Netzhautablösung nach intravitrealer Injektion: Wenn die Behandlung der Makuladegeneration fehlschlägt | happilyeverafter-weddings.com

Netzhautablösung nach intravitrealer Injektion: Wenn die Behandlung der Makuladegeneration fehlschlägt

Wenn es Zeit für die Behandlung von Makuladegeneration ist, gibt es einige Risiken und Vorteile für zwei der wichtigsten Makuladegeneration Behandlungen, die Sie in Betracht ziehen können [1]. Eine Option wäre eine Anti-VEGF-Therapie, bei der ein Arzt Faktoren in Ihr Auge injiziert, um zu verhindern, dass das Wachstum zukünftiger Blutgefäße Ihre Makula und Netzhaut überfüllt [2]. Die andere wäre eine Laserkoagulation, die weniger invasiv wäre und nur Laser benötigt, um Löcher in Ihre Kapillaren zu brennen, um die Bildung von Blutgefäßen zu verhindern [3]. Es ist weniger wirksam als eine Anti-VEGF-Therapie, daher werden wir hier nur einige der Nebenwirkungen berücksichtigen, die Sie sich bei der Entscheidung für eine Anti-VEGF-Therapie Sorgen machen müssen [4]. Genauer gesagt, das Risiko einer Netzhautablösung nach intravitrealen Injektionen.

Wenn die Behandlung der Makula-Degeneration fehlschlägt

Wenn es um intravitreale Injektionen geht, gibt es eine Reihe von Nebenwirkungen und möglichen Komplikationen, die Patienten beachten müssen. Bei der Anti-VEGF-Therapie können Patienten unter anderem erhöhten Augeninnendruck, gefährliche Augeninfektionen und Blutungen im Auge sowie die Möglichkeit von Netzhautablösungen erleben. [5]

Glücklicherweise sind intravitreale Injektionen in den meisten Situationen sehr sicher und die Häufigkeit dieser Komplikationen ist ziemlich gering. Netzhautablösungen sind sehr selten und treten nur in 0, 6 Prozent der Fälle auf [6]. Der genaue Grund dafür, warum diese Netzhautablösungen auftreten, ist unbekannt, aber Forscher spekulieren, dass der Anstieg der Flüssigkeit im Auge die hintere Wand der Augenkammer schwächen kann, was zu einer erhöhten Wahrscheinlichkeit führt, dass sich die Netzhaut ablöst, während andere das Gefühl haben, dass sie gerade fällig ist zu unpassender Operationstechnik. Mit der Verbesserung der Techniken und der zunehmenden Verwendung von bildgebenden Verfahren wird die zukünftige Prävalenz von Netzhautablösungen wahrscheinlich noch weiter sinken.

Sie können vermuten, dass Sie eine Netzhautablösung haben, wenn Sie das Gefühl haben, dass ein Vorhang über Ihr Auge gefallen ist. Sie haben möglicherweise visuelle Symptome wie helle Lichtblitze, Unfähigkeit, sich auf Objekte zu konzentrieren und dann eine komplette Verdunkelung Ihres Gesichtsfeldes. Es ist etwas, das behoben werden kann, aber eine unglückliche Sache ist, dass, nachdem sich eine Netzhaut gelöst hat, Sie anfällig für Netzhautablösungen in der Zukunft sind. [7]

Netzhautablösung nach intravitrealen Injektionen Behandlungen

Sobald eine Netzhautablösung aufgetreten ist, ist die Art und Weise, wie man sie behandelt, sehr ähnlich, wie wenn man sich ihr annähert, als ob es eine normale Netzhautablösung wäre, die nicht mit intravitrealen Injektionen verbunden ist. Dies ist ein ziemlich häufiges Ereignis in der Gesellschaft und tritt bei 3 Prozent der Allgemeinbevölkerung auf [8]. Das einzige Risiko bei intravitrealen Injektionen ist die Tatsache, dass bei fortgesetzten Injektionen die Möglichkeit besteht, die Anzahl der Netzhautablösungen zu erhöhen, wenn sich das Narbengewebe in Ihrer inneren Augenkammer aufbaut.

Die Behandlung ist nicht so einfach, wie einfach die Retina in Abhängigkeit von der Art der Netzhautablösung zu befestigen. Es gibt drei Arten von Netzhautablösungen: rhegmatogene, traktionale und exsudative Trennungen. Unser Fokus liegt auf dem rhegmatogenen Prozess, da dies durch persistierende Traumata verursacht wird. Die meisten dieser Kategorie von Netzhautablösungen sind auf die hintere Netzhautablösung zurückzuführen, die sogar ohne offensichtliche Symptome auftreten kann. Es besteht die Gefahr von Netzhautbrüchen, bei denen mehr Teile der Netzhaut wegen der zusätzlichen Spannung auf dieser kleinen Komponente abreißen. Dies kann in 15 Prozent der Fälle von posterioren Dislokationen der Netzhaut auftreten. Ein weiterer Risikofaktor ist das Alter, und bis zu 40 Prozent der Bevölkerung haben eine nach hinten gerichtete Dislokation der Netzhaut um die 70er Jahre und sind sich möglicherweise aufgrund von Symptomen nicht bewusst.

Wenn die Trennung erfolgt ist, müssen Sie einen Spezialisten aufsuchen. Wenn das nicht sofort möglich ist, legen Sie sich mit dem Kopf auf das Bett, so dass das Auge mit dem Sehfehler dem Kopfkissen am nächsten ist. Dies wird verhindern, dass sich die Netzhautablösung weiter in die Makula fortsetzt.

Sobald Sie einen Augenarzt sehen, hängt Ihre Behandlung von der Schwere dessen ab, was Sie erfahren. Wenn bereits eine Netzhautträne aufgetreten ist, müssen die Ärzte eine Art Lasertherapie oder Kryotherapie durchführen, um Narbengewebe zu erzeugen, damit die Netzhautstücke wieder anhaften. Dies ist eine sehr effiziente Operation und ist fast 100 Prozent erfolgreich, aber das garantiert nicht, dass Sie in Zukunft frei von weiteren Brüchen sein werden.

Wenn die Netzhaut nur abgelöst wird, ist die Operation, um sie an das umgebende Gewebe wieder anzubringen, sehr ähnlich zu dem, was für Netzhautbrüche beschrieben wurde. Sklera-Beulen und Vitrektomien sind zwei weitere Maßnahmen, um sicherzustellen, dass sich die Netzhaut in Zukunft nicht ablöst. Netzhautablösungen mit der Makula sind weitaus schlimmer zu behandeln und die Zeit ist ein kritischer Faktor bei der Bestimmung, wie wirksam eine Therapie sein kann. Studien zeigen, dass die besten Ergebnisse erzielt werden, wenn die Operation innerhalb von fünf Tagen durchgeführt wird. Je länger die Ablösung dauert, desto schlechter wird das Visusergebnis. Die Patienten werden dann entlassen und erhalten Antibiotika und Steroide, um die Schwellung zu reduzieren und das Gesichtsfeld zurückzubringen.

Alles in allem ist dies nur eine Warnung, um Sie darüber zu informieren, was zu tun ist, wenn die Makuladegeneration fehlschlägt. Diese Risiken sind ziemlich gering, und selbst wenn eine Netzhautablösung nach intravitrealer Injektion nach einer Makuladegeneration möglich ist , ist es etwas, worüber man sich bei einer feuchten Makuladegeneration nicht sorgen muss .

#respond