Parenting, wenn richtig gemacht, kann helfen, Smart, Social Kids zu entwickeln | happilyeverafter-weddings.com

Parenting, wenn richtig gemacht, kann helfen, Smart, Social Kids zu entwickeln

Diese Studienreihe wurde von Forschern in Südafrika und Pakistan durchgeführt und von der kanadischen Regierung finanziert. Diese beiden Studien haben den Wissenschaftlern geholfen, die Faktoren zu untersuchen, die dazu beitragen, die Persönlichkeitsmerkmale von Kindern zu bestimmen, und wie diese Faktoren verändert werden können, um klügere Kinder zu fördern.

Höherer IQ ist eng verknüpft mit Fütterungsregime und Vorschulbildung

Eine dieser Studien umfasste mehr als 1500 südafrikanische Kinder. Es wurde von Dr. Ruth M. Bland des Königlichen Krankenhauses für kranke Kinder und des Instituts für Gesundheit und Wohlbefinden der Universität Glasgow geleitet.

Diese Studie unterstrich die Tatsache, dass Kinder, die während des festgelegten Zeitraums von 6 Monaten ausschließlich gestillt wurden, 50-mal seltener Verhaltensstörungen im Alter zwischen 7 und 11 entwickelten als Kinder, die weniger als einen Monat gestillt wurden.

Diese Studie zeigte auch, dass das Bildungsniveau der Mütter eine entscheidende Rolle bei der Bestimmung des Verhaltens eines Kindes spielt.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist Vorschulbildung.

Kinder, die mindestens ein Jahr lang die Vorschule besuchten, hatten eine um 74% höhere Wahrscheinlichkeit, bessere und verbesserte kognitive und funktionelle Fähigkeiten mit stärkeren Fähigkeiten in den Bereichen Planung, Fokussierung, Auswendiglernen und Multitasking zu haben.

Im Verlauf dieser Studie wurde festgestellt, dass die Kinder zu Hause um 36% bessere exekutive funktionale Punktzahlen hatten, wenn sie den Kindern angemessene Stimuli in Form von Spielen gaben. Die Rechte der Eltern spielte eine wichtige Rolle in der Verhaltensentwicklung eines Kindes.

LESEN SIE Elternschaftsratgeber: Wie man Qualitätszeit mit Ihren Kindern verbringt

Es wurde gezeigt, dass Kinder von Müttern, die mit emotionalem und psychischem Stress konfrontiert sind, 2, 5 mal so häufig an Verhaltensstörungen leiden als andere Kinder.

Laut den Forschern können früh auftretende Verhaltensauffälligkeiten im Kindesalter bis in die Jugend hinein anhalten. Diese Probleme können zu einem geringen Selbstwertgefühl führen, das zu antisozialem Verhalten, insbesondere zu Gewalt, führen kann. Geringe schulische Leistungen und geringe psychische Gesundheit sind die Folge, wobei betont wird, dass durch angemessene Ernährung, bessere Vorschulbildung und Mütterbildung intelligentere und sozial freundlichere Kinder erzogen werden können.

Play and Communication Work Wonders für benachteiligte Kinder in ländlichen Gebieten

Die zweite Studie wurde von Dr. Aisha K. Yousafzai von der Aga Khan Universität in Karachi geleitet, wobei die Idee von UNICEF und dem Plan "Care for Child Development" der Weltgesundheitsorganisation stammt. Das grundlegende Ziel der Studie war es, die Auswirkungen der Ernährungsbehandlung und der geführten Stimulation auf die kognitiven und affektiven Fähigkeiten der Kinder zu beobachten.

Diese Folgestudie wurde an 1.302 benachteiligten Kindern im ländlichen Raum im Alter von durchschnittlich vier Jahren durchgeführt. Die Eltern, insbesondere Mütter, dieser Kinder wurden über das Konzept der geführten Stimulation (durch Spiel und Kommunikation mit Gegenständen des täglichen Bedarfs wie Spielzeug) und bessere Ernährung während der frühen Lebensjahre geführt.

Es wurde beobachtet, dass Kinder im Alter von vier Jahren mit höherer Wahrscheinlichkeit einen höheren Intelligenzquotienten (IQ), eine verbesserte schulische Leistung, verbesserte Führungsfähigkeiten und mehr geselliges Verhalten durch geführte Stimulation und bessere Ernährung hatten.

Diese Studie stellte fest, dass Eltern bessere Betreuer sind als jeder andere sozial in die Erziehung von Kindern involvierte Mensch. Eine verbesserte Ernährungsversorgung und eine ansprechende Stimulation durch die Eltern können daher zu besseren Ergebnissen in Bezug auf soziale und Verhaltensmerkmale führen.

#respond