verbunden

Warum verwenden Menschen immer noch Nikotin, wenn es gefährlich ist?

Nikotin ist eine sehr süchtig machende Substanz. Menschen, die Zigaretten rauchen oder andere Formen von Nikotin verwenden, finden es extrem schwierig, aufgrund der süchtig machenden Eigenschaften von Nikotin aufzuhören. Nikotin ist eine starke Substanz, die unmittelbar nach der Inhalation in den Blutkreislauf abgegeben oder in den Körper eingebracht wird. Es wird fast sofort in den Blutkreislauf aufgenommen und gelangt dann zum Gehirn, wo es sich gut anfühlt.

Die aktuelle Theorie legt nahe, dass Nikotin das Gehirn in nur 7 Sekunden erreichen kann, nachdem es direkt inhaliert wurde. Die Nikotingehalte, die im Blutstrom absorbiert werden, variieren je nachdem, welche Art von Filtermittel verwendet wird. Die Mechanismen, die zum Einführen des Nikotins in den Körper verwendet werden, wie beispielsweise Rauchen oder Inhalieren, spielen ebenfalls eine Rolle bei der Blutabsorption.

Was verursacht dieses Wohlgefühl

Nikotin ist eine starke Substanz, die eine chemische Wirkung auf das Gehirn hat. Sobald Nikotin in den Blutkreislauf gelangt, wandert es zum Gehirn. Das Nikotin wirkt als Stimulans auf das Gehirn, was zur Entwicklung von euphorischen Empfindungen führt. Die Wirkung ist kurzlebig, und wenn die Wirkungen des Nikotins verschwinden, verschwindet auch die Hirnstimulation. Dies ist, wo einige der süchtig machenden Eigenschaften ins Spiel kommen. Um diese Gefühle der Euphorie zu reproduzieren, werden Individuen weiterhin Nikotin rauchen oder inhalieren, was den Suchtzyklus auslöst.

Wie kann jemand auf Nikotin überdosen?

Eine Überdosierung von Nikotin kann auftreten, wenn der Nikotingehalt zu hoch ist. Wenn Nikotin im Blutkreislauf niedrig ist, bindet es einfach an Gehirnrezeptoren. Wenn der Nikotinspiegel signifikant ansteigt und übermäßig wird, bindet sich das Nikotin auch an die Muskelrezeptoren. Wenn dies geschieht, wird die Herzfrequenz erhöht, der Blutdruck steigt an, die Blutgefäße beginnen sich zu verengen und es gibt eine erhöhte motorische Aktivität. In extremen Fällen können die Herzmuskulatur oder die für die Atmung verantwortlichen Muskeln gelähmt werden. Nikotinüberdosierung kann lebensbedrohlich sein.

#respond