Human Genome Sciences Inc. erhielt die FDA-Zulassung für die erste neue Lupus-Behandlung | happilyeverafter-weddings.com

Human Genome Sciences Inc. erhielt die FDA-Zulassung für die erste neue Lupus-Behandlung

Eine neue Behandlung für Lupus in fast 50 Jahren

Die Food and Drug Administration (FDA) hat das neue Medikament für die Behandlung einer spezifischen Art von aktivem, Autoantikörper-positivem Lupus zugelassen, nachdem es seit 2006 klinische Tests durchgemacht hat. Die Leute in der Pharmaindustrie nennen es als Wendepunkt, der andere wichtige Dinge antreiben wird Unternehmen in Forschung und Entwicklung und kommen mit neuen Alternativen für die Behandlung von Lupus, einer lähmenden und tödlichen Autoimmunkrankheit.

shutterstock-laboratory-collage-crop8.jp

Benlysta, allgemein als Belimumab bezeichnet, ist ein BLyS-spezifischer Inhibitor, ein neues Genre von Drogen. Es erlaubt nicht das Überleben von B-Zellen, die sich zu Immunglobulin produzierenden Plasmazellen differenzieren. Letztere sind für die Zerstörung des für Lupus charakteristischen Wirtsgewebes verantwortlich. Benlysta ist besonders nützlich bei der Linderung der Muskelentzündung bei Lupus, verursacht durch Autoimmunität. Das Medikament weist jedoch verschiedene Nachteile auf. Bei dunkelhäutigen Patienten, die den Großteil der vom systemischen Lupus erythematodes betroffenen Patienten bilden, ist es nicht sehr wirksam. Es muss noch bei Patienten mit schwerer aktiver Lupusnephritis oder schweren, aktiven Lupus des zentralen Nervensystems getestet werden. Die Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln wie Cyclophosphamid ist noch nicht gesichert. Aber trotz dieser Mängel ist Benlysta eine neue Behandlung für Lupus in fast 50 Jahren und mit weiteren klinischen Studien kann es eine Rolle in den anderen Arten des Lupus auch spielen.

Lupus ist eine Autoimmunerkrankung mit sehr wenigen wirksamen Medikamenten

Lupus ist eine Autoimmunkrankheit, bei der sich das körpereigene Immunsystem gegen das normale, gesunde Gewebe wendet und die verschiedenen Körpersysteme angreift, anstatt Fremdkörper wie Bakterien und Viren anzugreifen. Dies liegt daran, dass die vom Körper produzierten Antikörper nicht zwischen den Eindringlingen und den gesunden Zellen unterscheiden können. Es kann zu chronischen Entzündungen und Schäden an verschiedenen Körperteilen wie Gelenken, Nieren, Herz, Lunge, Haut, Blutgefäßen und Gehirn führen.

Weiterlesen: Zehn Fortschritte im Kampf gegen Lupus


Lupus ist häufiger bei Frauen. Die Krankheit flammt episodisch auf, wobei sie sich für kurze Zeit verschlechtert und sich dann erholt, gefolgt von einer symptomfreien Periode. Keine zwei Personen haben identische Symptome von Lupus, obwohl die gemeinsamen Merkmale der Krankheit Müdigkeit, Fieber, eine typische Schmetterlingsausschlag im Gesicht, Gelenksteifigkeit, Atemlosigkeit, Schmerzen in der Brust, Angst und Gedächtnisverlust, etc. Lupus besteht aus vier Arten, nämlich systemischer Lupus erythematodes, der alle Teile des Körpers betrifft; diskoider Lupus erythematodes, der die Haut betrifft; arzneimittelinduzierter Lupus erythematodes nach Ingestion bestimmter Medikamente; und neonataler Lupus in neugeborenen Babys gefunden. Derzeit sind nur sehr wenige Medikamente wirksam gegen Lupus. Patienten verwenden Medikamente wie Steroide, Schmerzmittel und Anti-Malaria-Medikamente, um die Entzündung zu reduzieren, aber die schädlichen Auswirkungen dieser Medikamente sind oft schlimmer als die Symptome von Lupus selbst. In einem solchen Szenario ist die Zulassung von Benlysta durch die FDA für Patienten mit aktivem Lupus ein Meilenstein in der Behandlung von Lupus.
#respond